Hallo kurze Frage zu DHT 11 / 22 Sensoren !?!

  • Hallo

    ich will meinen Pi im Schuppen geschützt aufhängen und den / Die Sensoren da Plazieren wo sie messen Sollen !

    Frage: Wie lang dar das Kabel sein oder anders wie sollte ich den Querschnitt Dimiensionieren ( Kabel vom Semsor)

    oder kann ich da meni Cat5e kabel dafür benutzen als Sensorleiung ?


    lg

  • Hallo,

    ich habe mit einem DHT 22 mit einem Stück von einer Datenleitung auf 3 Meter ohne Fehler probiert. Bei 10 Meter klappte es nicht mehr.

    Genutzt habe ein 3 Adern mit einem Leitungsdurchmesser von 0,5mm. Einfach zu messen mit Messschieber über die Leitung. Der Leitungsquerschnitt müsste lauf Onlinerechner HIER 0,2 sein

    Ich habe eine Raspi Beere 3 und freue mich, dass sie läuft. Ich programmiere gern und freue mich wenn es auch funktioniert. Aber grundsätzlich hab ich keine Ahnung davon :conf:

    Bitte löscht nie dieses Forum! Hier steht alles drin was ich mir merken muss!

  • Servus brenner23,

    Frage: Wie lang dar das Kabel sein oder anders wie sollte ich den Querschnitt Dimiensionieren ( Kabel vom Semsor)

    oder kann ich da meni Cat5e kabel dafür benutzen als Sensorleiung ?

    Gegenfrage: von wievielen Metern reden wir hier?

    Die Sensoren reden eine Art "1-Wire" Protokoll und ein an einem Eingang angeschlossenes Kabel wirkt wie eine Antenne.

    Als Abhilfe könntest Du das Signal auf 5V hoch- und auf der Pi-Seite wieder auf 3V3 runterwandeln.

    Kommt aber eben auf die reale Leitungslänge an, ob das realistisch ist.


    cu,

    -ds-

  • Als Abhilfe könntest Du das Signal auf 5V hoch- und auf der Pi-Seite wieder auf 3V3 runterwandeln.

    Kommt aber eben auf die reale Leitungslänge an, ob das realistisch ist.

    man könnte sogar auf 12V wandeln für die Langstrecke, hatte ich mal bei schwachen Ports am Atari gemacht, interne Tastatur nach extern abgesetzt.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Es gibt einige bekannte Microcontroller, die Python unterstützen, genau so wie du auf dem Pi C programmieren kannst. Ist also schnuppe ;)

    ...oder (das bessere Python...) Ruby ;)


    [Blocked Image: https://media.giphy.com/media/Um3ljJl8jrnHy/giphy.gif]


    Generell lohnt es sich mal nach seiner angestrebten Entwicklungssprache zu suchen und einfach mal ein "ESP 32" anzuhängen. Häufig gibt es dafür schon Lösungen - zumindest für viele etablierte Sprachen, wie Python (MicroPython), Ruby (mRuby) oder Erlang/elixir (GRiSP afaik).


    P.S.: Sollte es irgendwie darauf hinauslaufen, dass du einen Microcontroller einsetzen solltest, dann bin ich ganz Ohr, da ich hier noch eine Hand DHT11 und ESP32 rumliegen habe, die ich auch mal irgendwann verheiraten wollte.


    Sicherlich ist der Raspi für dieses Projekt überdimensioniert. Allerdings wird er seinem Ruf als Prototyping-Rechner gerecht und ist für mich auch dementsprechend der perfekte Rechner um dieses Vorhaben erstmal anzufangen und umzusetzen. Dadurch, dass es eh meist eine Micro-Variante (d-)einer Programmiersprache gibt, wirst du relativ viel Code übernehmen können.

    .NET-, Unity3D-, Web-Dev.
    Mikrocomputer-Hobbyist.

    Edited once, last by Renão: P.S.: ... ().

  • Moin brener23,


    bevor die eigentliche Frage in den Hintergrund verschwindet...


    Nimm den DHTXX an deinem RPI in Betrieb. Wenn es funktioniert, dann versuch mit einem vernünftigen Kabel, in deiner Zielumgebung, die maximale Länge zu bestimmen.

    Vernünftiges Kabel ist ein Telefonkabel 2x2x06 oder ein Lankabel. Also verseilte Kabel.


    Alle Kabel die an einem Raspberry angeschlossen werden, wirken als Antennen. Darum ist es wichtig, das deine Tests an dem Zielort durchgeführt werden. Jede Umgebung hat ihr eigenes Störfeld.

    Darum sind Aussagen, bei mir gehen xxx Meter nicht wirklich aussagefähig.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Moin brenner23,


    auch wenn du es im Moment nicht vor hast die Spannung zu erhöhen...


    Das man den DHTXX mit bis zu 6 Volt betreiben kann, bedeutet aber auch, das 6 Volt an einem GPIO-Pin des Raspberry's hängen.

    Das macht er genau einmal mit!!

    Dann ist zumindest ein Pin im A


    Schau dir noch mal genau die Schaltung an. Widerstand von VCC an Dataout.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

    Edited once, last by Bernd666 ().

  • Hallo,

    hab de pi nun mit eine Papageienkabel( RT,SW,WS,GL) circa 3 Meter mal so an die Wand Getackert.... und das Geht so weit wie ich es am der Grapenschereiber sehen kann ... alle 5 Minten führe ich die abfrage aus und gebe sie an meine webseit mit der auswertung.... mal sehen ob ich den sensor weiter weg bekomme ( steht ein wenig in der Sonne) also in den momenten sind die Werte unbrauchbar (45 *C ) aber ich versuche noch weiter zu verlängern .-)


    zum Thema ausgang ... da denke ich dann über einen 1KOhm nach .-)


    Ansonsrten nehme ich pin +5 Volt


    lg

  • Hi,

    aber aufpassen, dass der Pi an seinen GPIOs nur max. 3V3 sieht ...

    Du kannst auch versuchen den Pullup zu verkleinern ... so bis ca. 1 kOhm (das wären 3.3 mA) geht ... viel weiter runter würde ich nicht gehen.

    Das könnte auch ein wenig Entferung bringen.


    cu,

    -ds-

  • Moin brenner23,


    Manchmal fragt man sich, wofür schreibe ich eigentlich was??


    Siehe Beitrag #15


    Bernd


    //edit: wegen einer Nachfrage, nun meinen Beitrag erweitert und den TE direkt angesprochen.

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

    Edited 2 times, last by Bernd666 ().

  • Bernd666: ich hoffe, Du meinst jetzt nicht mich :shy:

    Ernsthaft ... die Aussage des TE hatte mich auch irritiert ... und das direkt nach Deinem Hinweis ...

    Nunja - vielleicht hat er das ja beherzigt und nur vergessen zu erwähnen. Hoffen wir das mal für seinen Raspi.


    cu,

    -ds-