usb WLAN Antenne

  • Könnte mir jemand weiterhelfen? Raspi läuft mit jessie lite und octoprint. Aber ich glaub es hat mir doch was Hardwaremäßig zerschossen. (Hatte die Tage Probleme und SD Karte neu aufgesetzt...

    Wlan geht aber krottig schlecht. Habe nun einen CSL - 300 Mbit/s USB 2.0 WLAN Stick reingesteckt. Aber müsste wissen:

    1. wie aktiviere ich diese Antenne bzw deaktiviere ich die Interne?

    2. brauche ich noch Treiber dafür?

    Dankeschön

    Evtl sagen euch die Bilder was?

    Das eine soll aktuell Octoprint sein...das hab ich so oft, wenn die WLan Verbindung gegen null geht...





  • Moin Mattn,


    Zu 1: Kann man in der /boot/overlays/README nachlesen. In der /boot/config.txt am Ende folgendes eintragen dtoverlay=pi3-disable-wifi.


    Zu 2: Wlan-Stick abziehen, in einem Terminal/Konsole sudo journalctl -f aufrufen und den Stick stecken.

    Code
    kernel: usb 1-1.4: new high-speed USB device number 4 using dwc_otg
    Nov 03 18:16:43 bernd-test kernel: usb 1-1.4: New USB device found, idVendor=7392, idProduct=7811
    Nov 03 18:16:43 bernd-test kernel: usb 1-1.4: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
    Nov 03 18:16:43 bernd-test kernel: usb 1-1.4: Product: 802.11n WLAN Adapter
    Nov 03 18:16:43 bernd-test kernel: usb 1-1.4: Manufacturer: Realtek
    Nov 03 18:16:43 bernd-test kernel: usb 1-1.4: SerialNumber: 00e04c000001


    Diese Ausgabe hätte ich dann gern.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Habe alles gemacht wie du geschrieben hast.

    Nebenbei.... wie komme ich von dort jetzt wieder Weg zur Eingabezeile?



  • Moin Mattn,


    ctl-c oder Strg+c beendet das Programm.

    Aber das mit der Ausgabe kann nicht stimmen. Oder passiert nichts wenn du den externen Wlan-Stick steckst?


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Moin Mattn,


    jo, der Stick wird gefunden, aber will nicht richtig arbeiten. Er kann sich nicht anmelden.

    Lass mich mal nachdenken, aber das erst später. Ich melde mich.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • ...arbeiten will er schon,nur ein bissel viel. Irgendwas stimmt mit der IP Konfiguration nicht,


    1) welches Gerät hat die IP V4 Adresse: 192.168.188.28 ? Und was tut es?

    2) bitte poste die Ausgaben folgender Befehle:

    Code
    ip a
    route -n
    ping -c 3 -W 2 9.9.9.9
    sudo cat /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf

    letzteres evt. um persönliche Einträge bereinigt.

    Gruß, STF

  • ähm ja bisschen kompliziert:

    192.168.188.1 ist die Fritzbox...sie erzeugt Wlan1

    per lankabel hängt an der Fritzbox der tplink router dran mit der 192.168.188.28 und er erzeugt Wlan 2

    Der Pi hat die 192.168.188.100 und loggt sich in wlan2 ein.


    Hab ich evtl die 188.28 wo falsch eingegeben? müsste hier eher die der fritzbox stehen!?

    Kann sein, dass ich in den Wlaneinstellungen noch Fehler habe :-(



  • ok und jetzt was hat sich jetzt dadurch geändert?

    Ernsthaft jetzt? Schon mal dran gedacht, dass du in der config nicht beliebige Sätze an beliebige Positionen packen kannst? Wie soll das denn bitte geparst werden? :-/


    Also:

    ok und jetzt was hat sich jetzt dadurch geändert?

    Die fehlerhafte Konfigurationsdatei ist jetzt nicht mehr fehlerhaft, sodass der wpa_supplicant jetzt vielleicht etwas damit anfangen kann...

  • Sorry aber habe an all diese Sachen nicht gedacht denn ich kenn mich so gut wie gar nicht damit aus. Würde ich mich auskennen müsste ich euch nicht fragen. :-(

    Ich kann dir alles an nem Auto machen aber hier?

    Bitte Verständnis haben.

    Soll ich nun Beitrag 2 nochmal durchführen?

  • Moin Mattn,


    Noe. Eigentllch sollst du für eine vernünftige wpa_supplicant.conf sorgen.

    Sie sollte so aussehen.

    Code
    country=DE
    ctrl_interface=DIR=/var/run/wpa_supplicant GROUP=netdev
    update_config=1
    network={
    ssid="Jochum1"
    psk="meingeheimeswlanpasswort"
    }

    Wenn du das gemacht hast, neu starten und sehen was passiert.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Hallo,


    nicht das ich den ganzen Thread jetzt gelesen hätte, aber m.E. fehlt dann nur noch key_mgmt=WPA-PSK in der wpa_supplicant.conf.


    Die sollte dann also so aussehen:

    Code
    country=DE
    ctrl_interface=DIR=/var/run/wpa_supplicant GROUP=netdev
    update_config=1
    network={
    ssid="Jochum1"
    psk="meingeheimeswlanpasswort"
    key_mgmt=WPA-PSK
    }


    ;)

  • So habe wpa_supplicant.conf verändert wie von euch geraten.


    hat sich jetzt was geändert/verbessert in den Bildern?


    nochmal...man muss doch irgendwo die IP des Routers eingeben. Bin nicht mehr sicher wo. Muss da jetzt die der Fritzbox stehen oder die von dem dort angehangenen tplink routers der das Wlan für den Pi erzeugt?

  • Moin Mattn,


    wenn ich das richtig sehe, dann hast du bei dir folgende Hardware.


    Eine FritzBox mit Wlan mit Internetzugang.

    Einen Router mit Wlan mit Kabelverbindung zur Fritzbox.


    Die SSId "jochum1" ist der Router.

    Welches der Geräte hat nun 192.168.188.1 und wo gehört 192.168.188.28 hin?


    Kannst du den Router nicht einfach mal abschalten und die wpa_supplicant.conf so ändern das sich der raspberry nur an der Fritzbox anmeldet.


    Weil du irgendwie KuddelMuddel in deinem Netzwerk hast.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Korrekt

    188.1 ist die Fritzbox mit eigenem Wlan was den pi aber nicht zu interessieren hat.

    188.28 ist der router mit wlan jochum1 für den pi


    KuddelMuddel hab ich glaub ich echt im Netzwerk.

    Nur ich weiß nicht was ich tun soll :-(Abschalten von router 188.28 würde ja in dem Fall nix bringen.

  • Moin Mattn,


    doch irgendwie bekommst du in kürzester Zeit 2mal eine Ip zugewiesen.

    Es ist auch nicht gut das beide Router sich in einer IP-Range aufhalten.


    Egal, erstmal das eine.

    Ändere bitte deine wpa_supplicant so, das der Raspberry sich an der Fritzbox anmelden muss.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.