NEU: Raspberry Pi3 B+

  • Ich nutze den WLan Standard gerne ....


    Beim bisherigen Pi2 und Pi3 kommt da ja nicht viel rüber, da sieht das beim 3+ schon besser aus und vor allem endlich die Möglichkeit 5GHz nutzen zu können, lohnt sich bei mir definitiv schon.

    ;) Gruß Outi :D
    PIs: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic/Win10IoT) / 2x Pi Zero 1.2 (J. Lite)
    2x Pi Zero 1.3 (J. Lite) / 2x Pi Zero W 1.1 (Stretch) / 1x Pi 3 B+ (Buster) / 1x Pi 4 B 4GB (Buster)
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0

  • Aber wofür braucht man nun wirklich schnelleres Lan. Als Cloud oder NAS. Aber das sollte man ja um die SD zu schonen auf ein externes Medium auslagern, also z.B. eine Festplatte. Welche aber wiederum am USB2 hängt. Also ich finde das jetzt nicht die Bomben Neuerung.

    Ich sehe das ähnlich...und zumindest diese Neuerung ist für mich auch nur wieder solche Werbung wie "Neue und verbesserte Rezeptur in neuen moderneren Karton der ... es schmeckt viel besser als zuvor". Irgendwie bewerte ich das als stagnierende Innovation ... neu verkaufen , ohne wirklich was verändert zu haben.


    Ein richtiger Kracher-Fortschritt wäre mal 2GB RAM und jeweils eigene Controller für SATA, USB und ETH. Dafür dann ohne WLAN und fertig wäre ein billiges NAS mit geringst möglichen Betriebskosten und voll ausreichender Leistungsfähigkeit. Da würde ich sofort 2 mal zuschlagen.


    Jm2c

  • Ein richtiger Kracher-Fortschritt wäre mal 2GB RAM und jeweils eigene Controller für SATA, USB und ETH. Dafür dann ohne WLAN und fertig wäre ein billiges NAS mit geringst möglichen Betriebskosten und voll ausreichender Leistungsfähigkeit. Da würde ich sofort 2 mal zuschlagen.

    Das wird wohl mit dem derzeitigen Konstrukt nicht machbar sein. Zumindest nicht, ohne einen radikalen Schritt zu gehen und komplett neu anzufangen. Schon wegen des kruden Bootprozesses... Und Boards mit den angesprochenen Controllern gibts ja (mehr oder weniger vollständig). Aber entweder fehlt die gute und aktuelle Unterstützung (Allwinner/Malikram) und/oder der Preis vervielfacht sich. Alles, was zu schön klingt, um wahr zu sein, ist es auch nicht.

  • Ich sehe das ähnlich...und zumindest diese Neuerung ist für mich auch nur wieder solche Werbung wie "Neue und verbesserte Rezeptur in neuen moderneren Karton der ... es schmeckt viel besser als zuvor". Irgendwie bewerte ich das als stagnierende Innovation ... neu verkaufen , ohne wirklich was verändert zu haben.


    Ein richtiger Kracher-Fortschritt wäre mal 2GB RAM und jeweils eigene Controller für SATA, USB und ETH. Dafür dann ohne WLAN und fertig wäre ein billiges NAS mit geringst möglichen Betriebskosten und voll ausreichender Leistungsfähigkeit. Da würde ich sofort 2 mal zuschlagen.


    Jm2c

    Mal abgesehen davon das ich von den Einplatinenrechnern als NAS Grundsätzlich nichts halte, wäre doch ein Cubietruck etwas für dich ?!?


    Ich hätte noch einen samt Gehäuse hier, falls du Interesse hast.

  • Ich sehe das ähnlich...und zumindest diese Neuerung ist für mich auch nur wieder solche Werbung wie "Neue und verbesserte Rezeptur in neuen moderneren Karton der ... es schmeckt viel besser als zuvor". Irgendwie bewerte ich das als stagnierende Innovation ... neu verkaufen , ohne wirklich was verändert zu haben.


    Ein richtiger Kracher-Fortschritt wäre mal 2GB RAM und jeweils eigene Controller für SATA, USB und ETH. Dafür dann ohne WLAN und fertig wäre ein billiges NAS mit geringst möglichen Betriebskosten und voll ausreichender Leistungsfähigkeit. Da würde ich sofort 2 mal zuschlagen.


    Jm2c

    Wo wir dann aber wieder auf andere Probleme stoßen werden. Es wird damit anfangen das der Stromverbrauch um eiiges höher wird und das ganze Board seinen Charme als Bastelrechner verliert.

  • Was auch nur ein subjektives Empfinden ist. Mit mehr Ram und neuen Anschlüssen könnte man ja sogar mehr machen/basteln. Da kaum einer alle Möglichkeiten eines RPi benutzt, ist es eher irrelevant. Jeder macht halt was er kann/möchte und das sollte man auch zugestehen. Wenn der Charme nicht mehr da sein sollte, sind die diverse Vorgängermodelle ja immer noch da und nutz- kaufbar.

  • SFT, du machst doch bestimmt Messungen und berichtest deine Ergebnisse? Das wäre ganz nett

    STF, bitteschön, soviel Zeit muss sein. (; Gesägt, tun getan: Hier entlang... bitte sehr. Ich sach nur: Flaschenhals....

  • Wenn ich wünsche äußern dürfte, dann bitte noch mit dem neuen WLan Chip testen.

    Latürnich, schon geschehen. Allerdings erst mal unter Vorbehalt,das Ergebnis ist ein wenig unplausibel.... da habe ich jedoch den Grund noch nicht gefunden.

    Interessant, auf die mSD ist er langsamer als auf USB Platte.

    Das war meine (im PC!) schnellste Karte - lesen 70 MB/s schreiben 40 MB/s -, ich probiere mal bei Gelegenheit noch eine weitere, vielleicht kommt der Pi mit der nicht so gut klar.


    Grüße, STF

  • STF, bitteschön, soviel Zeit muss sein. (; Gesägt, tun getan: Hier entlang... bitte sehr. Ich sach nur: Flaschenhals....

    Sorry, hatte extra noch geguckt, das ich die richtige Buchstabenreihenfolge schreiben. Leider ohne Erfolg. :(


    Danke für das Testen! Wenn sich die Werte bestätigen, dann ist es wirklich etwas ernüchternd. Bin gespannt, ob sich das noch ändert.

  • RPi3B --> Rpi3B+

    In der Automobilindustrie würde man eine solche eher kleine Weiterentwicklung als Facelift bezeichnen. So etwas wäre noch kein neues Modell ("RPi4...").

  • ich 'sachs mal so:

    Wenn ich bei https://de.farnell.com/raspber…ink_RaspberryPi%20CMPNULL

    das Teil so preiswert wie den "alten" bekomme, juckt mich das Facelifting nicht.


    Der prognostizierte Mehrverbrauch (keine Abgasrückführung) ist doch minimal...

    (oder betreibt ihr eure PIs immer bei "max load" ?

  • Also ich finde den neuen WLAN/Bluetooth Chip im 3B+ sehr vielversprechend. Beim 3B funktioniert WLAN und Bluetooth im parallel Betrieb nicht störungsfrei. Zumindest gibt es bei Audio über Bluetooth sehr viel Störung. Musste mir dann externes USB Bluetooth einbauen, dass das funktioniert. Hab mir den 3B+ gleich bestellt und bin schon sehr gespannt.

  • Es wird oft auf der SD "rumgeritten", weshalb eine Leistungssteigerung beim Pi nix bringen würde (Abnutzung und Co.).


    Leuts, hängt ne Platte dran, von der soll man sogar booten können .... ;) :D

    So, gerade kam mein Pi3B+ von Pimoroni.de.


    Ich muss sagen, die sind echt schnell (Pimoroni).


    Aber wie immer im Leben, kam genau 1 Tag nach meiner Bestellung bei Pimoroni.de das Angebot von Pollin mit nem Versandkostengutschein .... ;) :D


    Was mich allerdings wundert: Der Pi kam nackich in der Pappbox ohne antistatische Tüte, keine Ahnung, ob das beim damaligen Pi 3 auch so war.
    Zudem sieht das CPU DIE "fleckig" aus, als wenn die da in der Produktion einer beim Einpacken feucht gehustet hat ....

    Nun gut, los geht's, die Neugier reizt.

    ;) Gruß Outi :D
    PIs: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic/Win10IoT) / 2x Pi Zero 1.2 (J. Lite)
    2x Pi Zero 1.3 (J. Lite) / 2x Pi Zero W 1.1 (Stretch) / 1x Pi 3 B+ (Buster) / 1x Pi 4 B 4GB (Buster)
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0

  • deine Bilder sind aber die falschen!

    Jupp, musste schnell gehen. Wie gut, dass mein Text immer dabei steht

    "Bitte beachtet, dass in den Produktbeschreibungen gezeigte Bilder in Teilen Produktvarianten, fertig montierte Bausätze oder Anwendungsmöglichkeiten mit zusätzlichen Teilen zeigen. Entscheidend für das bestellte Produkt ist der Text der Produktbeschreibung und der evtl. dort genannte Lieferumfang!"

    Aber inzwischen habe ich neue Bilder und werde die mal hochladen.