DVD-Laufwerk an HiPower-USB-Anschluss vom StromPi 2 wird beim Booten nicht erkannt

  • Genau hier stecke ich aber in einem Dilemma: Einerseits könnte ich den Spannungswandler durchaus zeitverzögert abdrehen, sobald das Zündungsplus weg ist, doch das Problem ist es, das Teil wieder zum richtigen Zeitpunkt hochzufahren: Der Pi braucht eben seine 12", um wieder voll da zu sein. Dann muss er noch eine frische Systemzeit bekommen (bei mir geht das über den Radioempfänger, doch auch der braucht Zeit). Zusätzlich möchte ich eines Tages meine Alarmanlage vom Pi steuern lassen (die alte ist wie das Radio flöten gegangen und hat, wie beschrieben, in ihrer Agonie noch mal schnell den Akku ausgezutzelt). Spätestens dann müsste der Pi permanent laufen. Und selbst ohne Alarmfunktion müsste ich dem NT einen Impuls geben, wann es den Pi aufwecken, sprich: wieder mit Strom versorgen soll. Da fällt mir auf die Schnelle nur ein, das Türentriegelungs-Signal abzufangen. Dann hätte nämlich der Pi genug Zeit zum Hochfahren.


    Das Laufwerk habe ich jetzt übrigens über ein Y-Kabel durch den USB-Ausgang vom StromPi versorgen lassen, doch das Problem der Nichterkennung sofort nach dem Hochfahren hat sich dadurch leider nicht gebessert. Jetzt habe ich ein technisches Problem im Laufwerk selbst im Verdacht.

  • Da fällt mir auf die Schnelle nur ein, das Türentriegelungs-Signal abzufangen

    gibt es keine Garagenstellung am Zündschloß?

    so wurde früher das Radio gestartet.

    Den Spannungswandler kannst du ja vom Türkontakt antriggern

    Uhrzeit? geht nicht auch eine RTC am PI?

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Quote

    Uhrzeit? geht nicht auch eine RTC am PI?

    Eben nicht!!


    Quote


    gibt es keine Garagenstellung am Zündschloß?


    Geben tut es sie schon, doch geht das Z-Plus erst an, wenn das Schloss auf RUN (also Zündung an) steht. Mein bisheriges Radio benötigte beide Plusse. Das D-Plus wurde wohl zum dauerhaften Speichern der Einstellungen gebraucht.

  • Eben nicht!!

    ist kein Grund bzw. Begründung


    Geben tut es sie schon,

    dito


    immer sagen alle was nicht geht, aber erklären tun sie es nicht.


    Ich behaupte RTC geht und ist möglich PUNKT

    Ich behaupte DC Wandler kann vom Türkontakt gestartet werden PUNKT

    Ich behaupte der PI kann mit Zündschloß auf Garage gestartet werden oder auch nur das display PUNKT


    wenn du anderer Meinung sein solltest begründe es.


    Vielleicht sind deine Thesen so falsch wie dieser Titel?


    "DVD-Laufwerk an HiPower-USB-Anschluss vom StromPi 2 wird beim Booten nicht erkannt"


    wie sollte es auch erkannt werden wenn der hi power Anschluß keinerlei USB Konnektivität besitzt?

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Ich behaupte der PI kann mit Zündschloß auf Garage gestartet werden oder auch nur das display PUNKT

    jar, prinzipiell gebe ich Dir in Deinen obigen Punkten recht, aber auch ich kenne Zündschlösser, bei denen die sogenannte Garagenstellung erst aktiv wird, nachdem der Schlüssel in der Stellung "Zündplus ein" (Fahrstellung) war. Bei Opel ist das z.B. so. Ach ja, gehört(e) auch zu GM wie Oldsmobile, von daher sogar äußerst wahrscheinlich...

  • aber auch ich kenne Zündschlösser, bei denen die sogenannte Garagenstellung erst aktiv wird, nachdem der Schlüssel in der Stellung "Zündplus ein" (Fahrstellung) war

    dann muss man halt über den Punkt gehen!


    Fakt bleibt doch, eine RTC hilft beim Uhrerhalt, hier gibt es sogar für den PI die Anleitung!

    Fakt bleibt auch das der TO nicht möchte das der DC Wandler die Batterie leernuckelt, also muss der DC Wandler abgeschaltet werden, einschalten vom DC Wandler könnte mit dem Türkontakt erfolgen, mit einem großzügig bemessenen Monoflop könnte er auch wieder abgeschaltet werden wenn der PI nicht weiterhin für ON sorgt. Damit der PI startet muss man halt über Zündungsplus gehen.


    So waren und sind die Bedingungen, da muss man nicht diskutieren oder?


    Ich wünsche mir auch oft unmögliches, entweder ich lerne meine Wünsche anzupassen an die Wirklichkeit oder ich stampfe mit dem Fuss auf und brülle ich will, klappte nur selten und früher nur wenn ich ein Eis wollte.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • aber nur eine wird leergelutscht,

    kann für einen Car PI aber auch nicht das Ziel sein, ausserdem unnötige Entladungen steigern nicht gerade die Haltbarkeit.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Idiocracy

    schon x-mal gesehen vom NAS


    am Besten gefällt mir

    http://www.pages.drexel.edu/~i…-Readings10-Idiocracy.jpg


    der 200" TV mit dem 66cm Guckloch, umzingelt von Werbung


    wir haben den PI als Filter, mein schmart-dv kommt mir nicht mehr ans Netz!


    PS gab es da nicht mal einen erfolglosen Schauspieler als Bräsident?

    ob nun Wrestler oder Schaumschläger das nimmt sich doch nicht im Land der free

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • wie sollte es auch erkannt werden wenn der hi power Anschluß keinerlei USB Konnektivität besitzt?

    Ähhhh…Verzeihung? Schon meine einschlägigen Posts aufmerksam gelesen? Das Laufwerk hing schon mal direkt am Pi und war in der letzten Config über eine Kabelweiche (Daten direkt vom Pi, Strom vom StromPi) angestöpselt. No use! Ich hab's sogar mit dem offziellen NT probiert. Immer das Gleiche: Man muss erst das LW ab- und wieder anstecken, damit es erkannt wird. H.i.K.: Mir bleibt nur noch übrig, das LW erst hochzufahren, wenn der Pi schon gestartet ist. Dann wird's nämlich auch erkannt.

    Fakt bleibt doch, eine RTC hilft beim Uhrerhalt, hier gibt es sogar für den PI die Anleitung!


    Die eine USV, die Ihr mir letztes Mal «empfohlen» habt, hat doch eine RTC on board, oder?

    Ich behaupte der PI kann mit Zündschloß auf Garage gestartet werden oder auch nur das display PUNKT

    Fährst Du auch einen Olds? oO Ich habe gerade ins Reparaturhandbuch geschaut und dort im Kapitel 8A, Abschnitt 10, Seite 2, immerhin etwas über einen Anschluss gefunden, der in den Stellungen OFF und RUN (aber nicht in Stellung START) Strom führt. Ob der Schlülsel vorher auf RUN gestanden haben muss, müsste ich aber noch rausfinden. Weil der Pi aber etwas Zeit zum Hochfahren braucht, mach ich's doch lieber übern Türkontakt.

  • Die eine USV, die Ihr mir letztes Mal «empfohlen»

    ich war es nicht, ich stand den PI USV immer skeptisch gegenüber!

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Fakt bleibt doch, eine RTC hilft beim Uhrerhalt, hier gibt es sogar für den PI die Anleitung!

    Fakt bleibt auch das der TO nicht möchte das der DC Wandler die Batterie leernuckelt, also muss der DC Wandler abgeschaltet werden, einschalten vom DC Wandler könnte mit dem Türkontakt erfolgen, mit einem großzügig bemessenen Monoflop könnte er auch wieder abgeschaltet werden wenn der PI nicht weiterhin für ON sorgt. Damit der PI startet muss man halt über Zündungsplus gehen.

    Genau so ist es. Alles andere ist unpraktikabel! Darauf haben wir beide ja jetzt schon mehrfach hingewiesen.


    Die eine USV, die Ihr mir letztes Mal «empfohlen» habt, hat doch eine RTC on board, oder?

    Ich habe eigentlich nur auf die S-USV Pi advanced hingewiesen. Die ist in meinen Augen von der Machart her am besten durchdacht und für diese Anwendung am ehesten geeignet. Zumindest von den USVs, die ich so kenne. Bei der PiUSV bin ich mir da -- ebenso wie jar -- nicht so sicher (die habe ich auch nicht zu Hause). Sie wäre aber billiger. Wichtiger als der Preis ist hier jedoch die Funktionalität an der Autobatterie und die sehe ich beim StromPi leider nicht gegeben: Standardeingang fest auf 5V, Stützbatterieeingang variabel, was soll das? Nur brauchbar, wenn der RPi an einem 5V-Netzteil hängt. Der StromPi ist in meinen Augen eher ein Gebastel, das irgendwer versucht, zu Geld zu machen, nachdem es für seinen konkreten Anwendungsfall passend war...



    EDIT: Laufwerkserkennung über Relais ansteuern:

    Man muss erst das LW ab- und wieder anstecken, damit es erkannt wird. H.i.K.: Mir bleibt nur noch übrig, das LW erst hochzufahren, wenn der Pi schon gestartet ist. Dann wird's nämlich auch erkannt.

    Also das kann man über ein Relais lösen, dessen Schaltkontakte (Schließer) die +5V-Leitung im USB-Kabel (rote Litze) schalten. Die Relaisspule wird über einen GPIO des RPi angesteuert. Dabei bitte die Relaisspule nicht direkt an den GPIO hängen, sondern unbedingt über einen Transistor (oder sonstige verstärkende Elektronik) ansteuern!

  • OK, dann habe ich mit dem StromPi 2 offenbar einen Fehlkauf getätigt und wieder mal Geld in den Sand gesetzt. ;(


    Was mich aber bei der S.USV pi wundert: Bei Olmatic kostet sie mitsamt großem Akku € 70,98, bei Reichelt aber in einer ADV-MOB-Version, jedoch mit kleinem Akku, jedoch stolze € 93,50 So ich die Dokus richtig verstehe, bräuchte ich die ADV-MOB-Version mit großem Akku, ja? Dann könnte ich das Teil nämlich getrost ans Zündungsplus hängen und bei abgedrehter Zündung durch den direkt angeschlossenen Akku speisen lassen. Sobald ich den Motor starte, würde der Akku dann wieder aufgeladen.

    Standardeingang fest auf 5V, Stützbatterieeingang variabel, was soll das? Nur brauchbar, wenn der RPi an einem 5V-Netzteil hängt. Der StromPi ist in meinen Augen eher ein Gebastel, das irgendwer versucht, zu Geld zu machen, nachdem es für seinen konkreten Anwendungsfall passend war...

    Darüber habe ich mich auch gewundert. Offenbar ist der StromPi aber darauf ausgelegt, als Stützbatterie den unseligen 9-Volt-Block zu nehmen, weswegen er auch am Wide-Eingang hängt. Dann bräuchte die USB aber zwei Wide-Eingänge (12 V com Auto + 9 V von der Batterie).

    Also das kann man über ein Relais lösen, dessen Schaltkontakte (Schließer) die +5V-Leitung im USB-Kabel (rote Litze) schalten. Die Relaisspule wird über einen GPIO des RPi angesteuert. Dabei bitte die Relaisspule nicht direkt an den GPIO hängen, sondern unbedingt über einen Transistor (oder sonstige verstärkende Elektronik) ansteuern!

    Das sollte kein großes Problem sein, denn so eine Lösung habe ich mit einer Relaisplatine für den Antennenantrieb schon fabriziert.


    Für den Türschloss-Kontakt muss ich mir noch etwas überlegen, denn der zugehörige Draht läuft von der Fahrertür direkt in den Motorraum (wo früher die Zentralverriegelung war). Aber das ist eine andere Geschichte.

  • Für den Türschloss-Kontakt muss ich mir noch etwas überlegen

    hat der keinen Lichtschalter für die Innenbeleuchtung?

    üblicherweise ist das nur ein Massekontakt welcher mit einem Transitor zusätzlich abgefragt werden kann.

    Noch einfacher mit 2 Seriendioden und Optokopplerdiode mit Rv parallel die dann von den 12V getrennt den DC/DC startet.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • hat der keinen Lichtschalter für die Innenbeleuchtung?

    Doch, hat er! In der Dachkonsole. Dann müsste ich eben von dort aus die Strippe legen. Allerdings kam ich drauf, dass es besser sei, den Pi schon zu starten, wenn man die Tür entriegelt.

  • Allerdings kam ich drauf, dass es besser sei, den Pi schon zu starten, wenn man die Tür entriegelt.

    ja wenn du noch nicht mal alles durchdacht hast und hier alle paar Postings die Bedingungen änderst macht es keinen Spass zu helfen.

    Abgesehen davon wer hindert dich mit dem Türöffnen den DC-Wandler & PI zu starten, es wird sogar einfacher.

    Aber erst mal durchdenke es vollständig und wenn du endlich Klarheit hast kann man hier weitermachen.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • ja wenn du noch nicht mal alles durchdacht hast und hier alle paar Postings die Bedingungen änderst macht es keinen Spass zu helfen.

    Ehrlich gesagt, macht es null Spaß, doch von Dir «helfen» zu lassen, wenn Du ständig von oben herab mit anderen Leuten umgehst.