R3B - USB Rfid Reader gibt keine Nummer aus - wird als "ttyAMA0" erkannt, aber nicht als "ttyUSB0".

  • Hallo Allerseits,


    der Rfid Reader (Affiliate-Link) meines nagelneu eingerichteten R3B hat gibt leider nichts aus.

    Am PC funktioniert er tadellos.


    Er wird als "ttyAMA0" erkannt, aber leider nicht als "ttyUSB0".


    Der Reader wird erkannt (siehe erste Zeile), aber ohne Details.


    pi@raspberrypi:~ $ lsusb
    Bus 001 Device 005: ID ffff:0035
    Bus 001 Device 003: ID 0424:ec00 Standard Microsystems Corp. SMSC9512/9514 Fast Ethernet Adapter
    Bus 001 Device 002: ID 0424:9514 Standard Microsystems Corp. SMC9514 Hub
    Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub



    pi@raspberrypi:~ $ dmesg

    ...

    [ 182.041974] usb 1-1.3: USB disconnect, device number 4
    [ 188.901584] usb 1-1.3: new low-speed USB device number 5 using dwc_otg
    [ 189.056551] usb 1-1.3: New USB device found, idVendor=ffff, idProduct=0035
    [ 189.056565] usb 1-1.3: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber =3
    [ 189.056573] usb 1-1.3: Product: USB Reader
    [ 189.056581] usb 1-1.3: Manufacturer: Sycreader
    [ 189.056589] usb 1-1.3: SerialNumber: 08FF20150112
    [ 189.078380] input: Sycreader USB Reader as /devices/platform/soc/3f980000.usb /usb1/1-1/1-1.3/1-1.3:1.0/0003:FFFF:0035.0002/input/input1
    [ 189.142912] hid-generic 0003:FFFF:0035.0002: input,hidraw0: USB HID v1.10 Key board [Sycreader USB Reader] on usb-3f980000.usb-1.3/input0
    [ 189.147826] usbhid 1-1.3:1.1: couldn't find an input interrupt endpoint



    Er gibt mir leider auch immer ein "ttyAMA0" aus - ich denke, es sollte ein "ttyUSB0" sein.



    Nach einem Tag Recherche bin ich immer noch ratlos.


    Habt Ihr eine Idee wie ich den Reader zum Ausgeben bringen kann?



    Gruß & Dank

    Christof

  • Hallo Christof !


    /dev/ttyAMA0 wurde inzwischen durch /dev/ttyS0 ersetzt.


    Der Sycreader sollte am dev/input erreichbar sein, das ist normalerweise für die Tastatur bestimmt.

    Zumindest lt. dmesg als imput0


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Danke für die schnelle Antwort.

    Ich kenne mich leider kaum mit dem Anschluss von anderen devices außer Keyboard, Maus und Bildschirm aus (klappte bislang auch hervorragend).

    Hast Du einen Tipp, was ich zum erfolgreichen Anschluss des USB RFID Readers noch machen muss? Bestimmte Treiber scheint es nicht zu geben.


    Gruß & Dank

    Christof

  • Hallo Christof !


    Es gibt kein Patentrezept, wie man ein Gerät auf allen Linux-Systemen und allen Distributionen mit einem Kommando zum Laufen bringt, weil zuerst die Ursache der Fehlfunktion eingegrenzt werden sollte.


    Der Reader wurde als USB Gerät (HID/Keyboard) zwar erkannt, aber nicht eingebunden.


    [ 189.142912] hid-generic 0003:FFFF:0035.0002: input,hidraw0: USB HID v1.10 Key board [Sycreader USB Reader] on usb-3f980000.usb-1.3/input0

    [ 189.147826] usbhid 1-1.3:1.1: couldn't find an input interrupt endpoint

    Ursache dafür könnte sein:

    Distribution nicht/falsch upgedatet

    Zeichensatzproblem

    Treiber (noch) nicht veröffentlicht

    Stromversorgungsproblem

    Abfrageprogramm falsch konfiguriert, u-A.


    Ob eine eigene udev-Regel für "idVendor=ffff, idProduct=0035" reicht, Dein Problem zu lösen, weiss ich nicht.


    Vllt. googelst Du einmal nach "Linux Sycreader RFID". da kommt Du möglicherweise schneller zu einem Ergebnis.



    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Danke schon mal.

    Ein Powerproblem ist es nicht.

    Ich probiere gleich mal die Updates und forsche dann weiter.

    Gruß

    Christof

  • Tataaa.

    Der Rfid Reader liest aus ... aber unter seltsamen Umständen: ich habe Keyboard, Maus und Bildschirm angeschlossen. Darüber hinaus Netz über Ethernet ... und siehe da: der USB Rfid Reader arbeitet wie gewünscht.


    Ich muss jetzt mal prüfen, wo hier etwas schief läuft.


    Gruß

    Christof

  • Servus ! Hattest du herausgefunden warum du dieses Problem hattest . Vielleicht hast du ja einen Lösungsweg für mich parat. Ich habe nämlich das gleiche Problem . Wenn ich meinen Arduino Mega2560 an den pi4 anschließe wird er am ttyACM0 ausgelesen ! So bekomme ich keinen Zugriff auf den mega . Ich habe auch einen Uno . Wenn ich diesen ans pi anschließe bekommt er den ttyusb0 port zugewiesen und ich kann über hyperion meine LEDs ansteuern .

    Über lsusb wird mir der Mega als CAD Devise ausgeben . Wie kann ich das ändern da ich denke das es am zugewiesenen Port ttyACM0 liegt.