Subband-Auswahl beim RFM96

  • Hallo!

    Ich möchte mit RFM96 Modulen im 868 MHz Band funken. Hier gibt es Einschränkungen des duty cycle - je nach Kanal/Subband von 0,1 - 100%.

    Weiß jemand, ob und ggf. wie man beim RFM96 das Subband wählen kann? In Datenblättern und Anbieterquellen findet man nur die Angabe, dass das Modul auf einen duty cycle von 1% beschränkt ist. Das Modul deckt aber gemäß Beschreibung generell einen Bereich von 862-890 MHz ab.


    Bezieht sich der duty cycle eigentlich auf einen einzelnen Sender oder irgendwie auf ein gesamtes System? Wenn ich 100 Sender habe, kann ich das Band schon bei 1% duty cycle komplett verstopfen... :conf:

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

  • Moin Gnom,


    ist nur Theorie.

    In dem Modul gibt es Register mit denen kann man die Mittenfrequenz einstellen.

    Man muss etwas rechnen.

    Schau dir mal dies an.


    Zum zweiten Tel deiner Frage. Es bezieht sich immer auf den einzelnen Sender.

    Auf dem ersten Blick sieht es so aus, das bei 100 Sender dann Schluss ist. Ich weiß aber, das in den Niederlanden schon Städte mit LoRa vernetzt sind.

    Ich weiss nicht wieviel Kanäle sie in 868,0–868,6 legen können. Das sind 600 KHz...


    Ja, ist schon alles interessant.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Danke. Die Quelle ist ganz interessant. Ich hab was Ähnliches schon gefunden - ist leider nicht ganz klar, wie man es ansteuert. Ich hatte gehofft, dass es eine Library gibt, die das unterstützt...


    Das mit dem Lora-Netz in den Niederlanden hab ich gelesen... da ist natürlich auch entscheidend, wie viele Zugriffspunkte es gibt. In einem begrenzten Raum wird es derzeit nur sehr wenige Lora-Sender geben. Insofern gerade da derzeit kein Problem. Aber 868 gibts schon deutlich mehr. Und bei 433 ist wohl schon reichlich Datenverkehr unterwegs, wenn man in einem Wohngebiet einen Empfänger betreibt.

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!