Umbau Sonoff 4CH zu HM-LC-SW4-SM

  • Es gibt von HomeMatic diesen 4-Kanal Schaltaktor. Eine ähnliche Hardware gibt es von Sonoff. Sie ist nicht wassergeschützt, kann dafür aber auf eine Hutschiene montiert werden, ähnlich dieser HomeMatic Lösung.


    Der Unterschied ist, dass das Sonoff Gerät per Wlan kommuniziert, wohingegen HomeMatic über 868Mhz funkt. Es liegt also nahe, "einfach" das Funkmodul zu tauschen. Diese Idee hatten schon mehrere User und haben mit vielen Kabeln einen Arduino angeschlossen, was zwar funktioniert, aber nicht ganz meinen Vorstellungen entspricht. Daher habe ich eine kleine Platine entwickelt, die statt des Funkmoduls auf der Sonoff Platine installiert werden kann. Schon hat man einen 4-Kanal HomeMatic Aktor. Auf dem AVR befindet sich der Arduino Bootloader, so dass über Rx/Tx Reset/GND bequem ein neuer Sketch geflasht werden kann. Um die Platine zum Flashen mit Spannung zu versorgen, sollte man zur eigenen Sicherheit auf keinen Fall 230V AC anlegen, sondern die Stiftleiste auf der Originalplatine nutzen. Wichtig ist aber, dass dort nur 3V3 angelegt werden dürfen und auch Rx/Tx nur mit 3V3 arbeiten!


    Sollte jemand Interesse an der Platine haben, kann er sich gerne melden, denn ich habe mehr Platinen als 4fach Aktoren.

  • meine Hochachtung, aber wenn schon update warum dann nicht mit ESP32 den man auch per wlan OTA updaten kann statt Arduino

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Der ESP saß drauf und wurde durch den AVR ersetzt, um die Hardware sauber und ohne Umwege über CuXD in die HomeMatic einbinden zu können. OTA würde trotzdem funktionieren, ist mir aber etwas zu umständlich in der Installation. Ich gehe mal nicht davon aus, dass weltbewegende neue Features in eine neuere Firmware eingebaut werden, weshalb ich denke, dass ich das Teil in absehbarer Zeit nicht mehr mit Updates versehen werde. Selbst wenn, ist das ja nicht unmöglich, sondern lediglich weniger komfortabel.


    Nähere Infos zur OTA Updates findest Du hier.

  • Der ESP saß drauf und wurde durch den AVR ersetzt, um die Hardware sauber und ohne Umwege über CuXD in die HomeMatic einbinden zu können.

    aha

    Nähere Infos zur OTA Updates findest Du hie

    brauche ich die?

    Bilder

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Es gibt eine neue Version des Platinchens. Abgesehen von einigen kosmetischen Änderungen habe ich Rx und Tx mit den Anschlüssen auf der vorhandenen Stiftleiste verbunden. Damit ist es nun nicht mehr notwendig, die Anschlüsse zu löten, um den AVR zu flashen. Zusätzlich wurde die Sendeplatine CC1101 "gedreht", so dass jetzt die bestückte Seite sichtbar ist.