openwrt + pptp + openvpn

  • Guten Tag,


    Ich hatte vor einen Raspberry zur Remote Einwahl in Windenergieanlagen zu nutzen.

    Kleine Vorgeschichte, das ganze ist nichts kommerzielles ich hatte behauptet das es mit dem PI funktionieren würde, und will das ganze natürlich auch beweisen ;)


    Dazu habe ich mir openWRT als Distribution auf einen Raspberry gezogen. und einen Huawei LTE STick als Internetquelle eingesteckt.

    Ich habe mir eine openVPN Verbindung eingerichtet, der Raspberry fungiert dabei als Client.


    Das ganze funktioniert auch ganz gut ich komme über den VPN Tunnel zum Raspberry.

    Nun haben wir aber eine Remotesoftware die sich standardmäßig über die Standard Microsft pptp Verbindung rauswählt.


    Dazu habe ich wie in https://wiki.openwrt.org/doc/howto/vpn.server.pptpd die Konfiguration auf dem Pi vorgenommen.

    Das ganze hat auch nach ein paar anfänglichen Problemen funktioniert.

    Nun habe ich das Problem das die Einwahl auf den pptp Server per VPN nicht möglich ist, wenn ich mich im LAN befinde lässt sich die Verbindung ohne

    Probleme aufbauen.


    Ich hatte nun die Vermutung das die entsprechenden Routen nicht eingetragen sind, kenne mich damit aber auch nicht besonders gut aus.


    Falls jemand ein Tipp für mich hat oder einen Link zu einer guten Erklärung wäre ich sehr dankbar.

    resource exhaustion

  • Ah, ich konnte das Problem finden, es waren nicht die fhelenden Routen im Router.

    Der VPN Server hatte die entsprechenden Port nicht geöffnet.


    Nach dem entladen der Firewall auf dem openVPN Server lief das ganze Einwandfrei.


    Grüße =D

    resource exhaustion