Abbruch MYEye und Auswahl über den Dateiexplorer

  • Ich nutze den Raspi zur Bildpräsentation mit Mate. Jetzt schaltet er sich aber nach ein paar Tagen einfach ab und der Dateiexplorer erscheint. Das MyEye soll aber unendlich laufen. Ich bin totaler Anfänger. Weiß da jemand Rat? :danke_ATDE:

  • Hallo linusg, ich danke Dir für den Hinweis! Ich bin leider völlig überfordert mit diesem Problem, sodass ich die Regeln nicht eingehalten habe. Ich hoffte, dass mein Problem schon aufgetaucht ist und es eine einfache Lösung gibt. Weder über die Suchfunktion noch über Google finde ich etwas. Schon beim Eingeben der Frage habe ich Probleme. Da das ja ein Betriebssystemprogramm ist wußte ich leider auch nicht wo ich noch weiter suchen kann. :conf:

  • Ohne Infos, am besten Screenshots und einer ausführliche Beschreibung kann da keiner was tun. Arbeite doch einfach mal die Liste im verlinkten Thread ab, die Infos wurden immer noch nicht nachgeliefert. Welches OS, was wie gestartet, wie kann sich ein Dateimanager öffnen, wenn sich der Raspi abschaltet, Netzteil, System-Stats mit top oder htop begutachten, und und und... Mate der Desktop oder Mate die Pflanze oder...?


    Einfach nochmal Wie Frage ich nach Hilfe? lesen und lieber eine Info zu viel posten. Im Moment sind es 95% zu wenig.

  • Danke!

    Ich hatte vermutet, dass ich nur zu blöd bin irgendwas in Mate richtig ein zu stellen.

    Ich geh die Punkte aber mal der Reihe nach durch.


    Ich habe folgendes Problem: Ich stecke einen USB-Stick in den Raspi ein, worauf 8000 Bilder sind. Die soll er immer weiter über einen Monitor anzeigen. Wenn ich den USB-Stick einstecke öffnet sich ein Dateifenster des Sticks, worin der Inhalt des Sticks angezeigt wird. Über einen Doppelklick auf eine Bilddatei öffnet sich der Bildbetrachter Eye und zeigt die Datei. Ich klicke auf Ansicht, Diaschau und möchte, dass er unendlich weiter die Bilddateien auf dem Stick anzeigt. Nach zwei Tagen schaltet sich jedoch wohl Eye ab und es ist nur das blanke Desktop von Mate und ein Dateifenster des Sticks (wohl das ursprüngliche) zu sehen. Da ich bisher das Abschalten selber noch nicht gesehen habe fällt es mir schwer das dem Programm oder dem Betriebssystem zu zu ordnen. Ich kenne nur den Zeitraum der Auswirkung und das ist zwei Tage.

    Der Raspi bleibt an, also schätze ich, dass nur die Software Eye sich nach dieser Zeit abschaltet, bzw. durch das Betriebssystem abgeschaltet wird. Da ich stark schockiert war, dass das passiert, habe ich noch nichts unternommen.

    Weder hier im Forum, noch in Google finde ich da eine Antwort.

    Ich habe mir einen Raspi 3 gekauft und nutze das Betriebssystem Mate darauf.


    Das ist jetzt bestimmt mehr als 50% (:

  • ich bisher das Abschalten selber noch nicht gesehen habe

    Zum einen könnte das Programm einfach FERTIG! sein, die Dateien anzuzeigen. Dazu wäre wichtig, zu wissen, was Du in Eye eingestellt hast. Der Dialog sieht so aus (hier mal die neudeutsche Version):


    Zum anderen könnte sich das Programm an einer Datei "verschlucken" oder aus anderem Grund abstürzen. Geschockt musst Du davon nicht sein, es sind "nur" Nullen und Einsen, das hat aber den Vorteil, dass sie recht emotionslos im Idealfall die Fehlermeldung in den Logdateien hinterlassen. Die finden sich unter /var/log/ und vielleicht ist da drin was zu finden.....


    Grüße, STF


    Nomnomnom,

  • Da das ja ein Betriebssystemprogramm ist wußte ich leider auch nicht wo ich noch weiter suchen kann. :conf:

    Wenn ein Programm unerwartet beendet wird (= abstürzt), dann suche den Grund nicht im Internet, sondern vorerst in den Log-Files ( /var/log/ ).


    Servus !


    // Huups, war zu langsam.

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Der war anscheinend einfach fertig. Ich hab jetzt einen Haken gesetzt und er zeigt die jetzt wie ich wollte unendlich an. Denkfehler von mir!


    Danke!


    :danke_ATDE: