Raspberry Pi3 mit Librelec Kodi vs Popcorn Hour A400

  • Hallo Zusammen


    Bin neu hier::) und hab bereits eine Frage:


    Ich wollte fragen, als Popcorn Hour A-400 Besitzer, ob es Sinn macht, die Popcorn Hour Kiste mit einem Raspberry Pi 3 mit Kodi zu ersetzen. Die Filme liegen bei mir auf dem NAS meistens als .mkv und in max. 1080. Mein NAS liegt im Büro und nicht im Wohnbereich. Würden die Filme fliessend laufen oder gibt es da Probleme? Jemand hatte mir Odroid C2 empfohlen und nicht zu Raspberry Pi 3 geraten.


    Besten Dank

  • Ja, ich meinte auch nur den Anschluss 100 MBit (Bruttowert). Netto ist es weniger, aber sollte doch für Full-HD Video ausreichen, oder nicht?


    RPi3 und WLAN würde ich aber vorher gut testen, ob es ausreicht/funktioniert. WLAN ist oder kann sehr variabel sein und wenn während des Video schauen das Bild steht weil nachgeladen werden muss, kann Frust aufkommen.


    Popcorn Hour A-400 kenne ich nicht, aber wenn du damit zufrieden bist?, dann würde ich das weiterhin benutzen. Oder gibt es da irgendwelche Argumente?

  • Klar tut er (RPi2/RPi3) das (fast am theroretischen Maximum). Nur nicht über WLAN.

    Ok, dann hat sich ja was getan! Ich hatte letztes Mal LAN am 1er gemessen. Dann nie wieder weil für meine Anwendungen kaum Übertragunsraten benötigt werden. Also dann nehme ich die Aussage mit der Geschwindigkeit zurück. Obwohl für 10 Euro mehr der Odroid aus meiner Sicht besser für Multimedia geeignet ist. Das Android läuft finde ich auch nicht schlecht, wobei das nur richtig schick mit dem passenden Touchscreen ist.

  • die Odroidteile sind schrott. Das ist das *Elec an Hardware u. Software. Ich selbst hab einen, als Briefbeschwerer (crashte beim abspielen dann ging er nie wieder an) und auch im Bekanntenkreis neigen die Teile zu Ausfällen. Ich selbst kann die FireTV empfehlen (1er generation uneingeschränkt, 2er hat kein TOSLINK mehr, der 3er hat gar nichts mehr - fällt raus). Selbst die Sticks machen einen super Dienst und sind bei mir überall da wo ein Fernseher steht. Filme liegen auf nem lokalen FileServer und werden per LAN/DLAN/WLAN gestreamt.

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • Ich habe 2 Odroids für bekannte aufgesetzt, die tun ihren Dienst. Die SATA Schnittstelle und das GBit Netzwerk waren da das Auswahlkriterium.


    Zum Firestick: Mich stört die permanente Internetverbindung und das Mikro in der Fernbedienung. Aber wer sowieso Alexa nutzt, den wird es nicht stören. Von der Performance und den Möglichkeiten ist das ansich nicht schlecht. Muss also jeder selbst wissen.

  • Mich stört die permanente Internetverbindung

    ich hab da nen anderen Starter vorgeschalten, so dass der stick auch ohne Internet funktioniert und ich Kodi starten kann.

    und das Mikro in der Fernbedienung

    schliesst du dein Handy in nen Safe wenn du es nicht benutzt?

    Viele verstehen es nicht, oder ignorieren es.

    Und einige erklären es nicht, obwohl sie gefragt werden und sie selbst das Thema selbst hochgebracht haben, somit ist es absolut On-Topic.

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.