Zusatzplatine beim Booten erkennen

  • Bei der Hardware habe ich nicht wirklich mitgedacht, wie ich es verstehe wird Pin 17 auf low gezogen, wenn das Board aufsteckt, sonst nicht. Ob gpiozero erst trigger, wenn es von low nach high geht weiß ich nicht...

    Beim Daemon gibt es zwei Ansätze: pauschal starten und wenn board nicht genutzt, deaktivieren oder nur starten, wenn board genutzt. Ist der Service enabled reicht ein stop, wenn das Board nicht benutzt wird, dieses Szenario hat paulaner weiter oben beschrieben.

  • Ob gpiozero erst trigger, wenn es von low nach high geht weiß ich nicht

    Das ist in dem Fall egal, da ja nicht die Flanke sondern der Zustand abgefragt wird.

    Kommt halt nur drauf an: pullup (auf 3V3) oder pulldown (GND) und die eigene Definition, was jetzt wann aktiv ist.

    cu,

    -ds-

  • Hallo @all,


    heute habe ich mich etwas mit dem Code auseinandergesetzt.

    Den Code in eine Datei mit den Namen 'auto_shim.py' kopiert.

    Das ganze dann nach /home/pi kopiert und gestartet mit ...

    'sudo python ./auto_shim.py' .


    Nun hab ich erstmal einen print Error bekommen.

    Nachdem ich den Code aus Beitrag 15 Zeile 14 am Ende noch eine

    Klammer gesetzt habe, lief es erstmal durch und beendete sich nach

    ca. 10 Sekunden.


    Folgende Änderungen Hardwareseitig, 1k Widerstand zwischen 3,3Volt

    und GPIO 17.

    D.h. Shim aufgesteckt, High am GPIO 17 aktiviert den Demon.


    Ist es da richtig Zeile 17 so zu ändern,

    with gpiozero.DigitalInputDevice(DETECTION_PIN, pull_up=False) as pin:


    Wenn es dann läuft kann ich den Aufruf in der rc.local machen?


    Danke paulaner