Raspberry Uhr mit Akku oder minimalem Stromverbrauch

  • Hallo alle zusammen,

    freue mich so ein tolles Forum gefunden zu haben.


    Muss Euch allerdings auch gleich mit einer Frage belästigen (;

    Ich benötige passende Hardware für ein Projekt, finde diese aber nirgends zum kaufen mit der erforderlichen Ausstattung.

    Konkret geht es um folgendes:

    Ich möchte am Raspi die Uhrzeit abfragen können, was ja kein Problem ist wenn er im Internet hängt.

    Der Raspi soll durchgehend laufen, ab und an kann aber die Internetverbindung vorübergehend ausfallen, oder der Raspi wird

    durch Stromausfall neu gestartet, auch dann muss die Uhrzeit verfügbar sein.

    Lösung ebenfalls relativ einfach, ein RealTimeClock Modul muss her, davon gibt's ja unzählige...


    Jetzt kommt das große ABER, bei den Modulen muss in der Regel nach einem, spätestens nach 2 Jahren die Batterie getauscht

    werden, da diese durchgehend genutzt wird. Dies möchte ich aber nach Möglichkeit vermeiden und brauche daher eine Lösung

    die z.B. entweder über eine Akku läuft, welcher sich wieder auflädt wenn der Raspi Strom bekommt,

    oder aber eine Lösung, wo die Batterie tatsächlich nur in den Momenten genutzt wird, falls der Raspi mal keinen eigenen Strom

    bekommt.


    Hat jemand eine Idee welche Hardware ich dafür werdenden kann, oder hat jemand Lust und das entsprechende Wissen

    um selbst eine entsprechende Hardware zu entwickeln, falls es solch eine Lösung noch nirgends sonst gibt ?


    Bin für Tipps und Anregungen dankbar

    und wünsche erstmal noch eine angenehme Nacht ;)


    LG

    Dago

  • Hallo und willkommen hier im Forum. Warum das Rad neu erfinden, wenn es so etwas schon gibt, kauf dir eine RTC wie hier https://oberguru.net/elektronik/rtc/ds3231/ds3231.html beschrieben und beachte die Infos welche unter dem Pkt. Batterie stehen.

    Zitat

    Batterie

    Die RTC kann zur Zeiterhaltung mit einer Batterie versorgt werden. Allerdings kann dann kein Alarm mehr ausgelöst werden. Auf dem Modul ist der Einsatz einer wiederaufladbaren LIR2032 Knopfzelle vorgesehen. Die Batterie wird über einen Widerstand aufgeladen, wenn die Versorgungsspannung vorhanden ist. Soll eine (billigere) nicht aufladbare Knopfzelle (CR2032) zum Einsatz kommen muss der Widerstand entfernt werden.

  • unglaublich, vielen Dank genau das habe ich gesucht. Keine Ahnung warum ich es beim suchen nicht selbst gefunden habe vielleicht weil ich immer mit dem Suchbegriff raspberry zusammen gesucht habe, statt adurino...

    So oder so, perfekt geholfen und das nach so kurzer Zeit... Danke. :thumbup:(:

  • kann mir das mal bitte jemand erklären?

    "Die RTC kann zur Zeiterhaltung mit einer Batterie versorgt werden. Allerdings kann dann kein Alarm mehr ausgelöst werden."


    Ich glaube ich kapiere es nicht setze ja dutzende dieser Teile ein und habe noch nie Probleme gehabt den Alarm auszulösen.

    Ich kaufe die auch lieber mit LiR Akku bestückt aus China ist günstiger als hier LiR nachzubestellen, man muss nur bei der Bestellung darauf achten und/oder nachfragen, nicht jeder liefert sie mit und manchmal auch CR MIT LADESCHALTUNG was sich verbietet.


    z.B. mit CR und Ladeschaltung ein NOGO

    https://www.ebay.de/i/272449019914?chn=ps&dispItem=1


    mit LiR

    https://www.ebay.de/itm/5x-Rea…b7b4ef:g:RlcAAOSwFdtXy-w8

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • fred was willst du mir sagen?


    das mit der Batterie oder Akku die Uhr läuft ist ja nun nichts neues, das mit Batterie CR die Ladeschaltung nicht sein darf auch nicht.


    Warum zur Hölle soll mit Akku kein Alarm möglich sein, ich habe das schon genutzt!


    Deine Worte sagen mir nichts

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Ich glaube, dass ist so gemeint: Falls die RTC von der Batterie/Akku versorgt wird (und somit "Netzspannungsversorgung" nicht mehr vorhanden), ist "niemand" mehr da, der den Alarm entgegen nimmt (also der Controller der die RTC auswertet) und dieser kann somit auch nicht ausgelöst werden...

    ...wenn Software nicht so hard-ware ;-) ...

    Freue mich über jeden like :thumbup:

  • Ich glaube, dass ist so gemeint: Falls die RTC von der Batterie/Akku versorgt wird (und somit "Netzspannungsversorgung" nicht mehr vorhanden), ist "niemand" mehr da, der den Alarm entgegen nimmt

    na ja, ziemlich doof gemeint, ist doch klar das das beste Pferd nicht ohne Hafer pupsen kann.


    Das hat nichts mit dem Modul zu tun.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Wir hatten hier doch schon einmal so einen Thread, da ging es auch um die Chinesenladeschaltung der LI-2032, aber ich habe jetzt auch keine Lust mehr den zu suchen.:baeh2:

    Mahlzeit :wink:

  • Die Batterie bei einer solchen Schaltung muss weniger ersetzt werden, weil sie die Uhr mit Strom versorgt (das sollte der Uhrenchip passenden regeln), sondern weil sie durch Selbstentladung leer geworden ist.

    (Oder die Schaltung so dämlich ist, dass die Batterie, trotz Stromversorgung, den Chip versorgt)

  • Wir hatten hier doch schon einmal so einen Thread

    das war aus deinen Worten aber nicht zu erkennen, die waren nur Gestammel.


    Die Batterie bei einer solchen Schaltung muss weniger ersetzt werden, weil sie die Uhr mit Strom versorgt

    auch das ist sonnenklar,

    Akku LiR für kurzzeitige Unterbrechungen mit 50mAh weil er immer an Power nachgeladen wird! (muss aus 5V versorgt werden, am PI doof weil der Chip auch mit 5V versorgt wird und der I2C pullup das auf 5V zieht, mag der PI nicht ps915 hat dazu einen Thread gemacht

    Realtime Clock (RTC DS1307) am Raspberry Pi betreiben


    Wenn der PI länger ohne Versorgung sein sollte ist die CR2032 Batterie besser 230mAh dann muss die Ladeschaltung aus Diode/R 201) entfernt werden, die Sache mit dem 5V pullup ist dann unkritisch wenn VCC 3,3V gewählt wird. (wobei bei 3,3V die Batterie vermutlich eh nicht nachgeladen wird, ist aber reine Spekulation, also sicherer ist die Entfernung der Ladeschaltung wenn vorhanden)

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Hallo grüße Dich.


    Ich bin mir nicht sicher, da ich nicht alles durch gelesen habe, ob Du eine Lösung hast.:neutral:

    Ich nutze gern für solche Fragen die Du hast folgende Bausteine:bravo2:

    M41T94 von ST (Serial real-time clock (RTC) with 44 bytes NVRAM and reset)

    passend dazu M4T28 von ST (lithium coin cell battery with crystal)


    Die Verbindung erfolgt via SPI die Lebensdauer liegt bei,

    Temperaturen von 70° bei mehr als 4 Jahren, wenn keine Versorgungsspannung anliegt.:bravo2:

    Das sollte in aller Regel reichen, da deine Projekt ja ständig unter "Spannung steht".

    Weiterhin kannst per Software abfragen ob die Energie einer Zelle bereits erschöpft ist.:angel:

    Zusätzlich hast du noch Alarmfunktionen und einen kleinen Speicher ca 30byts, die ebenfalls

    gepuffert sind. Zusätzlich kannst du IRQs, Frequenzen erzeugen (Automatische Kalibrierung,

    wenn eine hohe Genauigkeit gewünscht werden.):bravo2:


    Kleiner Hacken: Die Ausführung ist in SMD. Prototyp bauen ist demnach etwas aufwendiger.:-/


    Anmerkung. Diese und ähnliche Bausteine setze ich seit Jahren in der Geräteentwicklung ein.:cool:


    mfg WindyMus

  • Fliegenhals empfohlene Variante : https://oberguru.net/elektronik/rtc/ds3231/ds3231.html
    bestellt, muss nur erstmal zum Testen kommen, kaum Zeit momentan.

    Achtung! man sieht die rote Diode und dazu den Ladewiderstand R201


    Am PI sollte aber die VCC vom Modul nur 3,3V sein, dann darf die CR 2032 aber nicht geladen werden, also Diode oder R auslöten.

    Die Ladeschaltung ist für 5V Betrieb und LiR 2032 Akku!


    Mal liefern die Händler das eine LiR oder das andere CR im Zweifel fragen.

    PS915 hat einen Umbau für die DS1307 ins Forum gestellt, dort war es leichter die 5V pullups zu entfernen, hier bei der DS3231 sind die pullups im Array, zu filigran um das zu machen 2 Beinchen anheben, weil es ein 4-fach Array ist und die anderen beiden Beinchen noch gebraucht werden.

    Realtime Clock (RTC DS1307) am Raspberry Pi betreiben


    Die DS1307 läuft weniger genau, die DS3231 ist viel besser und softwarekompatibel.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • auch das ist sonnenklar,

    Mein Bruder hatte bis vor kurzem einen PC von Acer, oder so, bei dem die BIOS-Batterie fast jedes Jahr leer war (er startete nicht mehr), und man musste das Gehäuse halb auseinander nehmen, um an die Batterie zu kommen.

    (Das Ding war so ein Aktenordner großer Computer)

  • Mein Bruder hatte bis vor kurzem einen PC von Acer, oder so, bei dem die BIOS-Batterie

    was denn?

    Batterie CR2032 oder Akku LiR2032 (üblicherweise CR2032)


    Umgangssprachlich ist das ja oft gleich verwendet -> Auto / PKW Batterie


    Wobei Batterie ja nur ein Zusammenschaltung von Zellen bedeutet, ob Akku ist dabei nicht gesagt.


    Eine einzelne Alkaline, Zink-Kohle, LiMn ist keine Batterie.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Knopfzelle

    Wollen wir darüber reden sollten wir präziser sein, meine Compis verweigerten oft bei ungenauer Eingabe mit "SyntaxError"

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Eine schöne Batterie, kein Akku.

    wie wir aber lernen durften ist eine LiMn Knopfzelle keine Batterie weil sie nur aus einer Zelle besteht!

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Jar, hast du es nicht verstanden?

    Es war eine Batterie, vom Hersteller eingesetzt, und nach der entsprechenden Zeit immer wieder ausgetauscht.

    Und da die Schaltung falsch war, war sie vorzeitig leer.


    Es war 'eigentlich' vom Hersteller auch kein Austausch vorgesehen.


    Ein Akku wäre, da der Rechner regelmäßig benutzt wurde, auch nicht leergelaufen. eine Batterie nur bei falscher Beschaltung.

  • Jar, hast du es nicht verstanden?

    doch doch, nur du nicht :lol:


    Batterie:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Batterie_(Elektrotechnik)

    Zitat

    Mit dem Begriff der elektrischen Batterie wird eine Zusammenschaltung mehrerer gleichartiger galvanischer Zellen bzw. Elemente bezeichnet,

    Eine CR2032 ist eine Einzelzelle LiMn und keine Batterie!


    Akkus sterben, Geräte sterben und sei es das sie mehr verbrauchen als geplant!

    Ein ausgelaufener ElKo reicht schon auf dem Board um dem "Batteriestrom" Nebenwege zu ermöglichen welcher diese schneller leert!

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr