Sensorlieferung wie kann ich das Modell unterscheiden?

  • Hallo ich habe heute eine Lieferung von BME280 und BMP280 Sensoren bekommen. Ich wollte den BME280 mit Luftdruck und mein Kollege den BMP280.

    Allerdings sehen die Chips komplett identisch aus.


    Als Bezeichnung steht

    GY-BM

    E/P

    280


    darauf.

    Das hilft mir natürlich sehr viel und da die Pins noch angelötet werden müssen gestalltet sich das auch schwieriger. Optisch sind alle 4 Sensoren 100% identisch, vorne wie hinten.

    Da zwischen den Sensoren ja auch preislich ein Unterschied besteht würde ich die gerne erkennen und im Zweifel reklamieren. Aber sobal die gelötet sind wird es mit der Rückgabe wohl schwierig.


    Wurden mir jetzt fasche gelefert oder ist das erst beim Anschliessen an den Pi herrausfindbar?


    Danke

  • Schau mal genau auf den kleinen Sensorchip selbst - das kleine Metallgehäuse mit dem Loch. Da müsste die Bezeichnung drauf stehen...


    Wenn nicht...


    Keine Markierung auf dem Board - ein weißes Feld mit einem Filzstiftpunkt drin...


    Sonst bleibt nur anschließen und ausprobieren - ohne Löten mit ein bisschen gebogenem Draht...

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

    Edited once, last by Gnom ().

  • Puh , die Schrift auf dem Metal ist so klein, dass kann ich nicht mehr mit dem Auge lesen. Makrolinse der Kamera hat auch nichts gebracht.

    Bezgl. des weissen Punktes, neben dem E/P ist links wie rechts ein ausgefüllter Punkt, bei allen Vier. Also auch kein Unterschied.

    Hab den Händler jetzt mal angeschrieben, wegen Garantie und anlöten.

  • Update: Händler hat mir geantwortet. Eigentlich sollten die Punkte wie von Gnom beschrieben bei zwei Exemplaren anders sein. Ich darf löten und testen. Er geht aber auch davon aus, dass er mir 4 BME geschickt hat. Mal sehen.

  • Mein BME280 hat die Markierung

    117

    UP


    Wobei das "U" den BME 280 als solchen identifiziert. Die 117 ist ein "Mass production trace code" also eine Markierung die dem Hersteller zeigt wann das Teil hergestellt wurde und zu welchem Los es gehoert.

    "P" identifiziert den eigentlichen Hersteller, aber wer hinter "P" steht, weiss nur Bosch.

  • Also nachdem ich mir eine Lupe ausgeliehen habe und mit ganz viel Licht kann ich so etwas wie eine Zahl erkennen. Aber das ist echt grenzwertig.

    Wenn ihr das so problemlos lesen könnt müsst ihr ja Luchsaugen haben.


    3x 663 UP

    1x 116 KS

  • 3 x "U", 1 x "K" = 3 x BME, 1 x BMP.

    Noch Fragen? Oder weitere löchrige Bemerkungen?


    Übrigens, man kann die Lupe auch mal jemand Jüngerem in die Hand (oder besser aufs Auge) drücken, wenn man an der eigenen Sehkraft zweifelt.

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!