Raspberry Pi Zero W nach sudo apt-get upgrade -y nicht mehr erreichbar

  • Sorry natürlich firmware-brcm80211 auf hold gesetzt.


    Ich hatte ja vorher eine Suchmaschine bemüht und kaum was zu dem Thema gefunden. Im Moment habe ich das Gefühl sehr seltenes Problem zu haben. Auch hier im Forum ist das Problem noch nicht vergleichbar aufgetaucht.

  • Im Moment habe ich das Gefühl sehr seltenes Problem zu haben.

    Poste mal von deinem PI, die Ausgaben von:

    Code
    1. ls -la /etc/modprobe.d
    2. dmesg | grep -i brcm
    3. modinfo brcmfmac | grep -i parm
    4. lsmod | grep -i brcmfmac
    5. cat /boot/config.txt | grep -i disable



    EDIT:


    ... und die Ausgaben von:

    Code
    1. dmesg | grep -iE 'error|warn|fail'

    Einmal editiert, zuletzt von rpi444 ()

  • Wenn Du weiter testen/probieren willst, könntest Du jetzt noch Folgendes,

    erstmal nur mit dem jetzigen "firmware-brcm80211"-package und wenn das noch funktioniert, dann auch mit dem neuen "firmware-brcm80211"-package, versuchen:

    Code
    1. sudo nano /etc/modprobe.d/brcmfmac.conf

    Inhalt:

    Code
    1. options brcmfmac roamoff=1
    2. options brcmfmac p2pon=0
    Code
    1. sudo nano /etc/modprobe.d/cfg80211.conf

    Inhalt:

    Code
    1. options cfg80211 cfg80211_disable_40mhz_24ghz=1
    2. options cfg80211 bss_entries_limit=10
    3. options cfg80211 ieee80211_regdom=DE
    Code
    1. sudo nano /etc/modprobe.d/raspi-blacklist.conf

    Inhalt:

    Code
    1. blacklist hci_uart
    2. blacklist bluetooth
    3. blacklist bcm2835_wdt
    4. blacklist bcm2835_gpiomem
    Code
    1. sudo nano /boot/config.txt

    _ergänzen_ mit der Zeile:

    Code
    1. dtoverlay=pi3-disable-bt
    Code
    1. sudo nano /etc/modprobe.d/bluetooth.conf

    Inhalt:

    Code
    1. alias net-pf-31 off
    2. options bluetooth disable_esco=1
    3. options bluetooth disable_ertm=1

    , danach rebooten.

  • Moin!


    Nur zur Information.

    Ich habe heute einen Raspberry Zero W Rev.:1.1 mit Rasbian lite aufgesetzt. Alle Update eingespielt.

    Und alles geht.

    Nur ein Netzteil dran.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

  • Diesen Pi hätte ich dann ja wohl auch?! Auch nur mit Netzteil dran.

    Upgrade ist ja nicht gleich Update. Die Updates gehen bei mir ja auch ohne Probleme, die Upgrades sind ja vor die Wand gefahren.... Wie groß ist aber die Chance das von gestern Nacht zu Heute ein Patch in die Software eingepflegt worden ist ?


    Anderer seits, die Datumsdaten der hier geposteten Ausgaben lassen ja den eindruck zu, dass seit Monaten nicht mehr am Package herum gefummelt wurde. Aber vor 2 Wochen gab es keine Probleme und letzte Woche dann auf einmal doch.


    Ich bin ehrlich gesagt noch ein wenig verwirrt! Aber der Pi ist ja zum lernen gedacht. Da habe ich auch gerade echt Spaß dran.

  • Bei update und upgrade musst du unterscheiden:

    Auf die gleichnamigen Parameter von apt(-get) bezogen bedeutet update lediglich eine Aktualisierung der Paketquellen, erst upgrade aktualisiert gegebenenfalls die Programme und Bibliotheken.

    Das heißt update schaut erstmal nur nach ob was neues da ist und mit upgrade spiele ich die updates dann erst wirklich ein ?

  • Nur zum Spaß hab ich ein Upgrade des letzten packeges durch geführt. Mein PI scheint danach immer noch nicht erreichbar.


    Ich hab den Pi noch nie per usb mit dem rechner verbunden und alles immer nur per putty und ssh gemacht. WLAN config habe ich immer nach dem flashen per kopierte datei gesetzt..... macht das was beim upgraden aus?

  • Da ich jetzt den PI eh nochmal neu aufsetzten muss, folgt hier genau was ich gemacht habe nach dem der PI für mich tod war. Nur damit ihr genau nach vollziehen könnte was ich beim ersten auftauchen meiner probleme gemacht habe. Diesmal kopiere ich nur die ausgabe hier ins forum.


    Quick format -> SD Card Formatter von Tuxera Inc.

    Image flashen -> Win32 Diskimage -> RASPBIAN STRECHT LIGHT (2017-11-29) Kernal version: 4.9

    ssh & wpa_supplicant.conf kopieren ->mit Win10

    Pi ans Stromnetz stecken


    Mit Putty ansteuern.

    Code
    1. <Login>
    2. sudo passwd pi
    3. sudo apt-get update -y && sudo apt-get upgrad -y
    4. reboot //sudo vergessen
    5. sudo reboot

    Ausgabe davon.:


    und hier ist mein PI wieder nicht für mich erreichbar. Wie letzte Woche....


    Da ja auch oft die SD karte vermutet wird. Raspbian Zero W & Sandisk ultra 16GB micro SDHC karte befinden sich seit knapp einem Monat in meinem Besitzt und wurden als Neuware von Amazon bezogen. Bisheriger verwendungszweck, Apache2, PHP7.x & Mysql mit phpmyadmin und vsftpd. Die Installation war eigentlich nur dazu da um die kommunikation zwischen 2 servern im heimnetz zu testen.


    wegen der späten stunde kann ich der idee von rpi444 leider erst morgen weiter nach gehen. habe das aber noch vor.1

  • Anderer seits, die Datumsdaten der hier geposteten Ausgaben lassen ja den eindruck zu, dass seit Monaten nicht mehr am Package herum gefummelt wurde. Aber vor 2 Wochen gab es keine Probleme und letzte Woche dann auf einmal doch.

    Man könnte (auf dem PI) im changelog des packages nachschauen bzw. mal vergleichen, ob sich was bzw. was sich geändert hat. Z. B. mit:


    Code
    1. zcat /usr/share/doc/firmware-brcm80211/changelog.gz


    EDIT:


    BTW: Die Datei "/usr/share/doc/firmware-brcm80211/changelog.gz" auf der SD-Karte, kann man auch in einem anderen Linux-PC anschauen, wenn nach dem upgrade der eigene PI nicht mehr erreichbar ist.

    Einmal editiert, zuletzt von rpi444 ()

  • Das heißt update schaut erstmal nur nach ob was neues da ist und mit upgrade spiele ich die updates dann erst wirklich ein ?

    Vereinfacht könnte man das so sagen, ja :)

    Quick format -> SD Card Formatter von Tuxera Inc.

    Lass' diesen Schritt bitte in Zukunft weg! Wenn du das Image auf die SD-Karte schreibst, werden sowieso alle Partitionstabellen und -informationen gelöscht bzw. überschrieben. Ein vorheriges Formatieren ist allenfalls unnötiger Mehraufwand und verkürzt nur die Lebensdauer der Karte.

  • Moin Appelbaum,


    meine Ausgabe von cpuinfo sieht gleich aus, nur die Seriennummer ist anders.

    Vorgehensweise ist auch die Headless-Installation. Also eine leere ssh und die wpa_supplicant.conf in das root boot-Verzeichnis kopiert und dann gestartet.

    Wie schon geschrieben, habe ich alle Upgrades durchgeführt.

    Eventuell von Interesse, ich habe eine 4GB SD-Karte.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Einmal editiert, zuletzt von Bernd666 ()

  • Moin rpi444,


    sicher mach ich es.

    Hier die gewünschten Daten. Allerdings heißt die changelog.gz bei mir changelog.Debian.gz!!



    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

  • Hier die gewünschten Daten. Allerdings heißt die changelog.gz bei mir changelog.Debian.gz!!


    Code
    1. pi@bernd-zerow:~ $ sudo zcat /usr/share/doc/firmware-brcm80211/changelog.Debian.gz | head -n 40
    2. firmware-nonfree (1:20161130-3+rpt1) stretch; urgency=medium
    3. * Update brcmfmac43430-sdio.bin
    4. - See https://www.raspberrypi.org/forums/viewtopic.php?f=63&t=203508
    5. -- Serge Schneider <serge@raspberrypi.org> Wed, 07 Feb 2018 11:46:05 +0000

    Danke. Hier hat sich ja nur die "brcmfmac43430-sdio.bin"-Datei geändert. Man könnte jetzt auch noch die hashes (nach dem upgrade) vergleichen:

    Code
    1. md5sum /lib/firmware/brcm/brcmfmac43430-sdio.bin
    2. sha256sum /lib/firmware/brcm/brcmfmac43430-sdio.bin
    3. md5sum /lib/firmware/brcm/brcmfmac43430-sdio.txt
    4. sha256sum /lib/firmware/brcm/brcmfmac43430-sdio.txt


    Benutzt Du IPv6 mit deinem PI 0?

    Zitat


    For some reason after installing the new firmware the built in wifi would not connect unless I disabled IPV6 or with IPV6 enabled I connected another wifi adapter to the USB port and then both the built in wifi and USB wifi would connect to my network OK which seems really rather strange.

    Quelle: https://www.raspberrypi.org/forums/viewtopic.php?f=63&t=203508&start=25#p1271175



    EDIT:

    Zitat

    During the upgrade, it looks like the latest Broadcom firmware fails checksum:

    Quelle: https://www.raspberrypi.org/fo…ewtopic.php?f=28&t=205395

    Einmal editiert, zuletzt von rpi444 ()

  • Moin!


    Um die Frage nach IPv6 zu beantworten.

    In meiner FB ist es ausgeschaltet.

    Meine RPi's sind in dieser Richtung nicht verändert.


    Nun die gewünschten Daten

    Code
    1. pi@bernd-zerow:~ $ md5sum /lib/firmware/brcm/brcmfmac43430-sdio.bin
    2. ba679a85c1dc76e9775603af45440bc0 /lib/firmware/brcm/brcmfmac43430-sdio.bin
    3. pi@bernd-zerow:~ $ sha256sum /lib/firmware/brcm/brcmfmac43430-sdio.bin
    4. 996b7ef7cbdb8ea3855fa516acb57630ff03a449fd3bb23e84789f2f04b4faf5 /lib/firmware/brcm/brcmfmac43430-sdio.bin
    5. pi@bernd-zerow:~ $ md5sum /lib/firmware/brcm/brcmfmac43430-sdio.txt
    6. 9a88b55134d9f8f3ad2331b93f4b7b79 /lib/firmware/brcm/brcmfmac43430-sdio.txt
    7. pi@bernd-zerow:~ $ sha256sum /lib/firmware/brcm/brcmfmac43430-sdio.txt
    8. e4ce7ad5ce72406f958ed758539b65d958d1c0eb3e46e3f8e9f02b510d88e0b0 /lib/firmware/brcm/brcmfmac43430-sdio.txt
    9. pi@bernd-zerow:~ $


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"