Polwendende Impulse

  • Ich bezweifle, dass ein Java-Applet auf einer Smartwatch läuft. Ich bezweifle, dass so ein Applet ohne erheblichen Aufwand auf irgend einem aktuellen System läuft. Firefox hat den Support für Java Applets in Version 52 eingestellt, Chrome ebenfalls in Version 45, als das gesamte NPAPI rausgeflogen ist. Dir Dinger sind ja auch schon seit Jahren out...

  • Also offenbar gibts sowas ja schon

    Als reine Software die fest in einem Programm ist - Da kommt die Idee her Richtig. Das ist aber nicht der weg den ich übernehmen kann.

    Meine Gegebenheiten sind ja andere. - Darum ein anderer Lösungsweg aber ich muß doch nicht das ganze Rad neu erfinden.

    Mein Ursprüngliche Problem ist die Schaltung.


    Ich bezweifle, dass ein Java-Applet auf einer Smartwatch läuft.

    Hier habe ich keinerlei Erfahrungen da ich keine Smartwatch besitze. Das ist sicherlich ein Punk der auf der tu do Liste der weiter hinten steht. Oder nicht umgesetz werden kann.

    Wie zeigt den eine Smartwatch die Reale Zeit an?


    Auf einem Handy, Tablet mit Android 6 ist das kein Problem, das habe ich Privat bei einem Kumpel ausprobiert. Mit neuere Ver. von Android habe ich noch keine Erfahrungen sammeln können.

    Bei der Modellbahn sind auch eher ältere Geräte am Start, ausrangiertes Material was noch funktioniert aber nicht dem neuestem mehr Stand Entspricht.

    Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen. Klar soweit? :/(;

    Vermeintliche Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der Auflockerung des Textes, der Belustigung der Leser und sind urheberrechtlich geschützt!:saint:

  • Hier habe ich keinerlei Erfahrungen da ich keine Smartwatch besitze. Das ist sicherlich ein Punk der auf der tu do Liste der weiter hinten steht. Oder nicht umgesetz werden kann.


    Wie zeigt den eine Smartwatch die Reale Zeit an?

    Ich auch nicht, aber da ein klassischer Webbrowser auf einer Smartwatch gar nicht läuft und allein aus Sicht der User Experience keinen Sinn macht, läuft dort auch kein Java-Applet, da dieses eben im Browser läuft: https://de.wikipedia.org/wiki/Java-Applet


    Was mir die ganze Zeit schleierhaft ist: wieso hänst du dich die ganze Zeit (;)) so an der Zeit auf? Ein System hat entweder eine Hardwareuhr, oder wenigstens eine relativ genau mitzählende Softwareuhr. Auch NTP-Server können zur Synchronisation dienen.


    Wie die Uhrzeit vom verwendeten OS/Programm angeueigt wird ist eine ganz andere Geschichte, meistens gibt es da einen Systemcall, der direkt vom Programm genutzt wird oder einem API abstrahiert.

    Gleiches Spiel mit deinem Server: entweder kennt das OS auf diesem die Uhrzeit von einer (einmalig korrekt eingestellten) Hardwareuhr oder aus dem Internet (NTP). Wenn keines von beidem vorhanden ist, ist es ganz einfach: die Uhrzeit geht falsch... beim Raspi wird bei fehlender Internetverbindung AFAIK die letzte bekannte Zeit genommen.

  • Ein System hat entweder eine Hardwareuhr,, oder wenigstens eine relativ genau mitzählende Softwareuhr.

    Ok richtig - wie synchronisiere ich die den Rpi mit meiner Existierende Hartware? hast du da eine Idee? es sind ja die Besonderheiten über die ich mir Gedanken mache anhalten weiterlaufen und vor allem wie schnell laüft sie den beim Spiel kann eine 1 Min. ja auch nur 6 sec dauern.

    Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen. Klar soweit? :/(;

    Vermeintliche Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der Auflockerung des Textes, der Belustigung der Leser und sind urheberrechtlich geschützt!:saint:

  • Ich möchte mal darauf hinweisen, dass dieser Thread ein Musterbespiel eines "Aus-der-Nase-zieh" Threads ist, mit jedem Posts kommt ne neue elementare Information hinzu und so richtig weiss immer noch keiner was du eigentlich erreichen willst. (Ich vermute du suchst eine Möglichkeit, dass sich die Spieler jederzeit die Spielzeit anzeigen lassen können (z.B. im Browser) ). Da die wenigsten hier Eisenbahner sind, musst du deutlich mehr im Voraus erklären und dir nicht alles aus der Nase ziehen lassen. Also fängst du damit an den Aufbau eures Spiels zu erklären, was jeder für ne Aufgabe hat, wie die verwendete Hardware aktuell angeschlossen und angesteuert wird etc. Ansonsten sind wir bald auf Seite 8 und noch nicht weiter.

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • Der Teiler ist doch konstant. Der wird doch sicher vor Spielbeginn mitgeteilt, oder? Manuell würde man den Teiler und die Anfangsuhrzeit einstellen und im richtigen Moment auf Start drücken.


    Wenn du es mit dem Pi machst, ist die ganz ursprüngliche Synchronzeit 0:00 Uhr. Die Hauptuhr macht einen schnellen Vorlauf bis zur Anfangszeit des Spieles, z. B. 4:15. Und dann läuft irgendwann der Takt an. Der Pi kann die Uhr nach dem Takt weiterzählen und aus dem Takt den Teiler ermitteln und auf Anfrage die jeweils gerade aktuelle Zeit und den Teiler mitteilen. Die Lokalen Uhren"programme" in den PCs können sich somit synchronisieren und im korrekten Takt weiter laufen. Alle paar Minuten können sie nachsehen, ob die Uhrzeit auch noch stimmt. Das Ganze lässt sich sicher leicht über einen Socket realisieren. Die Programme schicken ein IP-Paket an den Socket und bekommen die Uhrzeit und den Teiler zurück. Teiler "null" heißt, dass die Uhr (noch) nicht läuft.

    Frage ist für mich nur noch, wann das lokale Uhrenprogramm loslegen soll. Es könnte alle 10 Sekunden nachsehen, ob die Spieluhr schon läuft. Dann ist aber im ungünstigen Fall "der Zug schon (im wahrsten Sinne des Wortes) seit 2 Minuten abgefahren". Bei ein paar Dutzend Teilnehmern kann man die Zeit vom Server sicher auch im Sekundentakt abfragen, ohne dass der Server zusammenbricht.


    Wie wird denn bei den Spielen das Startsignal gegeben? Trillert da echt einer mit der Pfeife oder gibts ne Lautsprecherdurchsage, geht es pünktlich um eine bestimmte (reale) Uhrzeit los oder gibts einen Countdown oder wie geht das?



    Und da muss ich dbv ein bisschen zustimmen... das kommt alles etwas tröpfchweise. Gesellschaftsspiel mit Uhr. Also, dass da am Ende eine Eisenbahnsimulation rauskommt... wäre schon am Anfang interessant gewesen. Datenbank? Nette Idee - aber die Lösung ist am Problem vorbei. Und wenn du das Problem nicht beschreibst, kann das auch keiner erkennen. Dann diskutiert man stundenlang, wie man die Taktsignale in der Datenbank speichert und das bringt gar nichts...
    Wie kann ich schnell und einfach den Motor aus meinem Auto heben, um 180 Grad drehen und wieder einbauen... (Tage später kommt die Problemstellung: Ich muss aus der Parklücke ja rückwärts raus fahren, dazu muss der Antrieb andersrum sein... also muss ich den Motor umdrehen. Oder? - Klar, die Lösung ist total nahe liegend. Es sei denn, man hat schon mal was von Getrieben gehört, dann gibt es eben noch alternative, noch näher liegende Lösungen...)

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

    Edited once, last by Gnom ().

  • Hilft das Hier weiter:


    Files

    • RUT.pdf

      (327.56 kB, downloaded 99 times, last: )

    Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen. Klar soweit? :/(;

    Vermeintliche Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der Auflockerung des Textes, der Belustigung der Leser und sind urheberrechtlich geschützt!:saint:

  • Oh, wieder en Tropfen. Was ist denn nun die RUT-Box - von der war doch noch nie die Rede.


    Also, ich interpretiere: Ihr simuliert Bahnhöfe. Zwischen allen Bahnhöfen gibt es Telefonverbindungen und jeder Bahnhof hat eine Synchrone Zeit (praktisch eine Handvoll Uhren die im Raum verteilt sind). Die Zeit auch - aber nur in Form der Takte. Eine Synchronisation ist nicht möglich. Die Telefonverbindungen gehen über diese RUT-Box. Jeder Bahnhof hat eine solche Box.

    Ich hab mal in einem Krankenhaus so ein Uhrensystem gesehen. Die Uhren haben sich auch nach einem Taktsignal selbst gestellt. Es muss aber auch ein Sync-Signal gegeben haben. Irgendeine Möglichkeit, alle Uhren auf null zu stellen oder sowas. Einen schnelle Vorlauf auf die richtige Uhrzeit gab es jedenfalls. Bei der Sommerzeitumstellung sind die Uhren vor gerast...


    Was jetzt die RUT-Box mit deiner Aufgabenstellung zu tun hat, verstehe ich noch nicht so richtig. Willst du die Zeitkomponente der RUT-Box alternativ durch ein Programm auf den PCs ersetzen? Die Lösung ist nun schon mehrfach skizziert. Pi synchronisiert sich mit der Hauptuhr und stellt als Webserver die Uhrzeit und den Teiler für die lokalen Programme zur Verfügung.


    Du müsstest offene Fragen jetzt konkret stellen oder deine Ziele präzisieren.

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

  • Wie wird denn bei den Spielen das Startsignal gegeben? Trillert da echt einer mit der Pfeife oder gibts ne Lautsprecherdurchsage, geht es pünktlich um eine bestimmte (reale) Uhrzeit los oder gibts einen Countdown oder wie geht das?

    Ja richtig (reale) 9:35 Spielbegin Pfiff und los - kann man so beschreiben

    Oh, wieder en Tropfen. Was ist denn nun die RUT-Box

    Nein eben nicht - hat nichts mit meiner frage zu tun ist einfach nur Infrastruktur die vorhanden ist und benötigt wird um bestehende Geräte (Uhren) anzuschliessen. Nicht berücksichtigen.

    Du müsstest offene Fragen jetzt konkret stellen oder deine Ziele präzisieren.

    Diese Funktionen des Taktgebers eins zu eins ins WLAN transferieren

    Grundstellung 00:00 Uhr -> Knopfdruck alle Uhren lauf auf Startzeit und halten an.

    "Anpfiff" Spiel beginnt

    Start Zeit -> Fahrplan beginn "04:15" -> Knopfdruck alle Uhren laufen jetzt los

    End Zeit -> Fahrplan ende "21:00" Alle Uhren halten an

    Knopfdruck -> Schneller vor lauf auf Startzeit oder

    Knopfdruck -> Grundstellung 00:00 Uhr -> Spielschluß und Abbau im Ideal Fall sind jetzt alle Uhren auf 00:00Uhr das erleichtert die Synchronisation beim Nächsten Treffen.

    Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen. Klar soweit? :/(;

    Vermeintliche Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der Auflockerung des Textes, der Belustigung der Leser und sind urheberrechtlich geschützt!:saint:

  • Nun, da ist doch eigentlich schon alles gesagt.


    Das Client-Programm muss nur jede Sekunde nachsehen, ob/wie schnell die Zeit läuft und wie spät es ist. Dazu wird der Server abgefragt (Zeit + Teiler). Teiler > 0 heißt, die Zeit läuft.

    Läuft die Zeit nicht, wird weiterhin jede Sekunde nachgesehen wie spät es ist und ob/wie schnell die Zeit läuft (also, ob ein schneller Vorlauf oder ein Spiel begonnen hat).

    Beginnt die Zeit zu laufen (Teiler > 0), wird intern mit dem Teiler weitergezählt und die Zeit angezeigt. in längeren Abständen wird mit dem Server synchronisiert, auch um zu merken, wann die Zeit aufhört zu laufen (Teiler wieder 0). Ist der Server aus irgendwelchen Gründen nicht erreichbar, läuft die Zeit einfach weiter.


    Server:

    - Rückstellen auf 0:00 (Anfangswert beim Programmstart)

    - Erkennung der Signale und ständiges Synchronhalten der Zeit - also egal ob der Teiler groß ist (z. B. 120 - schneller Vorlauf) oder kleiner (z. B. 10 - normaler Spiellauf) - der Server zählt jeden Impuls mit.

    - Evtl Möglichkeit der manuellen Zeiteingabe, falls mal was schiefgeht und die Zeit mitten im Spiel nachgestellt werden muss. Ein automatischer schneller Vorlauf auf die aktuelle Zeit geht dann ja nicht.

    - Bereitstellung von Zeit und Teiler im Web über einen Socket.


    Die Clients brauchen nicht auf null gestellt werden und auch nicht zum schnellen Vorlauf aufgefordert werden - das machen sie selbst, wenn sie vom Server erfahren, dass sich de Zeit geändert hat. Sie müssen auch nicht gestartet oder gestoppt werden. Sie holen sich alle Infos vom Server.

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!