Raspberry pi 3B+ instabil unter Last

  • Eventuell das hier?:

    Backupskript verursacht Systemfehler (stack limit)


    Bekommst du Fehlermeldungen?

    Hab auch grad den Thread durchgelesen.

    Ich tendiere zu samba problemen. Da mein 3B+ ja auch per LAN am NAS angeschlossen ist.

    Und/Oder auch die Ethernet Verbindung. Das wäre noch eine Gemeinsamkeit...


    Zu meinem Problem noch: Hab gestern die Sache mit dem 3B+ von einem Freund probiert. Hängt wieder.

    Liegt also nicht am Raspberry. Hab ja auch 2 SD Karten probiert - tritt bei beiden auf.

    Die SD Karten waren jeweils 64GB, ich versuche es im laufe der Woche mit einer 32GB Karte und werde mal versuchen die Freigabe im NAS auf NFS umzustellen.

  • .... Hängt wieder.

    Liegt also nicht am Raspberry. Hab ja auch 2 SD Karten probiert - tritt bei beiden auf.

    Teste und logge mal in geeigneten Zeitabständen, per Script und cronjob (oder gleichwertig) den Speicherverbrauch, den CPU-Verbrauch, den Internetzugang, das Routing und den arp-cache-Eintrag des PI.

  • rpi444 Werd ich machen, danke :)


    Hab jetzt noch ein wenig gegoogelt und bin auf ein anderes Forum gestoßen (darf ich den Link hier posten?).

    Ich hätte nach "lock up" suchen sollen und nicht nach "freeze".

    Anscheinend ist es ein bekanntes Problem.

    Bei den meisten hilft apt-get update + upgrade und raspi-update. Hab ich gemacht, jedoch kein Erfolg.

    Manche setzen die sdram_freq auf 500, das hilft wohl auch, das werde ich heute Abend probieren...

  • Anscheinend ist es ein bekanntes Problem.

    Offensichtlich...


    https://www.raspberrypi.org/fo…=208512&start=50#p1293625

    https://github.com/raspberrypi/linux/issues/2449


    Ich habe den gleichen Stick mit einem Pi3B genutzt, der kopiert anstandslos mehrere GB. Der Pi3B+ schafft hingegen noch nicht mal die ersten 500 MB und ist dann nachvollziehbar nicht mehr im Netz erreichbar. Nach ein paar Minuten ist er wieder da...

    Konkrete Fehler finde ich nicht. Bin ich zu doof?


    Grüße, STF

  • Schau mal nach, ob der PI rebootet hat oder ob nur die Routerverbindung neu hergestellt worden ist.

    Letzteres, das ist sicher (siehe auch den Spoiler oben). Hatte auch schon einen Ping (auf dem Pi) laufen, der funktioniert dann irgendwann wieder.


    Nachtrag:

    Da ich den Stick eh nur erst mal zum Spielen eingerichtet habe, hab ich mal ein rpi-update gemacht (jaja, ich weiß...) Aber: siehe da, es geht. Der Pi3B+ bleibt am Netz und kopiert fleißig auch große Datein, das hat er vorher nicht ein einziges Mal geschafft. Es besteht also Hoffnung, dass die Korrektur demnächst in die normalen Updates einzieht.

  • ...Also: Hab jetzt auf die alte SD Karte OSMC drauf gehauen - und siehe da es läuft einwandfrei seit gestern Abend.

    Bis jetzt keine Probleme und kein einfrieren.


    Wie man im Internet so liest könnte es wohl auch am Kernel liegen - soweit ich gesehen habe nutzt osmc einen älteren Kernel als rapsbian.

  • ...Also: Hab jetzt auf die alte SD Karte OSMC drauf gehauen - und siehe da es läuft einwandfrei seit gestern Abend.

    Bis jetzt keine Probleme und kein einfrieren.

    ein Glück das ich update Verweigerer bin, meine bekommen nur noch updates wenns Probleme gibt.

    OSMC nervt auch immer mit neue Version, aber wozu wenn die alte mit allen Tools läuft?

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • ... könnte es wohl auch am Kernel liegen - soweit ich gesehen habe nutzt osmc einen älteren Kernel als rapsbian.

    Aber auf deinem "alten" PI3B hattest Du doch keinen älteren Kernel?

    Zitat


    Ich hätte auch überhaupt kein Problem damit wenn es auf meinem "alten" 3B auch Probleme gemacht hätte. Aber dort lief es flüssig und stabil und das hab ich vom 3B+ halt auch erwartet...

  • Aber auf deinem "alten" PI3B hattest Du doch keinen älteren Kernel?

    Auf dem alten PI3B hatte ich noch debian jessy drauf...Ich denk das war schon ein älterer. Interessant wäre es ob der PI3B auch mit debian stretch zicken macht. Aber das will ich jetzt auch nicht mehr probieren.

    Ist wohl die aktuelle Kombi 3B+ + Raspbian mit Debian Stretch die zickt.

  • Auf dem alten PI3B hatte ich noch debian jessy drauf...

    mit Pixel 2017-01-11-raspbian-jessie machte keine Zicken


    Raspbian mit Debian Stretch die zick

    ja jetzt nach neuaufsetzen vom 18.04.2018 nach gleicher Anleitung nur Probleme


    PCMAN FM weigert sich auf Netzlaufwerke mnt Dateien zu löschen, (gelöst) Rechte neu vergeben

    x11vnc schmiert überraschend ab (ungelöst)


    bis jetzt noch nicht alle Macken gefunden......

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr