Wie wird ein Schaltnetzteil korrekt angeschlossen

  • Aber <=0,25mm² ist doch schon arg dünn Lizte, oder? Keine Ahnung wie Litze definiert wird, aber ich käme gar nicht auf die Idee so was für Stromversorgung zu benutzen. Spontan hätte ich für RPi3 Stromversorgung Gebastel 0,5mm² oder 0,75mm² Kabel benutzt. Das für kommerzielle Produkte immer das kleinst Mögliche genommen wird, ist klar. Die Gefahr von Kabelbruch ist bei so dünnen Kabeln ja auch grösser.

    Edited once, last by daxb ().

  • Litze oder nicht Litze ist unabhaengig vom Querschnitt.

    gut das du das erwähnst, das konnte ja vorher keiner wissen :fies:

    Litze ist aber prinzipell besser weil es mehr leitfähige Oberfläche gibt, der Skineffekt nimmt weniger Einfluß

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Skineffekt ist doch nur bei hohen Frequenzen relevant.

    denken die HF_ler

    aber die Energietechniker wissen es auch, weil an der Oberfläche sind die Temperaturen geringer und die Leitfähigkeit besser, somit ist Litze im Vorteil wegen mehr Oberfläche.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Skineffekt kann überhaupt nur eine Rolle Spielen bzw. einen Unterschied machen, wenn die feinen Drähte in der Litze voneinander isoliert wären, sie muessten auch noch magnetisch abgeschirmt sein, also auf Abstand, damit der Skineffekt eine Rolle bei der Wahl Litze oder nicht Litze spielt.

  • Skineffekt kann überhaupt nur eine Rolle Spielen bzw

    jaja

    ich sage ja nicht das es mit unseren Mitteln messbar ist, aber trotzdem wurde es im Studium gelehrt und logisch ist es auch das der Strom gerne aussen fließt, Hohlleiter setzt man tatsächlich bei HF und 50Hz ein, bei 50Hz ist der Kern der Überlandleitungen aus Stahl um die Gewichte aufzunehmen, der Strom fliesst lieber aussen, nun kann ja keiner behaupten Stahl leitet nicht!

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Vor meinem geistigen Auge zieht gerade ein an einer Überlandleitung angeschlossener pi vorbei. Das ist wieder ein thread, der das Potential hat unter die top ten der Entglittenen zu kommen.

    😂🙄😂


    Scnr Leroy (und wegduck)

    Optimismus ist nur ein Mangel an Informationen🤓

  • Hallo,


    Spricht etwas dagegen den Pi über die Messpunkte auf der Unterseite zu versorgen?

    Hab grad die Nummer der richtigen Punkte nicht im Kopf, aber an die direkt an der Micro USB Buchse könnte man einen gewissen Querschnitt anlöten, umgeht dabei nicht Absicherung und hat auch nicht die wackelige Micro USB Verbindung.


    P.s: Hoppla der Thread stand ja bereits mit einem Fuß im Grab


    Gruß

  • Wenn man sich den Schaltplan ansieht, sieht man, dass PP1 und PP2 für "+5V in" und PP3 bis PP6 für GND verwendet werden können. Die sind ident mit dem USB.

    Eine Liste und ein Bild mit den Testpunkten habe ich hier gefunden. Gilt laut der Seite für "Pi 2, 3 and some are also on b+". Komischerweise ist PP1 und PP2 in der Liste nicht angeführt...


    PS: Du hättest echt ein eigenes Thema starten sollen - Deine Frage hat mit diesem Thema nicht wirklich was zu tun...

    ...wenn Software nicht so hard-ware ;) ...

    Freue mich über jeden like :thumbup:

  • Hi,


    Naja, war halt eigentlich Gedanke weil ich die Erfahrung gemacht habe dass die Micro USB Verbindung anfällig ist und das Problem des nötigen Querschnitts.. Daher bin ich auf die Versorgung über die Messpunkte gekommen. Falls jemand das gleiche Problem hat könnte das eine gute Lösung sein.


    Gruß