Maximale Kabellaenge fuer einen Temperatur Sensor DHT22 bei einem Zero, sind 70cm schon zu lang?

  • Hallo Leute,


    seit ein paar Tagen spiele ich mit einem Raspi Zero und zwei DHT22 Sensoren rum. Bei Versuchen auf einem Breadboard hat alles geklappt. Da ich mit den Sensoren auf verschiedenen Hoehen in einem Raum messen wollte habe ich den einen Sensor erstmal mit 70cm duennem Kabel angeschlossen, die drei Kabel fuer den Anschluss habe ich natuerlich durchgemessen. Leider wird der Sensor von dem Zero nicht mehr erkannt. Noch zu bemerken ist das zwischen Plus und dem Signal Kabel ein 10k Ohm Widerstand geschaltet ist. Das hatte ich aber auf dem Breadboard auch schon so.


    Sind 70cm duennes Kabel vielleicht schon zu lang? Echt keinen Schimmer, ausser mal irgendwann mal was von Widerstand gehoert.


    Schon mal Danke fuer eure Hilfe im voraus.::)


    Gruss,

    gutschy

  • Hi,


    bei mir ist der DHT22 vom Keller über circa 20 m alte, verschiedene mit Wago-Klemmen verbundene, ehemalige Telefonkabel am RasPi im EG angeschlossen. Ich hatte mir damals gar keine Gedanken über Länge, Widerstand, etc. gemacht. Angeschlossen und funktioniert aus meiner Sicht seit Monaten tadellos.

    Kann es vielleicht an etwas anderem als der (Kabel-)länge liegen? Am Kabel selber (Unterbruch)? Kalte Lötstelle? oder ähnlichem?


    Liebe Grüße Bracew

  • Hallo Leute,

    vielen Dank fuer eure Hilfe, ich schaetze es koennte an der Anschlussart des Widerstandes liegen. Ich habe diese Zeichnung so interpretiert das eine direkte Verbindung zwischen dem Plus Kabel und dem Signal Kabel funktionieren sollte. Der Widerstand verbindet kurz unterhalb des Sensors die beiden Kabel, das koennte aber auch falsch sein. Habe ich keine Idee zu??:/


    Zeichnung:

    www.einplatinencomputer.com

  • Hallo gutschy2,


    das sollte so passen. Ich habe einen DHT22 an einem 4m langen Kabel zu meinem LoRa Node auf einem Mast, der die Daten über ~1Km an mein LoRa Gateway schickt. Wie STF bereits geschrieben hat gehört der Widerstand (10K) direkt an den DHT22 und sollte zwischen dem Signal und dem VCC Pin des DHT22 sitzen. Als Kabel habe ich ein 3x AWG 26 LiYY im Einsatz.


    Hast du mal ein anderes Kabel probiert und die Lötstellen überprüft?

    Edited once, last by doing ().

  • Hi,

    wie zuvor bereits beschrieben hat ein DHT22 bei mir "eine lange Leitung". Ich habe bei gesamt drei DHT22 an drei RasPi den Widerstand in der Nähe des RasPi, also weit weg vom DHT22 (Vieleicht zufällig oder weil ich es nicht besser wusste) - und funktioniert trotzdem!

  • Bbei mir sind 23 von den DS18B20- Sensoren an der Beere.

    Es sind direkt angeschlossen -knapp 250m Kabel verlegt. (Von den Funk-Sensoren noch rund 100m für weitere 12 Sensoren.)

    Die längste Verbindung zu einem DS18B20 ist 35m.

    Durchschnittlich sind alle Fühler zwischen 10 und 20 Meter von der Beere entfernt.

    Das System läuft so seit ca. 5 -6 Jahre mit all den Sensoren.

    Der 4,7k Widerstand ist an der Beere.


    Bis jetzt gibt es nur ein Sensor, der ab und zu Fehler statt Werte bringt...

    Hätte ich schon gewechselt, aber der ist unterirdisch bei meiner Hauswasserversorgung wegen Frostschutz mit drin und da mag ich jetzt nicht rein krabbeln.


    Ich habe eine Raspi Beere 3 und freue mich, dass sie läuft. Ich programmiere gern und freue mich wenn es auch funktioniert. Aber grundsätzlich hab ich keine Ahnung davon :conf:

    Bitte löscht nie dieses Forum! Hier steht alles drin was ich mir merken muss!

  • Leider wird der Sensor von dem Zero nicht mehr erkannt. Noch zu bemerken ist das zwischen Plus und dem Signal Kabel ein 10k Ohm Widerstand geschaltet ist. Das hatte ich aber auf dem Breadboard auch schon so.

    Da es ja immer noch nicht geht, nochmal einen Schritt zurück. Bitte zeige uns doch mal, wie die DHT angeschlossen sind (komplett) - eine Skizze oder ein Foto, auf dem das Wichtigste zu erkennen ist, reicht natürlich. Und womit liest Du die DHT aus?


    Grüße, STF


    23 von den DS18B20- Sensoren

    die werden per 1Wire angesprochen, das funktioniert anders als bei den DHT22

  • die werden per 1Wire angesprochen, das funktioniert anders als bei den DHT22

    Du hast so recht! Sorry


    3 Meter sollten klappen. Hatte ich beim Test so. 10 Meter Leitung ging nicht.

    Wenns mit Kabel nicht klappt, empfehle ich ein Wifi ESP8266 Modul zu nutzen! Kostet nicht viel und funktioniert im Wlan-Bereich tadellos.

    Ich habe eine Raspi Beere 3 und freue mich, dass sie läuft. Ich programmiere gern und freue mich wenn es auch funktioniert. Aber grundsätzlich hab ich keine Ahnung davon :conf:

    Bitte löscht nie dieses Forum! Hier steht alles drin was ich mir merken muss!

  • Entschuldigung das ich mich erst jetzt melde, bin halt auf der Arbeit doch sehr eingespannt und Abends immer Bettreif. Auf jeden Fall geht es jetzt, hab nochmal durch gemessen und eine Ader war tot. Bloed von mir das ich das nicht beim ersten mal messen gemerkt habe. Also nochmal sorry und vielen Dank fuer eure Hilfe!!!!!


    Schoenes WE,


    gutschy