Taskleiste, Wetteranzeige/einstellungen nach Neustart weg

  • Hallo Leute,

    ich habe einen RasPi 3 mit NOOBS v2_4_5

    Man kann dort ein "Wettersymbol" in der Taskleiste aktivieren und den eigenen Ort, einheit und Aktualisierungsintervall einstellen.

    Funzt soweit...

    Allerdings vergisst diese "App" die Einstellungen nach jedem Neustart. Das aber erst seit dem "sudo apt-get update/upgrade". Davor lief alles wie gewollt.


    Hat jemand ne Idee, ob die App kaputt aktualisiert worden sein kann, oder ob es irgendeine Einstellung geben kann, die Speichern verhindert?


    Vielen Dank :-)

  • Hallo STF,

    hast Recht. Habe mich etwas zu knapp ausgedrückt.

    Hab schon gesehen, dass Linux-Kenner von NOOBS genauso viel halten wie Schalker von den Dortmundern (und andersrum)

    Ich habe mir NOOBS gezogen, da die Installation einfacher geht. Werde das aber nicht wieder tun :-)

    Habe "Raspbian GNU/Linux 9.3"


    Also: mein RasPi hängt am Router (LAN) und ich greife über VNC darauf zu.

    In der Taskleiste habe ich noch einige "Listeneinträge" ergänzt. Dazu gehört auch das "Wetter-Modul"

    Wenn's nicht konfiguriert ist, wird in der Taskleiste "[N/A]" angezeigt. Rechte Maustaste und auf "Wetter-Modul Settings" darauf öffnet das Einstellungsfenster. Dort setze ich den aktuellen Standort, Einheit und Aktualisierungsintervall. Das funzt auch korrekt. Wetterdaten werden gezogen, angezeigt und aktualisiert. Nur sobald ich den RasPi neustarte, sind die Einstellungen wieder auf "[N/A]" :-(

    Das ganze ist zwar nur ein Nice2have, aber ich frage mich nur, was ich da falsch tue.


    Danke :-)

  • was ich da falsch tue.

    man tut nicht tut gebrauchen ;). Hmm einfachste Lösung - starte nicht neu. Mensch bin ich heut wieder hilfreich. Hast du mal ein Link zu dem Wettermodul? Wenn er was nicht speichert, kann es ein Rechte Problem sein (er kann eventuell das config File nicht speichern)

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • Dann tue ich das nie wieder tun ;-)

    Das mit dem "starte nicht neu" ist genauso hilfreich wie "Probleme mit Linux? Dann nutze doch Windows"


    Nen Link kann ich dazu nicht geben, da ich dieses Tool nicht separat installiert habe. Es war einfach dabei.

  • Nen Link kann ich dazu nicht geben, da ich dieses Tool nicht separat installiert habe. Es war einfach dabei.

    Richtiger muss es heißen: Dann tue ich das nie wieder tun machen. Und dbv hat vielleicht heute einen Clown gefrühstückt? Ernst gemeint was das sicher nicht.:P


    Ich habs gerade mal probiert, das Speichern der Einstellungen des Wettermoduls funktioniert tatsächlich nicht. Wenn ich Lust habe, guck ich nachher mal.

  • Richtiger muss es heißen: Dann tue ich das nie wieder tun machen. Und dbv hat vielleicht heute einen Clown gefrühstückt? Ernst gemeint was das sicher nicht.:P


    Ich habs gerade mal probiert, das Speichern der Einstellungen des Wettermoduls funktioniert tatsächlich nicht. Wenn ich Lust habe, guck ich nachher mal.

    Gedankt sei dir verehrter STF !!!

    Dann ist meine Wenigkeit doch nicht ganz so unfähig.

  • Naja, das bedeutet ja nur, dass ihr an dem Punkt den gleichen Wissensstand habt und sagt nichts über eure (Un)fähigkeit aus... :shy::stumm:


    Duck und wech.

    Hiiiiiieeeeer geblieben !!!

    Erhelle uns doch bitte mit deiner Weisheit und ehrfürchtiger Fähigkeit in der unendlich weiten Welt von Linus Torvalds (bzw. Ian Murdock).


    Weise uns den richtigen Weg zu Problemlösung oder stelle dich in die Reihe der unwissenden, mit_schrottpostenden_forumzumüllenden Padawan's

  • Du wirst doch nicht ernsthaft von mir verlangen wollen, dass ich eine SD-Karte mit NOOBS beschmutze, nur um zu sehen ob ein Wetterprogrämmchen inkontinent ist oder nicht? :elektro:


    Nö, dann gib mir doch lieber Tiernamen.


    ...meine Güte, was ist denn heute los. Der Vulkanier menschelt und Du verstehst keinen Spaß. :dau1:

  • Da ich Gestern erst das Wetter Modul aktiviert hatte und mich auch schon gewundert, das die Einstellungen nicht gespeichert wurden. Sehr wahrscheinlich ein Bug. Raspbian hat da anscheinend ein generelles Problem mit Einstellungen speichern und wieder laden. Maus und Tastatur Einstellungen sind auch betroffen. Gespeichert wird anscheinend in ~/.config/lxpanel/LXDE-pi/panels/panel Allerdings funktioniert das nicht, wenn man das Wetter-Settings Fenster mit OK beendet. Das Fenster bleibt offen. Ein Würgaround scheint zu sein die gewünschten Einstellungen vorzunehmen und danach irgend eine andere Einstellung des LX panel die normal funktioniert aufzurufen. Dann wird auch die panel Datei aktualisiert. Wenn ich raten müsste, würde ich vermuten das irgend ein Event oder sowas nicht aktiviert/weitergeleitet wird. Vielleicht funktioniert das bei euch auch?


  • Da ich Gestern erst das Wetter Modul aktiviert hatte und mich auch schon gewundert, das die Einstellungen nicht gespeichert wurden. Sehr wahrscheinlich ein Bug. Raspbian hat da anscheinend ein generelles Problem mit Einstellungen speichern und wieder laden. Maus und Tastatur Einstellungen sind auch betroffen. Gespeichert wird anscheinend in ~/.config/lxpanel/LXDE-pi/panels/panel Allerdings funktioniert das nicht, wenn man das Wetter-Settings Fenster mit OK beendet. Das Fenster bleibt offen. Ein Würgaround scheint zu sein die gewünschten Einstellungen vorzunehmen und danach irgend eine andere Einstellung des LX panel die normal funktioniert aufzurufen. Dann wird auch die panel Datei aktualisiert. Wenn ich raten müsste, würde ich vermuten das irgend ein Event oder sowas nicht aktiviert/weitergeleitet wird. Vielleicht funktioniert das bei euch auch?


    Na guck...

    Jetzt hab ich die Rechte von dir besagten Datei angepasst. Dann das Aktualisierungsintervall geändert und zusätzlich bei dem Temperaturwidget in der Taskleiste die Farbe leicht geändert.

    Den RasPi rebootet und siehe da. Die Einstellungen haben's überlebt.

    Um nun sicher zu gehen, habe ich nur in dem Wetter-Widget was veändert und wieder rebootet. Letzte Änderung waren wieder vergessen worden.

    Jetz wieder was in dem Widget und zusätzlich im Temperaturwidget verändert. Siehe da. die Datei "panel" wurde aktualisiert und die Veränderungen haben auch den Reboot überlebt. Wie du vermutet hast, muss ein "funktionierendes" Event ausgelöst werden, damit "panel" aktualisiert wird.


    Danke dir daxb !!!

  • Wieso hast/musstest du die Rechte von panel ändern? Hier sind sie -rw-r--r-- 1 pi pi 2601 Feb 1 12:27 panel und wenn ich das mit den Rechten richtig verstanden habe, ist das so richtig und funktioniert. Danke für die Rückmeldung, das es bei dir funktioniert.


    Fehler berichten steht bei mir auf der To-do Liste unten, da ich das Linux noch nicht genügend kenne und noch nicht weiss wie Fehlerberichte sein sollen. Falls da jemand schon Erfahrung hat, vielleicht mal ein Bugreport schreiben. https://www.raspbian.org/RaspbianBugs :)

  • Wieso hast/musstest du die Rechte von panel ändern? Hier sind sie -rw-r--r-- 1 pi pi 2601 Feb 1 12:27 panel und wenn ich das mit den Rechten richtig verstanden habe, ist das so richtig und funktioniert. Danke für die Rückmeldung, das es bei dir funktioniert.


    Fehler berichten steht bei mir auf der To-do Liste unten, da ich das Linux noch nicht genügend kenne und noch nicht weiss wie Fehlerberichte sein sollen. Falls da jemand schon Erfahrung hat, vielleicht mal ein Bugreport schreiben. https://www.raspbian.org/RaspbianBugs :)

    Ob das mit den Rechten absolut nötig war kann ich nicht sagen. Habe das nur gemacht, da ich damit schon mal wo anders so manche Probleme lösen konnte.

    Kann sein, dass es auch ohne "Rechte für alle" gefunzt hätte.