Datenübertragung vom Raspi auf Synlolgy NAS

  • Hallo zusammen,


    iIch lasse regelmäßig ein Backup meines Rapsi automatisch auf meiner Synology Diskstation erzeugen.

    Die Datenübertragunsrate liegt dabei zwischen wenigen kB/s und 10MB/s.

    Das Backup benötigt somit manchmal nur 10 Minuten und manchmal auch 5-6 Stunden.

    Beide Geräte (Raspi und Synology) langweilen sich während des Backup Prozess.

    Der Raspi hängt per WLan am Netz.

    Das Script für das Backup ist schon geprüft, daran liegt es nicht.


    Hat jemand eine Idee woran das liegen kann?


    Vielen Dank

    Fredi

  • Ich kenne den Unterschied zwischen LAN und WLAN.

    Das ist doch aber keine Erklärung das es mal mit wenigen kb/s und mal mit 10 MB/s läuft.

  • Moin!


    Ich mische mich ungern ein, aber solange du nicht mit einem entsprechenden Programm deine Wlan-Umgebung untersucht hast, kannst du die Argumente der bisherigen Schreiber nicht in Frage stellen.


    Ich wollte schon meinen Mediaplayer in die Tonne treten, weil kein Film durch lief. Erst seit ich auf 5GHz bin, habe ich Ruhe.


    Nur mal so...

    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Das ist doch aber keine Erklärung das es mal mit wenigen kb/s und mal mit 10 MB/s läuft.

    Du hast drei Beteiligte nach Deinen Aussagen: Pi, NAS und das Übertragungsmedium. Dann guck doch allen mal auf die „Finger“, der Flaschenhals muss ja bei einem davon liegen. Ich finde, es ist sogar eine recht naheliegende Erklärung.

  • Generell geht bei Deiner Kombi nicht viel, wie bereits schon angemerkt.

    Neben dem WLAN ist das Problem beim Pi noch der langsame USB Port, der sich den einzigen Kanal noch mit anderen Bauteilen teilen muss.

    Hier wäre vielleicht ein Pi 3B+ für Dich interessant, da sieht das mit dem OnboardWlan schon ganz anders aus.


    Dass Du mal wenig und mal viel Übertragung hast, kann auch an Deiner Datenstruktur liegen, ob viele kleine oder wenig große Dateien und wie zuvor erwähnt, Nachbarn nutzen oft die selben Funkkanäle. Hier ist der Pi 3B+ im Vorteil, da er eben das 5GHz Band nutzen kann, das oft noch sehr wenig belegt ist.

    ;) Gruß Outi :D
    PIs: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic + RedMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 (B. Lite)
    2x Pi Zero 1.3 (B. Lite) / 2x Pi Zero W 1.1 (B. Lite) / 1x Pi 3 B+ (Buster) / 1x Pi 4 B 4GB (Buster) / Pi 400 (Buster) / 2x Pi Pico
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT