USB Soundkarte mit SPDIF und Radioeinspielung per Mikro-Eingang

  • Moin,


    ein freundliches Hallo in die Runde und erstmal ne kurze Vorstellung meinerseits: Ich hab in der Vergangenheit einiges mit Linux zutun gehabt im Serverbereich. Netzwerkstrukturen und Serverüberwachung waren meine hauptsächliche Tummelwiese. Seit ein paar Monaten widme ich mich mit privaten Projekten vermehrt der Raspi- und Arduino-Welt.


    Mein aktuelles Problem: In meinem CarPi-Projekt arbeite ich mit einer USB-Soundkarte mit Via VT1630 Chip von Devolo. Ich nutze dabei den SPDIF-Ausgang um mit Kodi 15.2 Musik und Videos zu dudeln. SPDIF habe ich als Übertragungmedium zum Verstärker gewählt, da in einem älteren Fahrzeug die eine oder andere Störung damit schon im Vorwege verhindert wird. Funktioniert soweit sehr gut. Jetzt möchte ich über ein Breakout-Board mit dem SI4703 Chip ein Radio realisieren. Das Audio-Signal wird in den Mikrofoneingang der Soundkarte eingespielt. Das Radio funktioniert soweit, ich kann an der 3,5mm Klinkenbuchse das Radio hören. Allerdings kommt kein Signal des Mikrofones aus dem SPDIF-Anschluss. Wenn ich das Gerät an meine Anlage zuhause anklemme, kann ich per speaker-test die beiden Stereo-Kanäle zum Sprechen bewegen, Kodi gibt auch Töne von sich.


    Ich habe schon eine andere Soundkarte von InLine ausprobiert, auch die hat den og. Chip drauf.


    Meine Konfiguration in asound.conf:

    Code
    1. pcm.!default {
    2. type hw
    3. card 1
    4. }
    5. ctl.!default {
    6. type hw
    7. card 1
    8. }

    Ausgabe von aplay -l:

    Ausgabe von arecord -l:

    Code
    1. **** Liste der Hardware-Geräte (CAPTURE) ****
    2. Karte 1: Device [USB Audio Device], Gerät 0: USB Audio [USB Audio]
    3. Sub-Geräte: 1/1
    4. Sub-Gerät #0: subdevice #0

    Auf dem Gebiet der Sounderzeugung bin ich völliger Newbie, Server haben nunmal selten einen Lautsprecher dran.


    Anyone any idea?


    Güße, Wiki


    [edit]

    -typos

    [/edit]