WLAN-Scanner über Webserver steuern

  • Hallo,

    Ich habe mir vor einiger Zeit einen WLAN-Drucker mittels CUPS gebaut. Der funktioniert auch einwandfrei.


    Da es sich mit scannen von Dokumenten über WLAN etwas schwieriger gestaltet, habe ich mich informiert und bin auf 'Sane' gestoßen. Auch das läuft jetzt sehr gut, allerdings ist das starten des Prozesse immer etwas schwierig. Jedes mal im SSH-Terminal einloggen und "sudo sh ./scan.sh" im /home/pi Verzeichnis ausführen.


    Daher habe ich mir gedacht, dass man dieses Problem durch einen Webserver beheben kann. Einfach eine HTML Seite, die einen Button zum "Scannen" besitzt.

    Apache2 ist schon installiert und läuft über andere Anwendungen.


    Gibt es eine Möglichkeit zu verwirklichen, dass der Button dann einfach den oben genannten Befehl ausführt?

    Ich bedanke mich für jegliche Hilfe.

    Liebe Grüße

    F.H.

  • Da es sich mit scannen von Dokumenten über WLAN etwas schwieriger gestaltet, habe ich mich informiert und bin auf 'Sane' gestoßen. Auch das läuft jetzt sehr gut, allerdings ist das starten des Prozesse immer etwas schwierig. Jedes mal im SSH-Terminal einloggen und "sudo sh ./scan.sh" im /home/pi Verzeichnis ausführen.

    Was steht in der scan.sh drin?


    Für was fungiert dein Pi? Nutzt du den Pi auch zum arbeiten / betrachten des gescannten Dokuments? Oder ist der Pi einfach nur am Drucker/Scanner als Mittelsstation angeschlossen (headless)?


    SANE stellt den Scanner im Netzwerk bereit. Wenn du über Windows darauf zugreifen willst könntest du SaneTwain verwenden. Wenn du auf dem Pi darauf zugreifen willst kannst du XSane verwenden.


    Wenn du trotzdem darauf behaarst dein Problem über den Webserver zu lösen musst du PHP verwenden. HTML wird nur Clientseitig ausgeführt, du brauchst aber etwas das Serverseitig ausgeführt wird => PHP. Über PHP kannst du auch HTML-Ausgaben erzeugen/generieren.


    Übrigens ist es keine gute Idee saned als root auszuführen - generell sollte man keine Programme/Dienste direkt als root ausführen. Dh wenn du SANE korrekt einrichtest bedarf es auch keines sudo um ein Scan durchzuführen, du musst nur zusehen dass der Benutzer in der richtigen Benutzergruppe ist.

    Das wäre wichtig wenn du weiterhin unbedingt eine Lösung über apache2 anstrebst, weil es ein hohes Sicherheitsrisiko darstellt dem apache2 Benutzer www-data die Verwendung von sudo zu erlauben.