Zugriff von plex auf NAS???

  • @ all,


    nunmehr bin ich seit ca. einer Woche auch stolzer Besitzer einer PI 3 Modell B und habe es nun schon geschafft mit meinen wenigen Kenntnissen auf der PI das "Rasbian Stretch with Desktop" zu installieren und auch der Plex Server läuft in der Zwischenzeit.

    Nun kommt aber für mich das große "ABER" denn da weis ich leider nicht weiter, wie bekomme ich all meine Medien in den Plex welche sich auf meiner NAS Zyxcel NSA325V2 befinden?

    Auf der NAS habe ich verschiedene Verzeichnisse in welchem sich einmal die Kopien der DVDs befinden in einem anderen Ordner sind alle Videos welche im bei OnlineTVRecorder aufzeichne und einiges mehr.

    Die PI (192.168.0.100) und auch die NAS (192.168.0.25) habe jeweils eine feste IP im meinem Netzwerk. Ich arbeite nur an WindowsPC's von Linux habe ich nicht wirklich viel Ahnung. :helpnew:
    Um mir das Ganze etwas zu erleichtern habe ich mir die MicroSD mit dem Stand von jetzt als Backup abgelegt und wenn ich etwas zerschieße kann ich das Backup relativ schnell wieder zurück spielen.

    Vielleicht kann mir ja der ein oder andere hier helfen und ich bekomme alles noch richtig zum laufen?

    Vielen Dank für das lesen meines Postes und ich hoffe doch ich bin damit im richtigen Unterforum gelandet, wenn nicht bitte verschieben.


    Danke, Symbol :helpnew:

    Edited once, last by symbol: ist es so besser zum lesen? ().

  • @ hyle,


    hoffe es ist jetzt besser mit dem Format?


    @ DG8BR,


    ich weiss nicht ganz ob ich Deine Frage richtig verstanden habe. Ich habe unterschiedliche Devices hier daheim, IOS, Android, XBoxOne, WD MediaPlayer, PS3 und ich wollte halt gern das alles ueber Plex gestalten und verfuegbar machen.

    Deshalb mein Post mit der Hoffnung Hilfe beim mounten (so nennt sich das wohl) zu erhalten.


    Symbol

  • Welche Art von Freigabe bietet denn dein NAS an bzw was hast du dort eingestellt.

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • @ dbv,


    ich weis nicht ob ich die Frage richtig verstanden habe? Meinst Du die Medienfreigabe über den Donky-Server auf der NAS?


    Ich habe noch eine andere, vielleicht ziemlich einfache Frage, jedoch versteh ich folgendes nicht.


    Wenn ich die folgende Befehle eingebe, nicht alle auf einmal jeweils einem zum Test, fährt die PI runter jedoch ist diese nicht aus, die rote LED leuchtet weiterhin und der Lüfter dreht auch noch.

    Folgende Befehle meinte ich:

    sudo shutdown -h -P now

    sudo shutdown -h 0

    sudo poweroff


    Ich hatte dies so verstanden egal welchen der Befehle ich in der Konsole eingebe die PI fährt runter und geht auch aus.


    Danke, Symbol

  • die rote LED leuchtet weiterhin und der Lüfter dreht auch noch.

    Der Pi hat keinen Lüfter. Der Pi hat auch kein Powermanagement, wenn die rote Lampe brennt ist er aus bzw. im "halt" Modus.

    Ich meine.. Wenn du im NAS eine Freigabe machst, was ist dann dann für eine? CIFS? SMB?

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • @ dbv,


    ich bin mir ziemlich sicher meine Freigaben in der NAS sind SMB.

    Zum Beispiel wenn ich unter Windows 10 im Netzwerk meine NAS aufrufe sehe ich die einzelnen Freigaben.

    "dvd-sammlung, movies, photo, serien u.s.w"

    Das meinst Du sicher, richtig?

    In Bezug auf den Luefter muss ich leider widersprechen, meine PI hat oben auf einen Luefter.

    Jedoch danke fuer die Info. Wie wecke ich den PI dann wieder auf?


    Symbol

  • n Bezug auf den Luefter muss ich leider widersprechen, meine PI hat oben auf einen Luefter.

    Den hast du dann aber selber da drauf gepappt ;).

    Wie wecke ich den PI dann wieder auf?

    Kabel ab/ wieder ran oder die RUN/Reset pins brücken.


    So und nun müssen wir nur doch die Laufwerke von deinem NAS unter raspbian verfügbar machen, richtig? Oder müssen die innerhalb PLEX eingestellt werden? Mit Plex kenn ich mich 0 aus. Ich weiss nur, dass es das gibt und das videos on the fly recoden kann.

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • vom NAS unter raspbian verfügbar machen ist schonmal ein guter Anfang. In Bezug Plex seh ich dann weiter.


    Symbol