Peppy WebRadio

  • I'd like to suggest two ideas: you could either have the star/heart in one corner of each thumbnail, clicking it will toggle whether it's in the favorites list or not, and this would be indicated by having an outline and a solid version of the icon.

    Edit: for clarification, the space occupied by the heart/star icon would toggle the favorites membership of the station, the remaining space of the thumbnail will have the current behavior (starting playback).


    Another, IMO less intuitive way of doing this are context menus that pop up and allow adding/removing the station to/from favorites. You might have seen something similar on Android for instance.

    :wink:

  • Es wird schwierig sein, icon in der ecke zu drücken, besonders auf kleinen bildschirmen.


    Deine idee mit Android erinnerte uns an eine andere funktionalität, die das auch ist

    in der wunschliste - rekursive wiedergabe. Wenn das ordnersymbol gedrückt wird

    eine zweite oder so wird dann player die automatische wiedergabe aller Dateien in

    diesem starten ordner und unterordner. Wahrscheinlich kann das gleiche für die

    favoriten getan werden - wenn das stationssymbol eine sekunde oder länger gedrückt

    wurde, fügen sie es zu den favoriten hinzu. Wenn in Favoriten gedrückt, sollte es

    entfernt werden. Der einzige nachteil hier - du kann keine ordner zu den favoriten

    hinzufügen :)


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    It will be difficult to press Icon in the corner especially on small screens.


    Your idea with Android reminded we another functionality which is also

    in the wish list - recursive playback. When folder icon will be pressed for

    a second or so then player will start automatic playback of all files in that

    folder and subfolders. Probably the same can be done for the favorites -

    if station icon was pressed for a second or more then add it to the favorites.

    When pressed in favorites then it should be removed. The only drawback

    here - you will not be able to add folders to the favorites :)

    Peppy Player Entwickler. Ehemaliger DESY (Hamburg) Entwickler (:

  • idee:

    drag and drop wenn es möglich ist - auf ein Listensymbol und die Station dann mit Herz oder Stern markieren

  • Im moment hat die benutzeroberfläche keine Drag'n'Drop-Funktionalität.

    Stellen wir uns vor, es ist da. Wo soll man grabschen und wo man hinfällt?


    Ich denke, der Ansatz mit langem Druck sieht aus

    attraktiv, da es keine neuen UI-knopf/funktionen benötigt. Also, dass du

    nur drücken du auf das symbol für 1 sekunde oder länger. Danach wird die

    station zu der hinzugefügt favoriten und wahrscheinlich auch markiert

    (ich bin mir nicht sicher, ob das nötig ist).


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Right now UI doesn't have drag'n'drop functionality. Let's imagine it's there.

    Where to grag and where to drop?


    I think the approach with long press looks attractive as it doesn't need any new

    UI buttons/functionality. So that you just press on icon for 1 second or more.

    After that the station will be added to the favorites and probably marked as

    well (I'm not sure if this is necessary).

    Peppy Player Entwickler. Ehemaliger DESY (Hamburg) Entwickler (:

  • I think the approach with long press looks attractive as it doesn't need any new

    UI buttons/functionality. So that you just press on icon for 1 second or more.

    Hier bietet sich an, bei Bedarf weitere Funktionen über ein Submenu einzubinden (wie mit der rechten Maustaste).

  • Momentan brauchen nur favoriten ein submenu. Es kann eingeführt

    werden, wenn mehr elemente in diesem submenu benötigt werden.

    Ich möchte es für jetzt wie auf kleinen bildschirmen vermeiden

    (z.b. 320 x 240) ist es schwierig, es zu verwenden.


    -----------------------------------------------------------------------------------


    Right now only favorites need submenu. It can be introduced whenever

    there is the need in more items in that submenu. I'd like to avoid it for

    now as on small screens (e.g. 320x240) it's difficult to use it.

    Peppy Player Entwickler. Ehemaliger DESY (Hamburg) Entwickler (:

  • @peppy.player

    ich habe nun "peppy" ein paar Tage am laufen, war bis dahin sehr viel "trail and error"


    ich benutze das "Waveshare 5.0" HDMI LCD (Affiliate-Link)" Image allerdings mit einem 3,5" HDMI Display und Bluetooth Lautsprecher(JBL)

    Als player verwende ich nun "mpd"

    In "mplayer" funktioniert der Lautstärkeregler nicht mit der Bluetooth Device zusammen.


    mit "mld" funktionierten die Audiodateien nicht - erst nach einem manuellen "mpc update" war es möglich die Dateien abzuspielen.

    in der "mpd.conf" sind die Punkte "auto_update "yes"" und "auto_update_depth "0"" gesetzt.

    Auch wird der Musik Titel nicht korrekt angezeigt (ist der letzte Radio Titel der angezeigt wird)

    "Album Cover Art" wird ebenfalls nicht angezeigt ( bei switch zurück auf Radio ist das Cover zusehen bis es vom "Radio" überschrieben wird.


    Ist es möglich das "Cover" aus dem ID3 Tag anzuzeigen?


    thx for helping ...

  • Hallo,


    Es tut mir leid, dass Peppy irgendwelche unannehmlichkeiten verursacht hat.

    Es ist immer noch in DIY-Phase :)


    Welche art von Änderungen haben du für das 3,5-Zoll-Display vorgenommen?

    Warum hast du vom standard-player 'vlc' zu 'mpd' gewechselt? Es wird empfohlen,

    den 'vlc' player so zu benutzen, wie er normalerweise läuft durch mehr Tests.


    Es gibt viele verschiedene konfigurationskombinationen. Nicht alle

    sie wurden getestet. Zum beispiel habe ich nie 'mplayer' getestet

    mit Bluetooth.


    Wie für 'mpd' update problem, platzieren du Ihre Dateien unter /home/pi/music?

    Wahrscheinlicher die probleme mit titelnamen und album art wurden durch einen

    fehler/ausnahme in der code. Ich werde versuchen, das zu reproduzieren. Aber

    ich empfehle es mittlerweile um 'vlc' zu benutzen.


    Bilder vom ID3-Tag werden noch nicht unterstützt. Ich habe diese funktion

    hinzugefügt zur Wunschliste.


    Im moment versuche ich die VU Meter funktionalität zu verbessern. Wenn ich

    erfolg habe und in der lage sein werde, es richtig funktionieren zu lassen

    mit 'vlc' dann werde ich wahrscheinlich die unterstützung für 'mplayer' und

    'mpd' fallen lassen das bringt zwar nicht so viele vorteile, erfordert aber

    zusätzliche anstrengungen für die Implementierung und das testen.


    Tschüss


    ----------------------------------------------------------------------------------------------


    Hi,


    I'm sorry for any incovinience caused by Peppy. It's still

    in DIY stage :)


    What kind of changes did you make for 3.5" display?

    Why did you switch from the default 'vlc' player to 'mpd'?

    It's recommended to use 'vlc' player as it is usually passing

    through more testing.


    There are many different configuration combinations. Not all of

    them were tested. For example I have never tested 'mplayer'

    with Bluetooth.


    As for 'mpd' update issue, do you place your files in

    /home/pi/music' folder? More likely the issues with track title

    and album art were caused by some error/exception in the

    code. I'll try to reproduce that. But meanwhile I'de recommend

    to use 'vlc'.


    Images from ID3 tag are not supported yet. I added this feature

    to the Wish List.


    Right now now I'm trying to improve VU Meter functionality.

    If I will succeed and will be able to make it working properly

    with 'vlc' then more likely I'll drop support for 'mplayer' and 'mpd'

    as that doesn't give that many benefits but needs additional efforts

    for implementation and testing.


    Bye

    Peppy Player Entwickler. Ehemaliger DESY (Hamburg) Entwickler (:

  • Hallo jovo0911,

    zu den bereitgestellten Images kann ich nichts sagen. Auch besitze ich keine Hdmi-Displays, aber bei mir funktioniert der Lautstärkeregler.


    Es gab mal einen Fehler, daß man erst leise und dann wieder laut stellen mußte, weil der Slider auf ein größeres/kleineres Display eingestellt war und erst bei Bedienung des Sliders sich "justierte".

    In "mplayer" funktioniert der Lautstärkeregler nicht mit der Bluetooth Device zusammen.

    Ich habe Mplayer mit Bluetooth ohne Equalizer probiert.

    Der Lautstärkeregler funktioniert.

    Ich habe mich an der "Expert" Anleitung orientiert.


    Model: RPi 2B oder RPi 3B

    OS: raspbian-light oder pipaos-stretch-5.0

    Display: 3.5" adafruit pitft oder 3.2" waveshare oder 2.8" watterott rpi-display

    Lautsprecher: JBL Go oder TWNT-BT023 (von Conrad)


    Wenn das Display mit ts_calibrate in der Konsole (nicht Desktop/GUI) kalibriert ist, sollte die Peppy-Installation keine Probleme machen.

    Bei Bluetooth in players.txt das device angepaßt werden.

    Beispielzeile für (linux) mplayer:

    Code: Peppy/players.txt
    1. ...
    2. [mplayer.linux]
    3. server.folder = /usr/bin
    4. #server.command = mplayer -ao alsa:device=hw -idle -slave -quiet -msglevel statusline=6 -msglevel global=6 -softvol
    5. server.command = mplayer -ao alsa:device=headset -idle -slave -quiet -msglevel statusline=6 -msglevel global=6 -softvol
    6. ...

    normal steht in players.txt als device hw, mein Bluetooth-Lautsprecher heißt headset.

    Das alsa pcm device steht in /etc/asound.conf oder .asoundrc

    Schönen Gruß, kle

  • peppy.player


    Hi,


    zuerst - es ist kein Problem das einige Sachen nicht funktionieren. Dafür tauschen wir uns ja aus.


    Ich benutze ein 3,5" Quinta MP3508. Es waren nur wenige Änderungen nötig.


    Code: /boot/config.txt
    1. hdmi_drive=2
    2. hdmi_force_hotplug=1
    3. hdmi_group=2
    4. hdmi_mode=87
    5. hdmi_cvt 720 480 60 6 0 0 0
    6. dtoverlay=ads7846,cs=1,penirq=25,penirq_pull=2,speed=50000,keep_vref_on=0,swapxy=0,pmax=255,xohms=150,xmin=200,xmax=3900,ymin=200,ymax=3900
    Code: /etc/udev/rules.d/95-ads7846.rules
    1. SUBSYSTEM=="input", KERNEL=="event[0-9]*", ATTRS{name}=="ADS7846 Touchscreen", SYMLINK+="input/touchscreen"


    Das zum Display gehörende "LCD-Show" starten.

    Touchscreen calibrieren (ts_calibrate und ts_test)


    In meinem Fall "raspi-config -> Advanced Options -> Audio -> HDMI"

    Das Display hat einen eigenen Audio-Ausgang (headphone jack)


    Ich denke mehr war es nicht


    Deine Frage "warum nicht vlc" ist einfach zu beantworten - kein Sound!

    Weder am "Audio jack raspi" noch am "HDMI Display jack" war Sound zu hören.

    Da mpd sofort funktionierte .... ;)


    Ok dann werde ich mal versuchen "vlc" zur Mitarbeit zu bewegen ...


    regards

  • Hallo jovo0911,

    zu den bereitgestellten Images kann ich nichts sagen. Auch besitze ich keine Hdmi-Displays, aber bei mir funktioniert der Lautstärkeregler.


    Es gab mal einen Fehler, daß man erst leise und dann wieder laut stellen mußte, weil der Slider auf ein größeres/kleineres Display eingestellt war und erst bei Bedienung des Sliders sich "justierte".

    Den Punkt habe ich nicht ausprobiert, werde ich aber gleich nachholen (;

    Ansonsten bin ich ebenfalls nach der Anleitung vorgegangen.


    peppy.player schreibt ja das er "vlc" bevorzugen möchte - na dann werde ich mich mal dran machen - bis dato wollte der nicht.

    Da "mpd" und "mplayer" funktionierten hatte "vlc" keine große prio ...

  • Vielen dank für die details zur anzeigekonfiguration. Ich glaube, das wird nützlich sein für

    andere leute, die eine ähnliche anzeige haben.


    Das ist seltsam, dass 'vlc' nicht für dich funktioniert hat. Wahrscheinlich gibt es einen Konflikt

    zwischen HDMI audio und on-board-audio. Aber warum funktioniert es für 'mpd'? Zauber :)


    Ich würde immer noch empfehlen, zu versuchen, "vlc" zum Laufen zu bringen. 'mpd' ist ein

    sehr beliebter player aber ich persönlich bevorzuge 'vlc'. Einer der gründe ist, dass es

    einfacher ist zu kommunizieren damit, weil es Python bindung für 'libvlc' bibliothek gibt.

    Also jeden anruf zu 'vlc' von Peppy Player ist fast native anruf und ist viel schneller als

    TCP/IP-Anruf zu "mpd" oder stdin/stdout ruft 'mplayer' an. Ich habe festgestellt, dass

    "mplayer" wahrscheinlich der langsamste ist diese drei player.


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Thanks you for the display configuration details. I believe that will be useful for

    another people who have similar display.


    This is weird that 'vlc' didn't work for you. Probably there is some conflict

    between HDMI audio and on-bard audio. But why it works for 'mpd'? Magic :)


    I would still recommend to try to make 'vlc' working. 'mpd' is very popular player

    but I personally prefer 'vlc'. One of the reasons is that it's easier to communicate

    with it because there is Python binding for 'libvlc' library. So any call to 'vlc' from

    Peppy player is almost native call and is much faster than TCP/IP call to 'mpd' or

    stdin/stdout call to 'mplayer'. I found that 'mplayer' is probably the slowest from

    those three players.

    Peppy Player Entwickler. Ehemaliger DESY (Hamburg) Entwickler (:

  • kle


    grummelt "alsamixer" ist der Grund warum VLC nicht lief!

    Einmal aufgerufen - und klack nu läuft VLC. Nur leider tut er sich schwer mit Bluetooth - will "noch" nicht.

  • peppy.player   kle


    OK habe nun den "vlc" als player - mit Bluetooth JBL Flip 4 :danke_ATDE:


    Musste den "alsamixer" einmal starten damit es funktioniert. :cursing:

    Aber es spielt mit deutlich geringerer Lautstärke wie mit dem "mpd" oder "mplayer".

    Mal schauen ob man da noch was konfigurieren kann.


    @peppyplayer

    vlc liest die ID3 ID's der audiodateien aus und speichert sie im cache. (;

    /home/pi/.cache/vlc/art/artistalbum/Dj\ Miray/Dance\ Megamix\ August\ 2018/art.jpg

    das ist das Coverbild der mp3 audiodatei "Dance Megamix August 2018 mixed by Dj Miray.mp3"

  • Du sollten in der lage sein, das gesamtvolumen entweder mit einem amixer oder

    alsamixer zu erhöhen.


    Der image cache von 'vlc' ist eine zweifache sache. Die bilder aus dem cache

    könnten sein möglicherweise von Peppy Player verwendet. Aber... irgendwelche

    außer kontrolle geratenen einsparungen für den 'flash memory' ist nicht so gut,

    wie ein solcher 'memory' eine begrenzte anzahl von lese-schreib-zyklen hat.

    Dieser cache sollte deaktiviert werden (hoffentlich kann 'vlc' das tun) und auf

    andere weise zum anzeigen von bildern sollte gefunden werden.


    ------------------------------------------------------------------------------------------------


    You should be able to increase the overall volume using either amixer or alsamixer.


    Image cache from 'vlc' is two-fold thing. The images from the cache could be

    potentially used by Peppy player. But... any out-of-control savings to the flash

    memory is not so good as such memory has limited number of read-write cycles.

    That cache should be disabled (hopefully 'vlc' can do that) and some other way

    for displaying images should be found.

    Peppy Player Entwickler. Ehemaliger DESY (Hamburg) Entwickler (: