Länge Zuleitung zum Temperatursensor

  • Zentris


    Sensor mit 1 Meter Kabel ist bereits vorhanden. Möchte ihn in ca. 4 Meter Abstand an den Pi anschließen.


    Gnom


    Danke für den Link. 4 Meter sollten also kein Problem sein.


    maksimilian

  • Hallo maksimilian,

    so einfach ist das nicht mit dem Baustein, wenn du Ihn als "1 wire" betreiben willst.


    Hier gibt es eine sehr gute Erklärung, mit ein wenig englisch geht das schon.

    Applikationen des Herstellers


    Wenn du auf diesem Link

    https://www.maximintegrated.com/en.html


    unter "Search" "1 wire length" gibt es ein Menge an infos (Englisch)


    DS18B20 das Datenblatt.


    Danke für den Link. 4 Meter sollten also kein Problem sein.

    Was ist den das für ein Kabel ?


    Es sollte zu mindestens 2 pollig geschirmt sein.

  • 4 Meter sind kein Problem. Der Widerstand gehört so dicht wie möglich an die GPIOs und das Kabel muss nicht geschirrmt sein, das könnte sogar kontraproduktiv wirken, weil der 1w-Bus kapazitätsempfindlich ist.

  • Der DS18B20 ist ein 1w-Sensor.

    Du hast recht, was die Datenkommunikation betrifft.:bravo2:

    Grundsätzlich ist der DS18B20 ein dreipoliger Baustein Vcc,GND,DQ im TO92, siehe auc Datenblatt.

    Natürlich kann dieser mit einem 3poligen Kabel an die Applikation verbunden werden.;)


    Viel interessanter ist es ihn über 1-Wire (Daten und Vcc) und GND zu betreiben. :^^:

    Andere Bausteine die als 1-Wire ausgeführt sind, z.B. PKW, benötigen nur eine Leitung. GND wird

    dann durch die Karosserie zugeordnet. Ergo 1-Wire und auch Gewichtsreduzierung.:bravo2:


    Einigen wir uns einfach darauf, daß wir alle richtig liegen, nur auf die Sichtweise kommt es an. :danke_ATDE:


    Overview of 1-Wire Technology and Its Use


    PS: Ich denke, die Eingangsfrage ist für maksimilian jedoch schon längs gelöst ?:stumm:

  • 1-Wire (also streng genommern 1-Wire®) ist eine Marke von Maxim und bezeichnet somit nicht irgendwas beliebiges, mit einer einzigen Leitung, sondern eine ganz bestimmte physikalische Schnittstelle samt elektrischer Spezifikation, Signalisierung usw. Nicht alles, was mit einer Leitung funktioniert ist ein 1-Wire System und auch wenn man 1-Wire mit zwei oder drei Drähten betreibt, ist es trotzdem 1-Wire.


    Mit etwas mehr Sorgfalt wären aussagen wie: "...wenn du ihn als 1-Wire betreiben willst."

    (Wie denn sonst - der Sensor bietet NUR eine 1-Wire Schnittstelle.)

    und weiter: "es sollte mindestens 2-polig geschirmt sein."

    (Klar, deshalb heißt es ja 1-Wire, weil MINDESTENS ZWEI Kabel sein sollten.)

    mit der späteren Relativierung: "Ich bezog das mit dem Kabel nicht auf 1 wire."

    (So, auf was denn dann? Siehe Aussage eins!)

    Ach so, klar, du bezogst "mindestens 2-polig" nicht darauf, ein einpoliges Kabel zu verwenden... logisch!


    Solche Aussagen stiften mehr Verwirrung als Nutzen.

  • @alle

    Ist ja gut :) Diese Grundsatzdiskussion verwirrt mich im Moment noch.

    Ich bin im Besitz eines gekapselten Sensors mit einem 1 Meter langen Anschlusskabel mit 3 ungeschirmten Adern.

    Meine Frage wurde ja beantwortet.


    maksimilian