Erstinbetriebnahme Raspberry Pi 3 klappt nicht

  • Liebe Forumgemeinde,


    habe mir einen Raspberry Pi 3 angeschafft mit einer bereits bespielten SD-Karte (war im Paket bereits enthalten).

    Habe angeschlossen: HDMI-Monitor, USB-Tastatur, Netzwerkkabel und intern ein Kameramodul.

    Wenn ich die Spannung zuschalte, bleibt der HDMI-Monitor leider dunkel. Die rote LED leuchtet und die grüne LED blinkt langsam.

    Habe dann die SD-Karte mittels SD Card Formatter neu formatiert und das NOOBS Ver. 2.4.5 runtergeladen und auf die Karte gespielt.

    Der Monitor blieb weiterhin dunkel.

    Durch I-Net-Recherche habe ich erfahren, dass man sich mittels PUTTY und Netzwerkkabel verbinden kann.

    Die IP vom Raspi wird im Heimnetz angezeigt, aber PUTTY will nicht verbinden (Connection refused).

    Habe weiter recherchiert und erfahren, dass bei neuen Geräten der Zugriff mittels PUTTY gesperrt ist und erst freigeschaltet werden muss.

    Dies sollte angeblich durch editieren der "config.txt" Datei geschehen. Leider gibt es bei meinem NOOBS V 2.4.5 eine solche Datei nicht.

    Jetzt stehe ich ganz schön dumm und hilflos vor meinem neuen Raspi und bin am Ende meiner Möglichkeiten angelangt ;(

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, entweder den Monitor zum Anzeigen zu bringen oder den Zugriff mit Putty oder am besten beides :)

    LG

    geko

  • Schritt eins: schmeiß das NOOBS weg. Mach dir ein normales Raspbian Lite oder Pixel auf die Karte. (ja STF :shy:)

    Dann musst du SSH aktivieren, indem du auf der Partition boot eine leere Datei ssh erstellst, ohne Endung. Das hat nichts mit der config.txt zu tun, wo auch immer das steht. Dann solltest du mit Putty auf den Pi kommen!


    Edit: vor dem Beschreiben der SD Karte mit einem Image bitte nicht formatieren, das ist komplett unnötig und verkürzt nur die Lebensdauer der Karte!

  • Schritt eins: schmeiß das NOOBS weg. Mach dir ein normales Raspbian Lite oder Pixel auf die Karte. (ja STF :shy:)

    Dann musst du SSH aktivieren, indem du auf der Partition boot eine leere Datei ssh erstellst, ohne Endung.

    Hier, ähm Schätzeken,


    das Problem wird genau so mit jedem anderen System auftreten. Noobs macht’s an dieser Stelle ja nicht anders. Ich tippe ebenfalls auf ein Problem mit dem Monitor. Abgesehen davon hast Du natürlich recht, wenn es keinen Grund gibt....ach, ich verlinke mich mal selbst für nico31.


    Die leere Datei darf übrigens auch ssh.txt heißen, das funktioniert ebenfalls. Allerdings: Ohne ein System wie Raspbian installiert zu haben, kann der Zugriff über ssh ja gar nicht gehen. Der Pi wartete sicher noch auf die Auswahl der zu installierenden BS.


    nico31 : welchen Monitor hast Du?


    Gruß, STF

  • Hallo,


    erst mal Danke an alle, die sich für mich den Kopf zerbrochen haben!

    Aber der Fehler ist erkannt. Habe einen anderen Monitor (Fernseher) angeschlossen und siehe da, ich habe ne Anzeige :):)

    Jetzt muss ich nur noch herausfinden, warum der PC-Monitor über HDMI nicht funktioniert. Bisher habe ich diesen nämlich über den DVI-Eingang betrieben.

    LG

    geko

  • Jetzt muss ich nur noch herausfinden, warum der PC-Monitor über HDMI nicht funktioniert. Bisher habe ich diesen nämlich über den DVI-Eingang betrieben.

    Der Monitor hat aber schon eine HDMI Buchse, oder? Falls ja, ist evt. DVI fest eingestellt und Du musst nur den Eingang wechseln.

  • Der Monitor hat aber schon eine HDMI Buchse, oder? Falls ja, ist evt. DVI fest eingestellt und Du musst nur den Eingang wechseln.



    Ja, der Monitor hat 2 Buchsen, eine DVI und eine HDMI. Bisher (etliche Jahre lang) hatte ich meinen Desktop PC an DVI dran hängen gehabt. Als ich den Raspi bekam, habe ich diesen mit HDMI-Kabel an die HDMI-Buchse angeschlossen und nichts ging. Bis ich heute feststellte, dass der Monitor auch (kaum sichtbare) Tasten hat, unter anderem eine für die Umschaltung der Eingänge (schäm ;().

    Umgestellt und schon funktioniert es :).

    Aber leider nicht ganz. Bleibe jetz beim Booten hängen. Anzeige laufender Balken und "Waiting for SD Card (setting partition)" und "For recovery mode, hold Shift". Natürlich habe ich beim Booten eine USB-Tastatur angeschlossen und halte die Shift-Taste gedrückt, aber ich komme hier nicht weiter.

    Die SD Karte habe ich vorher mit "SD Card formatter" formatiert und NOOBS drauf gespielt.

    Bin dabei, Raspbian Stretch runter zu laden. Mal sehen ...


    LG

    geko

  • Umgestellt und schon funktioniert es :).

    Ja, das stelle ich immer wieder fest. Kaum macht man‘s richtig, schon funktioniert‘s.(;



    Aber leider nicht ganz. Bleibe jetz beim Booten hängen. Anzeige laufender Balken und "Waiting for SD Card (setting partition)" und "For recovery mode, hold Shift".

    ...

    Bin dabei, Raspbian Stretch runter zu laden. Mal sehen ..

    Letzteres ist völlig OK, wenn Du nicht NOOBS warum auch immer verwenden willst, ist Raspbian eine gute Wahl. Der Hinweis mit „shift“ funktioniert erst richtig nach dem zweiten Start (das System geht dann an den Punkt, an den es beim ersten Mal sowieso muss), beim ersten wird die Speicherkarte angepasst, das kann schonmal (je nach Größe) etwas dauern. Nicht wundern, Raspbian macht das beim initialen Start ebenfalls.


    Gruß, STF

  • das kann schonmal (je nach Größe) etwas dauern

    Hallo,


    wie lange in etwa? Habe beim ersten mal schon etwa 3 Minuten gewartet, beim zweiten Booten läuft es jetzt auch schon wieder ca. 5 Minuten, ohne dass sich was rührt (Trotz Shift-Drückens).


    LG

    geko

  • Hallo,


    das Problem ist gelöst.

    Die Ursache war wohl das OS auf der mitgelieferten SD-Karte (NOOBS?)

    Habe inzwischen das NOOBS Ver. 2.4.5 runtergeladen und auf die Karte gespielt.

    Nun funktionierte plötzlich die Shift-Taste und ich konnte alles installieren.

    Jetzt kann ich endlich loslegen :-)

    Möchte aber nicht ausschließen, dass ich noch mit weiteren Fragen kommen werde ;-)

    Vorerst vielen Dank an alle Helfer!


    LG

    geko

  • Nur, um Dich jetzt nicht entmutigen zu wollen. Lass das mal lieber mit dem NOOBS. Selbst ein einfaches Update des Systems schlägt auf einer 16GB Karte fehl, weil schlicht und ergreifend der Platz fehlt. Klick Dich mal durch und mach dann was "Richtiges" drauf. Gruß, STF