TON - Thread ohne Namen

  • Hi,

    jetzt muss ich doch auch mal ...


    Über den "Abschiedsbrief" von Andreas kann man verschiedener Meinung sein.

    Ich für meinen Teil sehe das nicht so eng und versuche seine Reaktion für mich zu hinterfragen.

    Möglicherweise kommt da aufgestauter Ärger zum Vorschein, vielleicht hatte er zu dem Zeitpunkt noch andere Probleme, möglicherweise ist er an diesem Tag mit dem falschen Fuß aufgestanden.

    Vielleicht het er auch Probleme, seinen Frust und/oder Ärger zum passenden Zeitpunkt und gegenüber dem zugehörigen Gegenüber dosiert zu platzieren.

    Jeder ist mal schlecht drauf und/oder tut Dinge, die ihm später leid tun. Und viele haben ein Problem damit, einen Fehler einzusehen oder gar sich dafür zu entschuldigen.


    Was ändert sich, wenn ich mich darüber ärgere? Gar nichts ...

    Geht's mir dann besser? Nein ... eher das Gegenteil ist der Fall

    Fühle ich mich in Wirklichkeit vielleicht verletzt? Nein, das ist einfach nur menschlich, und ich muss mir auch nicht jeden Schuh anziehen.

    Bin ich enttäuscht? Nein, denn um enttäuscht zu sein, müsste ich mich vorher getäuscht haben.


    Ich merke, dass das Leben wesentlich stressfreier ist, wenn ich jedem Menschen jeden Tag eine neue Chance gebe und Vergangenes einfach Vergangenes sein lasse.

    Das klappt zwar nicht immer, aber mit der Zeit immer besser.


    Alles in allem ist Andreas für mich ein netter, sympathischer und umgänglicher Mensch.

    Daran ändert auch das Posting nichts.

    Es zeigt, dass auch er nur ein Mensch ist ... und ich habe den Einsdruck, das wird in diesem Zusammhang gerne übersehen.


    cheers und auf ein weiterhin harmonisches und vor allem ehrliches Miteinander,

    -ds-

  • Was ändert sich, wenn ich mich darüber ärgere? Gar nichts ...

    Geht's mir dann besser? Nein ... eher das Gegenteil ist der Fall

    Fühle ich mich in Wirklichkeit vielleicht verletzt? Nein, das ist einfach nur menschlich, und ich muss mir auch nicht jeden Schuh anziehen.

    Bin ich enttäuscht? Nein, denn um enttäuscht zu sein, müsste ich mich vorher getäuscht haben.

    Birkenbihl ?


    Vera F. Birkenbihl - Anti-Ärger Strategien

  • framp ich glaube zur Zeit haben wir hier gar keine geschrieben Regeln ;)

    Kommt aber...

    Ist keine schlechte Idee, denn dadurch müssen sich alle die das Forum betreuen darueber Gedanken machen und diese dann schriftlich niederlegen :thumbup:. Bin gespannt wie das Ergebnis aussehen wird :)

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • Naja ... ich finde ja Forenregeln eher überflüssig. Allerdings kann man wohl heutzutage nicht mehr voraussetzen, dass alle, die das Netz nutzen, sich die Regeln zur Netiquette wenigstens einmal durchgelesen haben.

    So gesehen sind sie fast nötig, um Zeitgenossen, die hartnäckig gegen den gewünschten Umgangston oder andere Regeln (die für die meisten Nutzer selbstverständlich sind) verstossen. Da könnt ihr dann weigstens "schwarz auf weiss" belegen, was Sache ist.


    Ich kann mich allerdings nicht erinnern, dass das in der Vergangenheit schon mal nötig war und bin immer wieder positiv überrascht, wie harmonisch und ausgeglichen das Forum hier läuft.

    Besonders hervorzuheben: es findet keine Zensur statt ... das ist für mich schon fast ein Alleinstellungs-Merkmal.

    Also doch im Grunde reine Formsache, die Regeln ;)


    Danke an Euch Mods, Admins und sonstige gute Geister, die hier vorbildliche Arbeit leisten. Das kann man imho gar nicht oft genug sagen und wertschätzen.


    ciao,

    -ds-

    • Official Post

    Allein schon aus rechtlicher Sicht braucht man diese Regeln - Stichwort Urheberrecht bei Avataren etc. Und ich finde auch, dass man manche Sachen ruhig erwähnen sollte. Dieses unsägliche Leeren von Posts z.b. weil einem was nicht passt. Anstelle eines Edits wird dann dann einfach der Posts allen Inhalts entfernt das treibt mir die Zornesröte ins Gesicht (und ich bin ein recht entspannter Mensch).

  • Warte Mal....

    Wer löscht denn seine ganze Arbeit?!


    Das ist ja wie seine persönlichkeit auslöschen.


    Ich habe vor ein paar Tagen den Thread von dreamshader gelesen wo es um den User mmi ging. Kann mich bitte jemand aufklären, warum die ganzen Posts gelöscht wurden.


    Deshalb finde ich es wichtig, dass es durch die mods oder durch die Software unterbunden wird, dass ganze Beiträge gelöscht werden können.

    Wenn's brennt 112 hilft weiter!

    • Official Post

    Wer löscht denn seine ganze Arbeit?!

    Grade Neulinge neigen zu diesem Verhalten. Besonders wenn sie nicht das zu hören/lesen kriegen was sie erwarten. Aber auch der ein oder andere Langzeitbewohner ist von diesem Verhalten nicht ausgeschlossen.


    Es geht nicht immer um das Löschen von allem. Auch einzelne Posts sind Betroffen.

  • Gibt es denn ein Plugin,welches das unterbindet?


    Also das ganze Posts gelöscht werden können. Indem ein Vergleich vorher nachher und wenn dann eine Wortdifferenz von x Auftritt wird der Alte Post wiederhergestellt.


    Müsste doch möglich sein oder?

    Wenn's brennt 112 hilft weiter!

  • Ja das Plugin gibt es, das hat auch einen Namen: Moderator

    und ich dachte: Rosinenscheißer :lol:

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Naja:

    Das User ihren Content komplett (soweit möglich) löschen können, halt ich für legitim:

    Letztlich geht es persönlich (aka privat) geäußerte Statements.


    Schon aus dem "Recht am eigenen Wort" muss es möglich, zulässig und aktzeptiert sein, dass der User auch nachträglich seine Äußerungen "zurück ruft".

    (Auch wenn das vielen nicht passt: Sei es wegen Informationsverlust oder anderem...)


    Ich weiß: Das Internet vergisst nichts - wird immer wieder kolportiert.

    Zahllose Löschanträge in anderen sozial Medien zeigen jedoch, dass das kein Problem dieses Forums ist.

    • Official Post

    Das Recht am eigenen Wort bleibt davon unberührt - Urheber ist immer der Schreiberling. Mit Nutzung dieses Forums übergibt man dem Forum(sbetreiber) ein Nutzungsrecht - auch über die Mitgliedschaft hinaus. Und das schliesst löschen/unkenntlich machen imho aus. Ansonsten können wir hier zu machen.

  • Da kann man, wie Zentris bereits anmerkte, unterschiedlicher Auffassung sein. Ich sehe das schon auch so, dass letztlich der Urheber entscheidet, was online bleibt und was nicht.

    Und mal ehrlich: die meisten Posts, die geleert wurden, waren eh eher irrelevant.

    Schlimmer finde ich die Angewohnheit Bildmaterial zur Veranchaulichung bei irgendwelchen Bilder- oder Upload-Hostern zu speichern.

    Oft ist der Link dann nicht mehr gültig und man sitzt davor: aha ... hm ... Leere


    raspbastler : zum Thema mmi - der hatte einen Teil seiner Posts gelöscht, weil er wohl ziemlich sauer war. Ich glaube mich zu erinnern, dass er dann gebeten wurde, seinen Nachlass doch bitte stehen zu lassen. Dieser Bitte ist er dann nachgekommen.


    cu,

    -ds-

    • Official Post

    Da kann man, wie Zentris bereits anmerkte, unterschiedlicher Auffassung sein. Ich sehe das schon auch so, dass letztlich der Urheber entscheidet, was online bleibt und was nicht.

    Da kann man unterschiedlicher Meinung sein, ja dem stimme ich zu. Aus Forenbetreibersicht, welche ich ja irgendwie einnehmen muss :neutral:, kann das aber nicht gewollt sein. Man stelle sich vor: die Top 5 Poster (atm 52.373 posts) entscheiden sich zum Löschen. Dann verliert dieses Forum mit einem Schlag 16,16% aller Beiträge. und zerstört wahrscheinlich >30-50% aller jemals geschriebenen Threads. Deswegen kann es nur den Weg der Nicht-Löschung geben. Wir befinden uns da derzeit in rechtlich recht grauen Raum, da dies zwar zulässig ist aber, logischerweise, beim Erstellen des Accounts (oder direkt danach) zur Kenntnis gegeben werden muss. Ich weiss grad nicht wie die Forenregeln im Mybb waren, welche bei der Anmeldung angezeigt wurden. Das war ja auch ein eigenes Plugin