HDMI mausetot, sonst alles ok

  • Hallo an alle,


    ich betreibe meinen RPI3 (ohne Plus) seit knapp einem Jahr quasi 24/7 mit einer externen, vollverschlüsselten SSD. Neben apache2, dovecot, prosody, mysql, ownCloud laufen ein paar Datenlogger, deren Werte mittels apache2 und Browser sichtbar gemacht werden können. Der RPI3 ist über HDMI an einem Monitor angeschlossen, so damit über X dauerhaft die Daten der Datenlogger im Browser angezeigt werden sollen.


    Ohne irgendeine bewusste Änderung von mir (außer Backups) ist seit ein paar Tagen die Ausgabe über HDMI mausetot. Es ist so, als wäre das Kabel defekt. Es gibt rein gar keine Ausagbe. Der angeschlossene Monitor merkt nicht einmal, dass der RPI3 eingeschaltet wird und bleibt im Standby. Sogar der Regenbogenbildschirm ganz zu Beginn des Bootvorgangs ist nicht zu sehen.

    Ich bin mit sicher, dass es kein Kabel/Monitorproblem ist. Wenn ich das Betriebssystem in meinen alten RPI2+ stecke, funtkioniert die HDMI-Ausgabe mit dem gleichen Kabel/Monitor wunderbar (ganz gebootet habe ich nicht). Auch ein frisches OS auf der SD-Karte entlockt dem HDMI-Ausgang beim RPI3 nichts.

    Allerdings läuft das OS sonst vollkommen korrekt. Jetzt eben nur noch headless. Das ist zwar bei der Passworteingabe beim Booten etwas gewöhnungsbedürftig, aber es geht.


    Gibt es hier Erfahrungswerte? Kann der Grafikchip defekt sein? Oder ist einfach etwas Dreck auf einem Kontakt der HDMI-Buchse (halte ich eher für unwahrscheinlich, da immer der HDMI-Stecker in der Buchse war. Oder liegt irgendwo ein Bit quer? :)


    Schöne Grüße und vielen Dank für Ideen, malkud

  • Servus,

    das problem hatte ich auch mal, bin durch Zufall auf die Lösung gekommen, bei mir war es ein Pi, der eigentlich immer ohne Bildschirm lief, ich habe ihn damals irgendwie abgeschossen und über Putty nicht mehr gefunden, also musste ein Bildschirm her. Der hat allerdings auch nichts angezeigt und es gab keine Reaktionauf einschalten des PIs.
    Ich habe ein wenig rumprobiert (anderes Kabel, anderer Bildschirm etc.) und es lief auf einmal mit einem anderen Netzteil des PI!

    Warum das so ist, aknn ich dir leider nicht sagen... hatte erst eins mit mit 0,9mA das hat gestreikt und mit dem anderen Netzteil mit 1,2mA lief es auf einmal.


    Vielleicht ist das ja auch bei dir das Problem!

    Natürlich mache ich Fehler :stumm:

  • Servus,

    das problem hatte ich auch mal, bin durch Zufall auf die Lösung gekommen, bei mir war es ein Pi, der eigentlich immer ohne Bildschirm lief, ich habe ihn damals irgendwie abgeschossen und über Putty nicht mehr gefunden, also musste ein Bildschirm her. Der hat allerdings auch nichts angezeigt und es gab keine Reaktionauf einschalten des PIs.
    Ich habe ein wenig rumprobiert (anderes Kabel, anderer Bildschirm etc.) und es lief auf einmal mit einem anderen Netzteil des PI!

    Warum das so ist, aknn ich dir leider nicht sagen... hatte erst eins mit mit 0,9mA das hat gestreikt und mit dem anderen Netzteil mit 1,2mA lief es auf einmal.


    Vielleicht ist das ja auch bei dir das Problem!

    Also ich wette, das beide Netzteile den Pi nicht zum Leben erwecken wenn sie wirklich 0,9mA und 1,2mA haben.


    EDIT: Toll, zu langsam... ;(

  • Ähm ja natürlich A nicht mA :wallbash::wallbash::wallbash:

    trotzdem würden beide sehr wahrscheinlich einen Pi3 „kalt lassen“ - auch mit A. Etwas besseres darfs schon sein. /Oberlehrermodus ;)


    Ich tippe drauf, dass der Anschluss bzw. Die Elektronik, die ihn versorgt, einen Defekt hat.