Projektstart: Kinder MP3 Radio

  • Hallo,


    da ich Vater zweier kleinen Kinder bin, stehe ich öfters vor dem Problem, dass meine Kinder gerne Musik hören wollen aber vor allem die zweijährige nicht selbständig mit CDs und Kassetten etc. umgehen kann. Viele der Kinderlieder habe ich auch nicht als CD vorliegen sondern nur als MP3. Dazu kommt noch, dass sie auch gerne Kinderradiosender wie Radio Teddy hören. Ich habe mir daher Gedanken gemacht, wie die Kindern in der Lage wären ohne lesen zu können aus ihrer doch recht großen Anzahl an Hörbüchern und Liedern gezielt etwas abspielen zu können. Ich denke ich habe eine Recht gute Lösung gefunden. Die Umsetzung sollte eigentlich kein Problem sein, nur das Thema Zeit fehlt bei mir. Vielleicht finde ich ja hier ein paar Mitstreiter.


    Geplant ist eine Kompakte Musikanlage mit Integrierten Lautsprechnern, Netzteil etc. Das Herzstück soll ein Raspberry PI3 bilden. Der Clou an der Sache soll sein, dass die Kinder ihrer Wunschlieder mit Hilfe von NFC Tags die sich unter Magneten Befinden auswählen können. Am Player selber soll es die Tasten PREV. / NEXT, Play und Stop geben, so wie einen Lautstärkeregler.


    Es gibt bei einem großen Internetversandhaus weiße, runde Magneten mit 40 mm Durchmesser. Dazu gibt es Klebefolien mit 35 mm Durchmesser, auf die man Bilder und Cover zur Identifizierung drucken kann. Und es gibt NFC Sticker mit 25 mm Durchmesser, die unter die Magnete geklebt werden können.


    Auf der Musikanlage soll sich eine Metallplatte befinden, auf die ein NFC Magnet gelegt werden kann. Auf dem Tag befindet sich eine Nummer, die ausgelesen wird. Alle MP3s aus einem Ordner mit der entsprechenden Nummer sollen automatisch abgespielt werden. Nicht benötigte Tags können die Kinder an einer Magnetpinwand in ihrem Zimmer aufbewahren. An statt von MP3s könnten auch m3u bzw. irgendwelche Radio Stream Links in den Ordnern liegen.


    Über ein Webinterface sollte die Anlage zusätzlich bedienbar sein. Über das Interface sollte es auch möglich sein, die Tags zu beschreiben. Vielleicht gibt es eine Datenbank, mit vorhandenen Nummern und einem Label, so dass man die Inhalte einfacher Wieder findet. Man wählt dann aus einer Liste mit vorhandenen Nummern eine Aus und läd hierzu die Dateien hoch, die dann automatisch in den richtigen Ordner geladen werden. Man kann eine neue Nummer anlegen und die per Knopfdruck auf den NFC Sticker schreiben.


    Man könnte auch absolute und relative Ausschaltzeiten programmieren, so das die Kinder vielleicht zum Einschlafen Musik an machen können, diese aber um z.B. 21 Uhr ausgeschaltet wird.


    Das Highlight im Endausbau wäre noch ein kleines Lichtspiel mit WS2801 LED. Man könnte diverse Programme hinterlegen wie z.B. Party, Einschlafen, Aufstehen und diese Programme mit an die Nummer des Tags verknüpfen. So könnte ich abends den Tag mit Schlafmusik auflegen und es würden sanfte Farbübergänge mit langsam abgespielt werden.


    Die Hardwarekosten werden sich auf ca. 180 Euro belaufen, dann sind aber auch 10 Tags Dabei. Ein Tag wird später ca. 2€ Kosten

  • Das von dir "erdachte" Projekt wurde schon hunderte Male realisiert, einfach mal nach Jukebox suchen, im Forum und anderswo. Ist keineswegs neu, muss man auch nicht neu erfinden ;)

  • Guten Morgen,


    Nimm mal diesen Beitrag, da habe ich eine Anleitung geschrieben. Das ist allerdings mit RFID aber man kann die RFID Karten auch mit Bildern ausstatten oder man nimmt RFID Chips und klebt die z.B. an irgendwelchen Tieren. Lies dir das durch. Es gibt weitere Alternativen.

    Heutzutage würde ich es nicht mit einem Hifiberry unbedingt machen außer man möchte unbedingt Krach. Es reichen locker 3W Boxen von Trust für 10€. Sonst kann man auch die interne oder exteren Soundkarte nehmen und aktivboxen nutzen. Es ist immer auch die Frage, ob die Anlage Mobil also z.B. mit einer Powerbank betrieben werden soll. Wenn dies der Fall ist würde ich keine Aktivboxen verwenden sondern einfach die 3W Lautsprecher.


    Wenn du bei Github unter MiczFlor RFID guckst oder auch hier im Forum findest du weitere sehr schöne Bilder zu dem Projekt.

    Weithin der Hinweis. Da es ein neues Rasbain gibt ist php 5 nicht mehr vorhanden. Du solltest dann php 7 installieren. Ich bin noch mit V2 dran und werde dann auch wieder eine Anleitung veröffentlichen. Dies wird aber noch etwas dauern, da ich mit anderen Dingen beschäftigt bin.


    Anleitung

  • Danke für die Antwort. Das ist ja tatsächlich schon ziemlich genau so wie ich das vor habe. Die Karten haben natürlich den Vorteil, dass mehr platz für das Cover ist und man könnte sie auch in passende Boxen sortieren. Finde ich glaube ich besser als mit den Magneten. Ich wollte die Lautsprecher deutlich größer Dimensionieren.


    Lautsprecher

    Endstufe


    Dazu braucht man dann auch ein etwas potenteres Netzteil und das mit der Powerbank hat sich dann erledigt.


    Netzteil


    Ich werde mir die Tage auf jeden Fall mal dein Projekt installieren. Erweitern kann man es ja immer noch. Da bekommt man auf jeden Fall schon mal die Basics her, wie ich den MP3 Player ansteuern kann und so.

  • die Lautsprecher deutlich größer Dimensionieren

    Öhhhm, ein *Kinder*radio mit einer derartigen Leistung? Das ist ganz schön überdimensioniert und damit die kleinen Ohren keinen bleibenden Schaden nehmen, musst Du dafür sorgen, dass die Lautstärke auf ein unschädliches Maß begrenzt wird. Die eigentliche Frage: Du kannst Boxen berechnen und bauen? Wenn nicht, mach Dich bitte unbedingt schlau, es ist mit einem Verstärker und potenten Lautsprchern nicht allein getan. Auch die bekommt man dazu, wie eine alte Waschschüssel zu klingen. Wär schade.


    Grüße, STF