Lichtsteuerung mit PI möglich?

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu in diesem Forum und die Frage ob es möglich ist mit einem Pi das Licht zonenweise im Wohn- und Essbereich zu steuern brachte mich hierhin. Was ich machen möchte:


    Ich haben eine Wochn- und Essbereich mit einer Größe von 8,5m x 4m. Ich möchte hier rundum LED Spots anbringen (24 Stück), jedoch die 4 über dem Fernseher zum Beispiel separat schalten können. Des weiteren möchte ich rundum LED Streifen anbringen und auch diese schalten und dimmen können. Zusammengefasst hätte ich folgendes:


    2 Zonen LED Spots insgesamt 24 Stück, 230V - dimmbar

    2 Zonen LED Streifen à 12 Meter, 24V - dimmbar


    Steuern möchte ich via WLAN oder RF (optimalerweise vom Tablet oder Telefon aus, falls geht) oder Tischgerät. Der Pi (falls es generell geht) soll in den Keller verfrachtet werden und von dort aus ins Wohnzimmer dann nur die Leitungen für die Stromversorgung der LED's.


    Ginge so etwas grundsätzlich? Hat das schon jemand gemacht? Wie könnte das bewerkstelligt werden?


    Zu meinem Hintergrund:


    Ich habe mal vor 20 Jahren Energieanlagenelektroniker gelernt und damals mal Steuerungen mit dem ATMEL und PIC gebaut. Lang ist's her, aber fremd nicht. Seit 20 Jahren bin ich Softwareentwickler.


    VG
    Jus

    Edited once, last by diylabs ().

  • Ich würde entsprechend GPIO Expander und passende Relais verwenden.

    Als Software würde ich Codesys nehmen.

    Ist Webvisu gleich mit drin, und geringer Programmieraufwand.

    Geht nicht, gibts nicht. Reine Preisfrage....

  • Dann aber nur mit SSD Relais.

    Wäre zu Überlegen, ob man zur Ansteuerung dieser, nicht LED Treiber (Hier) verwendet. Die haben eine 16 Stufige PWM Ansteuerung für die Ausgänge.

    Das Dimmen geht dann aber leider nur für den gesamten Baustein.

    Geht nicht, gibts nicht. Reine Preisfrage....

  • Naja..


    Du könntest dir ne Transistor Schaltung aufbauen um dann die 24v streifen zu dimmen.

    Die kannst du dann per pwm mit dem Pi dimmen. Wenn du nicht einen Pi dafür benutzen willst, kannst du auch einen esp8266 benutzen und mit dem kannst du dann die web Steuerung übernehmen.

    Wenn's brennt 112 hilft weiter!

  • Die dimmbaren Streifen, das geht immer noch. Aber hast Du schon mal (egal wie) 230v LED gedimmt? Ich hab das irgendwann aufgegeben, es funktioniert einfach nicht. Es flimmert, der Dimmer brummt munter, die verstellbarkeit schwankt zwischen fast aus (flackert), bissel an und an. Alles in einer minimalen Bewegung des Dimmers. Es ist allerdings zwei Jahre her, vielleicht gibts ja jetzt was. Das würde ich mir aber mal im Fachhandel ansehen. Und erst danach überlegen, ob und wie es mit dem RPi zu verbinden geht.

    Grüsse,STF

  • 24 V LED-Streifen werden über PWM gedimmt, das ist kein Problem, da kann man z.B. den L293 oder L298 "missbrauchen", sind eigentlich Motortreiber aber lassen sich auch sauber als (4 Kanal) LED-Treiber nutzen, benötigen aber eine Logik davor.

    Für die 250V LEDs benötigt man eine Phasenanschnittsssteuerung. Auch die bekommt man selbst hin (Triac). Ich würde bei beidem auf den Raspberry Verzichten, oder diesen nur als "Server" benutzen. Die Ansteuerung könnte der MC vom ESP8266 erledigen.