Pi Zero W als wlan repeater outdoor

  • Moin moin zusammen und vielen grüße aus dem hohen Norden (nähe dänische Grenze).

    Ich bin noch sehr neu hier im Forum aber auch generell im Bereich des Raspberry PI. Ich plane einen Wlan repeater zu bauen um überall im Garten beim arbeiten oder grillen z.B. Musik hören zu können, Youtube-Videos zu schauen oder mit dem iPad arbeiten zu können.

    Da der Garten relativ groß ist habe ich mir gedacht, ich könnte in die Mitte des Gartens einen Pi Zero W platzieren (selbstverständlich Wind und Wettergeschützt). Da ich keinen Strom in dem Bereic habe, würde ich die Pi gern über Monozellen betreiben - habe hier folgenden Artikel gefunden: https://www.heise.de/ct/ausgab…nd-Webserver-3851689.html


    Hat dies schonmal jemand umgesetzt und würde mir mit Rat und Tat zur Seite stehen? Funktioniert das so wie angegeben?

    Habe in weiteren Links gesehen, dass unter anderem öfters noch Wlan Sticks etc. benötigt werden - dies ist in meinem Beispiel nicht der Fall - klappt es trotzdem? Hier zwei weitere Links von ähnlichen Vorhaben https://praxistipps.chip.de/ra…n-repeater-so-gehts_93289 

    oder ist dies hier ür mich am ehesten zielführend?


    Zu mir: ich habe zwar keine linken Hände aber leider auch nicht immer das Beste Verständnis. Auch wenn es 2 Mark mehr kostet würde ich gern eine "einfache" Lösung anstreben. Wichtig ist, dass ich ein vorhandenes Wlan Signal verstärken kann für eine größere Reichweite und der Strom des Repeaters durch eine Powerbank, Monozellen oder ähnliches gespeist werden soll.


    Ich freue mich auf eure Rückmeldungen :)


    LG, RSBR Pi Zero W



    PS: Habe bei der Suche keine antowrt auf meine Frage gefunden - sollte ich etwas übersehen haben, bitte Info. Falls Threat am falschen Ort - bitte verschieben.

    PPS: Hoffe das Format ist korrekt.

  • Moin RSBR PI Zero W,


    erstmal: Herzlich Willkommen im Forum!


    Eigentlich hast du eine gute Idee.

    Die Anleitung aus der C't ist für dich nicht tauglich.

    Die zweite Anleitung könnte funktionieren. Obwohl sie beim flüchtigen Lesen auch Fehler enthält.


    Mein Vorschlag ist, richte denen Zero W ein. So das Wlan bei ihm geht und geh mit ihm in den Garten. Wenn es an dem vorgesehenen Platz mit der eingebauten Antenne geht, bist du schon mal weiter. Wenn nicht dann muß ein externer Stick her. Versuch wiederholen.


    Dann sehen wir weiter.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein "Like"

  • Hallo Bernd,

    danke für deine schnelle Rückmeldung.

    Ich habe gestern Abend anscheinend einen Link vergessen zu posten...ich glaube dies hier trifft es schon relativ gut oder? http://blog.kay-farin.de/2014/…n-repeater/comment-page-3


    Vllt magst du mal schauen, auch in Bezug auf öffentliche Fehler?


    - Sind die in der C‘t beschriebenen Maßnahmen zum stromsparen umsetzbar/notwendig? (Möchte den Pi natürlich so wenig wie möglich aus seinem wetterfesten Versteck rausholen müssen).


    - benötige ich bei Verwendung einer Powerbank auch einen Spannungswandler?


    - ist eine U.FL-Antenne wie in LINK 1 beschrieben sinnvoll oder doch eher der WLAN USB Adapter aus LINK 3?


    - Ist der Raspberry Pi Zero W für mein Vorhaben gut geeignet (geringerer Stromverbrauch etc.) oder gibt es mittlerweile eine bessere Variante (bessere/schnellere Datenübertragung für den Musik/Filmgenuss im Garten)


    - Raspbian Lite als Betriebssystem ausreichend?


    Fragen über Fragen. Hoffe ihr habt etwas Geduld mit mir :)


    LG und einen schönen Dienstag euch!

  • Moin RSBR PI Zero W,


    ich werde mal versuchen deine Fragen zu beantworten.


    Vllt magst du mal schauen, auch in Bezug auf öffentliche Fehler?

    Ja, im Großen und Ganzen ist es brauchbar. Man muss nur wissen, das der Blog aus dem Jahre 2014 ist. Damit stimmt einiges nicht mehr.


    Sind die in der C‘t beschriebenen Maßnahmen zum stromsparen umsetzbar/notwendig? (Möchte den Pi natürlich so wenig wie möglich aus seinem wetterfesten Versteck rausholen müssen).

    Nein, bei der C'T waren andere Ziele wichtiger. Dort war das Ziel eine versteckte Plakatwand so lange wie möglich am Leben zu halten. Warum es dir nicht hilft kommt gleich...


    benötige ich bei Verwendung einer Powerbank auch einen Spannungswandler?

    Nein, du brauchst keinen Spannungswandler. Die 5 Volt aus der Powerbank können direkt an dem Raspberry angeschlossen werden. Du wirst das Problem haben, das die Powerbank abschaltet.

    Der Grund: Powerbanken sind für das Laden von Geräten gedacht. Wenn das zuladene Gerät voll ist, zieht es kaum Strom und die Powerbank schaltet sich ab.

    Ist der Raspberry Pi Zero W für mein Vorhaben gut geeignet (geringerer Stromverbrauch etc.) oder gibt es mittlerweile eine bessere Variante (bessere/schnellere Datenübertragung für den Musik/Filmgenuss im Garten)

    Eigentlich ist es egal welchen Raspberry du nimmst. Vom Stromverbrauch her ist der Zero schon gut.

    Die Bremse ist die USB-Schnittstelle.

    Wenn du wirklich 2 externe WLan-Sticks anschliessen willst, dann brauchst du noch einen USB-Hub. Der Zero hat nur eine USB.


    Raspbian Lite als Betriebssystem ausreichend?

    Ja, vollkommen.


    Ich kann und werde dir nicht sagen, ob die beiden Wlan-Teile im Moment am RPi funktionieren. Es kommt halt darauf an, ob die Treiber bei Raspbian dabei sind. Eventuell kann man sich selbst Treiber erstellen. Das ist aber immer sehr fraglich.


    Ich habe heute abend, nach der Vorlage http://blog.kay-farin.de/2014/…n-repeater/comment-page-3, eine Wlan-Repeater gebaut.

    Dazu habe ich die interne Antenne und einen externen Stick verwendet.

    Das Ganze rennt auf einem Raspberry Zero W mit dem aktuellen Raspbian Lite.


    Was du aber dringenst klären solltest: Wie weit kannst du dich im Garten mit der internen Wlan bewegen.


    Mach die dazu den Zero fertig. Ganz normal mit DHCP, dann an eine Powerbank und ab in den Garten.

    Damit wäre dann die Reichweite mit der internen Geschichte geklärt.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein "Like"