Hilfe Relais schaltet nicht

  • Besser ist das. Wenn du Lötzeug hast, besorg dir ne kleine Lochrasterplatine, da kriegst du alles hübsch drauf und mit einer Stiftleiste/Buchsenleiste kannst du das Platinchen dann auch direkt an deine Relaisplatine klemmen.

  • Hallo nochmal alle zusammen. Die Schaltung habe ich wie oben gezeigt ja als Entwurf aufgebaut, um das Script bzw. das Programm zu schreiben.


    Die Funktionen laufen alle soweit. Leider habe ich dann beim Langzeitlauf einige Fehlausführungen. Das Relais zieht mal an, oder die Meldungen erscheinen ein weiteres Mal, obwohl das gesamte System im Ruhe Modus läuft.


    Liegt das vielleicht an meinem unsaubere programmierstil? Oder hat jemand eine andere Idee, woran das liegen könnte.


    :conf:Jetzt brauche ich schon wieder Eure Unterstützung. Sorry.


    Der Quellcode


    Der Schaltungsaufbau



    Die Ausgabe


  • OT: Zum Thema DingDong


    Zum richtigen Thema:

    GPIOs sind störungsanfällig, das wird noch durch die Transistorschaltung zusätzlich begünstigt, weil die nicht triggert und irgendwo ab 1V an der Basis durchzieht. Versuch mal einen Widerstand (10k) von der Basis gegen GND.

    Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht. Habe gerade kein Fritzing zur Hand, aber die Transistorschaltung für den Motor (der eine Freilaufdiode integriert hat, falls einer fragt) zeigt das Prinzip. Das ergibt zusammen mit dem Basiswiderstand einen Pulldowneffekt am GPIO.

  • Hallo Raspiprojekt,


    Danke für die Rückmeldung. Der 10 KOhm Widerstand R2 zwischen Basis und GND ist auf der grünen Platine vorhanden. Nur den 1, 5 KOhm Widerstand R1 habe ich nicht verbaut.


    Nachtrag:

    Wow, das war das Problem. Habe leider keinen 1,5KOhm Widerstand da gehabt. Also hab ich es einfach mit einem 2KOhm Widerstand ausprobiert und siehe da: ES Läuft.


    Mit Eurer Hilfe macht meine Schaltung nun endlich, was sie soll. Mein erstes Raspberry Pi Projekt wurde durch Euch endlich mal erfolgreich abgeschlossen.


    Ich sage an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an das Forum und die Community. :danke_ATDE:

    Einmal editiert, zuletzt von Sven G ()

  • Die Querwiderstände haben echt schon viel gebracht. Aber Langzeitlauf hat ergeben, daß doch noch einige Fehlschaltungen erfolgen.


    Habe nun im Quellcode dafür gesorgt, daß bei einer Gpio Erkennung 2 Sekunden gewartet wird und wenn anschließend immer noch das gleiche Signal anliegt, wird der nächste Befehl ausgeführt.


    Nun habe ich alles schon den ganzen Tag am laufen, ohne Fehlermeldungen.


    Alles Super und danke an alle für die Unterstützung.


    Das Thema kann gerne als erledigt markiert werden.


    Schöne Grüße von einem Raspi Neuling (;