Nachbau HomeMatic-Aktor HM-LC-Sw1-FM mit AVR und AskSinPP - 230V und 1 Relais

  • Hier habe ich bereits eine kleine Platine vorgestellt, bei der der Ausgang des Atmega ohne weitere Peripherie direkt abgegriffen wird.


    In diesem Projekt ging es darum, möglichst platzsparend eine Lösung zu bauen, die einen Kanal mit 230V AC schalten kann. Die Platine soll in ein kleines Aufputzgehäuse montiert werden. Auch diesmal ist auf dem AVR der Arduino Bootloader installiert, wodurch es über die ausgeführten I/O Rx/Tx so wie GND und Reset möglich ist, einen Sketch zu flashen. Damit ein externer Taster angeschlossen werden kann, ist Input1 ebenfalls ausgeführt.


    Die Abstände und Luftspalte sollten den Sicherheitsanforderungen an 230V Anwendungen entsprechen. Das Relais schaltet zwar keine großen Lasten, in meinem Fall reicht es aber aus, um die Beleuchtung zu steuern. Da ich nahezu alle Leuchtmittel auf LED umgerüstet habe, wird noch ein Einschaltstrombegrenzer dazwischen geschaltet. Das sollte die Lebensdauer des Relais deutlich verlängern.


    Fotos mit montiertem Netzteil und CC1101 folgen noch.


    Sollte jemand Interesse an der Platine habe, kann er sich gerne melden, da ich mal wieder mehr Platinen als Leuchten habe ;-)

    (Bauteile wären auch noch vorhanden)

  • Hallo Neuneinsteiger


    Bin auf der Suche nach Alternativen für Original Homematic Schaltaktoren (sind ja recht teuer) auf dein Projekt Nachbau HomeMatic-Aktor HM-LC-Sw1-FM gestoßen.

    Hast du noch Platinen und Bauteile da? Muss ich nach dem zusammenlöten noch irgend was am dem Ding programmieren. Hab von den Raspberry Sachen keine Ahnung.

    Danke für Deine Antwort.


    Gruß Robert Spies(:

  • Ich habe inzwischen so einige Aktoren und Sensoren, bzw. die Platinen dafür gebaut. Einige habe ich hier im Forum vorgestellt, andere (noch) nicht.

    Den hier zum Beispiel habe ich inzwischen von Wlan auf HomeMatic 868Mhz umgebaut:

    Heimautomatisation: 2-Kanal Aktor z. B. zur Rolladensteuerung

    Damit könntest Du je nach Sketch eine Rollade steuern oder zwei verschiedene Verbraucher unabhängig voneinander schalten.


    Mit dieser Platine z. B. ist auch etliches möglich:

    Sonoff S20 Umbau auf 868Mhz HomeMatic


    Es kommt halt drauf an, was Du machen möchtest.

  • Verschiedene Verbraucher unabhängig von einander schalten ist das was ich gebrauchen kann. Halt das was der Original Homematic Aktor macht.

    Wenn eines deiner Projektmodule auch zusätzlich noch Eingänge für Signale besitzt, um so besser.

    Will im Herbst mit meiner Homematic die Bewässerung eines Gewächshauses automatisieren. Pumpe, Ventile, Lüfter, Wassertankfüllstand (min max) usw.