OpenElec und IPTV/VOD

  • Moin,

    nach ewigen Zeiten hab ich meinen Pi2B wieder hervor geholt. Bedingt auch weil ich über IPTV gestolpert bin. Habe auch eine Liste mit VoD / VoD Hd. Nun zum Problem:


    Sender und normales VoD laufen. VoD Hd bringt mir nur ein verzerrtes weißes Bild aber saubere Tonwiedergabe, aber Buffern alle paar sekunden. Wenn sich der Film überhaupt lädt. Meist lädt sich der pi in eine Endlosschleife und hängt sich auf. Als wenn zuwenig Speicherplatz zum Buffern zur Verfügung steht.

    Die Hard bzw Software sieht wie folgt aus:

    Openelec 8.0.4 mit Kodi für Pi2 direkt von Openelec

    SIPTV eingerichtet.Also m3u und EPG

    Videocodecs in config.txt hinterlegt

    Pi2 mit Übertaktung und aktiver Kühlung. Prozessorauslastung bei ca 35%.Speicherauslastung nach Laden der EPG von 300MB auf 30 geschrumpft.

    System auf 8Gb SDHC Karte. Erste Partition 518 MB belegt, davon ca 300 frei, Zweite Partition mit 118MB belegt ca 6.6GB

    Angeschlossen per LAN direkt an den Router


    Nun zu den Fragen und hoffen auf Tips

    - Wie bekomme ich ein sauberes Bild in VoD HD hin?

    - Wie unterbinde ich erfolgreich das stetige stocken/Buffern in einer advancedsettings.xml. (Hab es aktuell auf memorysize>0 / buffermode>0 / readfactor>4.0)

    - Lohnt das auslagen auf eine externe HDD?

    - Sollte ich das System auf eine größere SD legen?

    - Sollte ich die erste Parttion mit gparted von 518MB mal auf 2 GB vergrößern, um evtl den Speicher zu erweitern, welcher mit beim Laden des EPG auf 30MB runter gezogen wird?


    Das wäre es fürs erste denke ich. Ich hoffe auf den ein oder anderen Tip und danke schon einmal im vorraus

    Gruß

    Stefan