OSMC USB-Stick im Netzwerk freigeben

Ein neuer Artikel wurde veröffentlicht
  • Hallo ihr Lieben!


    Ich habe seit einer Woche einen Rasp 3b mit OSMC am laufen und alles funktioniert sehr gut.

    Habe die aktuellste Version von OSMC installiert.


    Nun habe ich eine Frage:


    Kann ich den USB-Stick bzw. in Zukunft eine große USB-Festplatte die am Rasp hängt in meinem lokalen Netzwerk freigeben um Mediadaten drauf zu schieben?


    Kenne mich leider mit Linux nicht so gut aus und weiß nicht wo ich anfangen soll. Wenn jemand einen passenden Guide hat, würde mir das auch reichen.


    Möchte nur von meinem Win-PC und meinem Mac Daten auf den USB-Speicher meines Rasp übertragen.


    Danke und liebe Grüße

  • Danke für die schnellen Antworten.


    Aber ich verstehe nicht so viel. ;)


    Also wenn ich WinSCP auf meinem Laptop installiere sehe ich den Rasp ohne weitere Einstellungen vorzunehmen?


    Was muss ich denn im Rasp einstellen? Ich habe ja nur die Oberfläche von Kodi.


    Bin ein Anfänger was diese Sachen angeht. Wäre toll wenn ihr mir etwas mehr Infos geben könntet. Wenn ich es über Samba mache, muss ich Samba dann noch auf dem Rasp installieren, oder nur auf meinen Rechnern?


    Danke LG

  • Also wenn ich WinSCP auf meinem Laptop installiere sehe ich den Rasp ohne weitere Einstellungen vorzunehmen?

    IP adresse in winSCP eingeben, benutzer + pw (das gleiche wie für ssh) - wahrscheinlich: osmc:raspberry. Ende.Samba ist viel "anstregender" und "komplizierter" ;)

  • .Samba ist viel "anstregender" und "komplizierter"

    Schnickschnack.


    MyOSMC --> Einkaufswagen (nein, kostet nichts) --> Samba (SMB) Server --> Install --> Apply :warten: Fertsch! 


    Jetzt ist der RPi unter seiner IP bzw. dem Namen per smb erreichbar mit den Zugangsdaten: Name:osmc Passwort:osmc


    Gruß, STF