Bluetooth Kommunikation zwischen 2 Raspberry pi 3 B

  • Hallo, mein Problem begleitet mich jetzt seit 2 Wochen.

    Ich suche dringend nach einer Möglichkeit, über Bluetooth eine Aktion auf einem Pi durch einen 2ten Pi auszulösen.

    Beide Pi´s sollen sich automatisch verbinden (ohne Nachfrage)

    Pi1 sendet nach einem Ereigniss einen code zu pi2, der wiederum nach Eingang des codes etwas ausführt.

    An dieser Sache verzweifel ich so langsam - aber sicher -

    Kennt hier jemand evtl. ein Tutorial, wo so eine Sache beschrieben wird.

    Evtl. mit Einbindung eines Terminals, auf dem ich die Kommunikation sehen kann ?


    Kann mir bitte jemand helfen ||

  • Vielleicht hilft Dir das Programm bluetoothctl weiter. Damit kannst Du Verbindungen zwischen dem Pi und einem anderen Bluetooth-Device aufbauen. Wenn Du mit dem Desktop (Pixel) arbeitest, kannst Du in der oberen Leiste am rechten Rand mit dem Bluetooth-Symbol auch Verbindungen erkennen.


    Ich selbst bin kein Bluetooth-Experte aber mir ist mehrfach untergekommen, dass die Nutzung von Bluetooth als Kommunikationsmedium nicht so rasend einfach zu realisieren ist. Daher meine Frage: Muss es unbedingt Bluetooth sein? Wäre auch WLAN/LAN möglich? Das hätte den Vorteil, dass Du eine gute Unterstützung aufgrund der Netzwerk-Programme hättest, die mit dem Pi mitkommen.

    Vielleicht berichtest Du noch etwas ausführlicher, um was bei Deinem Projekt geht, das dürfte andere hier mehr motivieren, hier gedanklich einzusteigen.

    Mein Github-Repository ist hier zu finden.

  • Hallo !,

    es geht mir darum, in einem Umfeld OHNE Wlan ! (Ausseneinsatz) die beiden Geräte kabellos zu verbinden.

    Pi1 sendet an Pi2 einen Code, worauf hin Pi2 eine Videoaufnahme startet, bis von Pi1 der Code zum stoppen sendet.

    Idealerweise sollte Pi2 nach der Aufnahme an Pi1 das Video senden.


    Entschuldige die späte Antwort - ich hatte angenommen, dass ich nach meinem "Fauxpas mit dem falsch gewählten Bereich"

    den grössten anzunehmenden Forumsfehler gemacht habe und nur noch gemeckert wird.


    Mit Foren kenne ich mich nicht gut aus und wenn jemand sofort so gestutzt wird obwohl er nur Hilfe braucht .......


    Ich sitze jetzt schon über eine Woche an diesem Problem und sehe bestimmt den Wald vor lauter Bäumen nicht.

    Beispiel: wenn ich versuche einen Pi über die Bluetooth-Verwaltung mit einem anderen Gerät zu verbinden kommt:

    ! Gerät erfolgreich hinzugefügt, aber Verbindung fehlgeschlagen !

    Was heisst das ? warum ist das so.

    Mit einem anderen Python-Programm (Server und auf dem anderen Pi Client) klappt die Verbindung !!! aber leider nur ein mal

    danach kommt Verbindung zurückgewiesen oder so ähnlich.


    Ich bin kurz davor alles hinzuschmeissen

  • Gleich zu Anfang möchte ich nicht-fachlich antworten, dass mir der Tonfall mancher Schreiber als Reaktion auf Deinen "grössten anzunehmenden Forumsfehler" auch nicht passt: Leben und leben lassen!


    Zum fachlichen, Teil 1:

    Nach meinem Eindruck versuchst Du großem Besteck (Zitat: "Mit einem ... Python-Programm ... klappt die Verbindung") Dich dem Thema zu nähern anstatt von der Basis aus zu beginnen. Darauf zielte mein Hinweis auf bluetoothctl ab. Ich würde mich mit bluetoothctl beschäftigen um die Basis zu legen und mir dann dass Python-Programm anschauen. Kennst Du Dich mit Python aus und kannst aus dem Quelltext nachvollziehen, woran es klemmt? Auch dass zählt zur Basis.


    Zum fachlichen, Teil 2:

    Man kann einen Pi (egal ob er einen WLAN-Dongle hat oder ob er einen festverbauten hat) auch so aufsetzen, dass er als WLAN-Access-Point ähnlich einem Router zu hause arbeitet. Daher mein Vorschlag, dass Du noch mal in die folgende Richtung nachdenkst: Setze einen Pi als WLAN-Access-Point auf und verbinde die beiden Pis per WLAN. Anschließend kannst Du mit den klassischen Netzmitteln die beiden kommunizieren lassen. Du wirst auch hier im Forum Anleitungen finden, wie das mit dem Access-Point klappt. Deine Logik mit den Codes musst Du dann als Anwendungsschicht oben drauf setzen, was sich aber mit relativ einfachen Mitteln auch mit Bash-Skripten lösen lässt. Als Alternative zu den Bash-Skripten kannst Du auch Teile von diesem nutzen.


    Zusammenfassung: Fange mit der Basis an und dann arbeitest Du Dich Schritt für Schritt nach oben zur Anwendung durch. Dann wirst Du auch wieder Bäume sehen und am Ende einen gut aufgewachsenen Wald-bestimmt sogar mit einer Lichtung, in der Du Dich dann wohl fühlst. Dann hast Du auch keinen Grund "alles hinzuschmeissen".

    Mein Github-Repository ist hier zu finden.

  • Entschuldige die späte Antwort - ich hatte angenommen, dass ich nach meinem "Fauxpas mit dem falsch gewählten Bereich"

    den grössten anzunehmenden Forumsfehler gemacht habe und nur noch gemeckert wird.


    Mit Foren kenne ich mich nicht gut aus und wenn jemand sofort so gestutzt wird obwohl er nur Hilfe braucht .......

    Gleich zu Anfang möchte ich nicht-fachlich antworten, dass mir der Tonfall mancher Schreiber als Reaktion auf Deinen "grössten anzunehmenden Forumsfehler" auch nicht passt: Leben und leben lassen!

    Das mit dem größten Fehler hast du dir jetzt selbst dazugedichtet. Seit dem Banner ist es IMO schon deutlich besser geworden, aber die Fehlerquote ist immer noch zu hoch, was verfehlte Subforen angeht. Und IMHO kann man den roten Balken mit fetter Schrift gar nicht übersehen!


    Aber selbstverständlich wir dein Problem genau so beachtet und hoffentlich gelöst wie alle anderen. Nur verstehst du hoffentlich, dass hier keine Geld ö.ä. bekommt, im Gegenteil, Menschen opfern hier ihre Freizeit, weil sie gerne anderen helfen und sich austauschen wollen. Insofern darfst du dir auch die Mühe machen, den richtigen Forenbereich aufmerksam zu wählen.

    Die beiden hier angeklagten, hyle und ich können die Beiträge ja zukünftig einfach verschieben und ggf. zur PN greifen.


    Jetzt lass' ich euch schaffen, von Bluetooth weiß ich nicht viel, außer, dass es unter Linux eine Krücke sein kann, die das in Android trotzdem irgendwie hinbekommen haben und mein OSMC jegliche Verbindungen mit Bluetooth Kopfhörern und -lautsprechern ablehnt.

    Schwamm drüber und viel Erfolg!

  • Jetzt mal mit einem Grinsen zu mir:

    Ich, 63 Jahre alt, programmiere seit Jahrzehnten mit Visual Dbase kaufmännische Anwendungen.

    Seit 2 Jahren bin ich für die EDV der Firma meines freundes zuständig und musste Delphi von Grund auf lernen.

    Klappt ganz gut. Zwischenzeitlich habe ich einige Projekte mit Arduinos, als Hobby zusammengestrickt -

    da der Arduino aber für Video zu langsam ist, habe ich mir 2 Pi´s besorgt - das mit den sensorgesteuerten Aufnahmen

    habe ich auch hinbekommen.

    Es geht mir nicht darum etwas neues zu lernen, was ich in der Zukunft brauchen kann .... es geht mir nur um "EIN" Projekt

    und da auch nur um diese eine Sache.

    Ich habe schon viele Tutorials in "dieser Richtung" (Bluetooth) durchgearbeitet - aber kein Tutorial brachte mich zum Erfolg.

    mag sein, dass es im Alter doch schwieriger wird neues zu lernen - aber es muss doch ein ähnliches Beispiel im Netz geben,

    welches ich für meine Bedürfnisse anpassen kann - ich hab jedenfalls noch keins gefunden.

    Der Hinweis mit dem WLAN-Access-Point ist gut ! wenn jetzt noch ein Tutorial mit 2 Pi´s und gegenseitigem Steuern z.B. Led´s

    vorhanden ist ---- dan hätte ich es.

    Ist Dir soeins bekannt ?

  • Der Hinweis mit dem WLAN-Access-Point ist gut ! wenn jetzt noch ein Tutorial mit 2 Pi´s und gegenseitigem Steuern z.B. Led´s

    vorhanden ist ---- dan hätte ich es.

    Ist Dir soeins bekannt ?

    Nein, mir ist solch ein Tutorial nicht bekannt, das Dein gesamtes Projekt abbildet. Daher noch einmal mein Hinweis, dass Du mit dem Access-Point erst einmal anfängtst und wenn das steht, dann setzt Du die Anwendungsschicht oben drauf.

    Mein Github-Repository ist hier zu finden.