Backup von Raspberry auf Dropbox mit rsync?

  • Hallo,


    möchte von den Dateien, welche sich im Verzeichnis "/html/daten" auf meinen Raspberry befinden, mit den Befehl "rsync" (später wenn alles funktioniert zusätlich mit cronejob) ein Backup auf die Dropbox erstellen.

    Bei nächsten Backup soll nur von den geänderten Dateien (von Dateien mit gleichen Namen aber neueren Datum) ein Backup erfolgen.

    Im Quellverzeichnis werden keine Dateien gelöscht, es kommen nur immer neue hinzu bzw. werden mit aktuelleren Daten überschrieben.


    Sind folgender Befehle richtig, wenn ich auf z.B. auf einen USB-Stick (am PI angeschlossen) ins Verzeichnis "backup" sichern möchte?


    ># mount /dev/sdxX /backup

    ># rsync -a /html/daten /backup



    Mit welchen Befehl/Befehle kann ich die Daten mit rsync auf meine Dropbox ins Verzeichnist "backup" sichern?

    Ich muss ja irgendwo meine Zugangsdaten mitteilen?


    Funktioniert ein Backup überhaupt auf die Dropbox so wie ich es mir vorstelle?


    Habe noch gelesen, dass es besser ist, die gemountete Dropbox wieder zu trennen wenn das Backup erfolgt ist um Probleme zu vermeiden, wenn z.B. ein Verbindungsabbruch zur Dropbox mal wäre.


    ># mount -o user



    Ich kenne mich leider mit Programmieren nicht aus und habe mir o.g. aus verschiedenen Foren und Beiträgen herausgesucht.


    Vielen Dank


    Vielen Grüße

    Roogy

  • Hallo Roogy !


    Diopbox syncronisiert ein Dropbox-/Verzeichnis in beide Richtungen, normalerweise sobald eine Internetverbindung besteht. Da brauchst Du kein mount, oder rsync, das macht das Dropbox Programm selbst, das Du manuell auch anhalten kannst.


    Das "Dropbox Verzeichnis" (z.B. /media/dropbox/) bestimmst Du beim Einrichten von Dropbox selbst. Da hinein kannst Du als Unterverzeichnis "/html/daten" verlinken.



    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Hallo,

    ich muss mich erst mal entschuldigen, dass ich nicht bzw. jetzt erst antworte.


    Habe aber momentan wenig Zeit und bin deshalb auch noch nicht dazugekommen es auszuprobieren.



    Ich finde beide Möglichkeiten jedoch gut und werde mich für eine entscheiden.


    Gibt es Nachteile/Vorteile o.g. Vorschläge im Vergleich zum "reinen rsync"?


    Vielen Grüße

    Roogy

  • Hallo,

    habe mir den von Leroy Cemoi vorgeschlagenen Dropbox Uploader angesehen. Grundsätzlich wäre das eine gut Lösung für mein Vorhaben bis auf folgendes Problem.


    Folgendes vermisse ich bzw. habe ich nicht gefunden.


    Mit welchen Parameter kann man nur geänderte (am Datum ersichtlich) Daten aber auch neue Daten sichern?


    Ich habe nämlich zu sichernde Dateien, welche sich innerhalb von 2 Tagen immer mal wieder ändern und dabei aber den selben Namen behalten. Danach bleiben sie unverändert. Sie behalten immer den selben Namen.


    Mit den Parameter -s (Skip already existing files when download/upload. Default: Overwrite) werden ja anscheinend bereits bestehende Dateien übersprungen und nicht gesichert. Das Datum wird hier anscheinend nicht berücksichtigt. In diesem Fall würden ja die geänderten Daten nicht aktualisiert bzw. gesichert.


    Gibt es hierfür eine Lösung?