Freies Wlan ausbleden

  • Moin moin,


    zunächst mal zu den Vorraussetzungen:


    os: Raspbian Stretch with desktop March 2018

    Hardware: Raspberry Pi 3 Modell B mit 1,2 GHz QuadCore 64Bit CPU


    Problem:

    Ich nutze mit dem Raspberry pi mein Wlan.

    Dummerweise bekomme ich in meiner Wohnung auch das Wlan einens, in der nähe liegenden, Restaurant rein.

    Es kommt vor das der Raspberry Pi die verbindung zum Wlan verliert, was nicht weiter schlimm wäre, aber wenn er sich wieder verbinden will nimmt wer gerne das Free Wlan des Restaurant.

    Da der Rasperry in meiner Wohnung Geräte steuert die kein Internetverbindung haben, funktionieren diese Geräte natürlich nicht wie gewünscht.


    Ich habe natürlich schon über verschiedene Wlan-Verbindungstypen gelesen (supplicant, Wicd-curses, etc)

    Da ich das Wlan in diesem Falle aber über das Gui eingerichtet habe, bin ich mir nicht sicher welche Varriante ich wählen sollte.


    Vielen Dank

  • Ich kenne die Grafische Oberfläche nicht, aber gibt es dort keinen Haken für "Automatisch verbinden"?

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • Zumindest an meinem Desktoprechner verbindet sich der Network-Manager nur mit WLANs, die schon mal manuell ausgewählt wurden. In diesem Fall tauchen sie in einer Liste bekannter Verbindungen auf, von wo sie auch wieder "vergessen" werden können, dann erfolgt auch keine automatische Verbindung mehr, selbst wenn sie in Reichweite sind und das eigene WLAN nicht.

    Eventuell gibt es diese möglichkeit auch im GUI, auch bei wicd-curses könnte ich mir das gut vorstellen (hab' das neulich erst benutzt, allerdings auf einem Pi an der Arbeit, zu Hause bekommen sie immer Ethernet).

  • Es kommt vor das der Raspberry Pi die verbindung zum Wlan verliert, was nicht weiter schlimm wäre, aber wenn er sich wieder verbinden will nimmt wer gerne das Free Wlan des Restaurant.

    Da der Rasperry in meiner Wohnung Geräte steuert die kein Internetverbindung haben, funktionieren diese Geräte natürlich nicht wie gewünscht.

    Wenn der wpa_supplicant auf deinem PI, das white- und/oder blacklisting kann:

    Code
    pi@raspberrypi:~ $ strings $(which wpa_supplicant) | grep -iE '_white|_black'
    bssid_blacklist
    bssid_whitelist

    , dann kannst Du diesen entsprechend konfigurieren:

    Code
    # Example configuration blacklisting two APs - these will be ignored
    # for this network.
    network={
    ssid="example"
    psk="very secret passphrase"
    bssid_blacklist=02:11:22:33:44:55 02:22:aa:44:55:66
    }
    Code
    # Example configuration limiting AP selection to a specific set of APs;
    # any other AP not matching the masked address will be ignored.
    network={
    ssid="example"
    psk="very secret passphrase"
    bssid_whitelist=02:55:ae:bc:00:00/ff:ff:ff:ff:00:00 00:00:77:66:55:44/00:00:ff:ff:ff:ff
    }

    Quelle: https://w1.fi/cgit/hostap/plai…icant/wpa_supplicant.conf

    The most popular websites without IPv6 in Germany.

  • Unter Einstellungen -> Netzwerkverbindungen kann man alle gelisteten Verbindungen bearbeiten. Unter dem Reiter Allgemein gibt es den Punkt: "Automatisch mit diesem Netzwerk verbinden, wenn es verfügbar ist"