Wo kann ich professionelle GPS Tracker auf Raspberry Basis fertig kaufen?

  • Hallo,


    für das Live-Tracking (Positionsupdate alle 3-5 Sekunden) von Fahrzeugflotten suche ich einen zuverlässigen Hersteller, der problemlos >300 fertig aufgebaute Tracking-Units auf der Basis von Raspberry Pi liefern kann. Die Units sollten:

    - Professionell aussehen, d.h. mit Gehäuse ausgeliefert werden (inkl. Status LED); die Units sollten also nicht "home grown" aussehen (z.B. nur Platine mit zwei Drähten).

    - In das Fahrzeug fest eingebaut werden können, inkl. Anschluss an die Bordspannung.

    - Mit einer Batterie ausgestattet sein, dass sie auch dann senden, wenn keine Bordspannung verfügbar ist (z.B. kurzfristiges Abstellen der Zündung).

    - Vollständigen Zugriff auf den Raspberry Pi geben, um eigene Skripte laufen zu lassen (i.B. Übertragung der GPS-Positionen an eigenes REST-Backend).


    Kennt jemand einen solchen Hersteller / Verkäufer?


    Besten Dank und viele Grüße

    Marcus

  • OK, dann müßte schonmal eine PowerBank mit mindestens 20000 mAh verbaut sein, besser 30000.

    Naja, machbar waere es. Das Gehaeuse wuerde man mit einem 3D Drucker fertigen, Eine S.USV mit entsprechendem Akku, GPS-Modul ist nicht so teuer, das kann man per USB-Seriell-Adapter anschliessen.

    Ich schaetze mal mit ca. 200,- EURO Materialkosten kaeme man hin (pro Stück). Die Entwicklungskosten waeren noch zu rechnen, Fertigung bzw. Zusammenbau der Masse dann in Asien. Bei einem Auftragsvolumen von 300kEURO waere das wohl machbar. Ich frage nur mal kurz vorweg, ob das auch das ist, was Du Dir vorgestellt hast.


    Wieviel Platz steht denn im Fahrzeug zur Verfügung?

    Wie soll die Internetanbindung geschehen? Soll er permament über LTE Verbindung halten, oder nur die Daten lokal in eine Datei aufzeichnen und dann bei verfügbarem WLAN als Ganzes versenden? Wo soll die Antenne hin?


    Bitte prüfe auch nochmal, ob eine CE-Zertifizierung nötig wird, wenn ja, ist es glaube ich mit dem Pi recht schwierig. Aber dazu können ggf. noch andere Leute hier was sagen.


    Hier waere schon eine Schaltung und Aufbauanleitung:


    https://raspberry.tips/projekt…king-mit-dem-raspberry-pi

    Edited 2 times, last by wend ().

  • Besten Dank für die schnelle Antwort.


    Grds. suche ich nach einem Hersteller, der das off-the-shelf im Sortiment hat. Also jmd., der nicht erst entwickeln und testen muss. Erste Testgeräte sollten schon Anfang August beziehbar sein.


    Platz ist weniger ein Problem.


    Die CE-Zertifizierung ist natürlich ein Punkt. Danke! Die Geräte sollten natürlich alle notwendigen Zertifizierungen haben, um in gewerblichen Flotten bedenkenlos eingesetzt zu werden.


    Gibt es keinen Hersteller, der sowas im Sortiment hat???

  • Normalerweise ist sowas eine Sonderanfertigung. Da gibt es aber Firmen, die sowas machen. Muss man halt nur bezahlen wollen.


    Was schon fertiges ist mir nicht bekannt. Aber das könnte man doch leicht mal googeln. Ich bezweifele das aber, denn der Raspberry Pi wird normalerweise nicht in Kommerzielle Produkte eingebaut, sondern die Hersteller verwenden andere und einfacherere Platformen dafür. Bei Massenprodukten sogar speziell für den Zweck hergestellt. z:b. würde sich ja eine Handy-Platform viel besser als Basis anbieten, weil die GPS-Sensoren und das GSM-Modul ja schon fest mit auf der Platine und meist schon im selben Chip mit integriert sind. Das ist dann viel kleiner und auch Stromsparender.


    Aber Du willst ja unbedingt eine Raspi-Basis

  • Wozu genau soll der Raspi denn in diesem Setup dienen? Rein zum Aufzeichnen der Daten? Weil wenn das der Fall ist, kann man auch einfach einen GPS-Tracker nehmen, der seine Daten auf eine SD-Karte speichert. Das ist natürlich wenig flexibel in der Hinsicht, das nur bestimmte Daten gespeichert werden und man da wahrscheinlich wenig ändern kann.

  • denn der Raspberry Pi wird normalerweise nicht in Kommerzielle Produkte eingebaut

    Oh doch. Nicht die, die Du jetzt vor Augen hast, aber es gibt ja noch das Compute Modul / Compute Modul 3, die sind genau dafür gedacht. Vielleicht gibt’s ja tatsächlich was in de Richtung. Da weiß aber eine Suchmaschine mehr.


    Grüße, STF

  • Danke für die vielen Antworten und Vorschläge.


    BallerNacken:

    Ein reines Aufzeichnen der Daten reicht nicht. die Positionsdaten sollen über eine REST-API an ein Backend gesendet werden (so alle 3-5 Sekunden).


    STF

    Leider bin ich via Google nicht weitergekommen. Bastelanleitungen gibt es zu tausenden, aber professionelle Produkte finde ich keine. Daher auch meine Anfrage ans Forum.


    wend:

    Es muss nicht unbedingt ein Raspi sein. Es muss nur "leicht" möglich sein, eigene (Python-/Shell-)Skripte auf der Hardware ausführen zu können, um die Datenübertragung in einem vorgegebenen Format (JSON) an eine bereitgestellte REST-API zu bewerkstelligen. Das ganze stelle ich mir mit einem Raspi relativ unkompliziert vor.


    Grds. bin ich im Hinblick auf die Hardware offen...

  • Wenn das tatsaechlich jemand mit einem normalen Raspberry anbietet, dann waere ich extrem misstrauisch:

    * In einem Fahrzeug werden die Geraete ziemlich stark geruettelt, das haelt zum Beispiel die Halterung der SD-Karte nicht lange aus

    * Der Raspberry wird kaum fuer den automotive Temperaturbereich spezifiziert sein. Im Sommer, an der Sonne kann so ein Fahrzeug sehr heiss werden. Und im Winter geht's dann runter bis minus 20 Grad (oder noch mehr, je nach Hoehe ueber Meer)

    * Das Bordnetz ist nicht sauber und stabil, das braucht ein sehr gutes Netzteil damit es keine Stoerungen gibt


    Das Compute Module ist wahrscheinlich besser, aber bis das Ganze Fahrzeugtauglich ist, baut man guenstiger gleich ein neues Geraet.


    Nicht zu unterschaetzen ist auch die Kommunikation: alle 3 bis 5 Sekunden die Position zu melden geht ganz schoen ins Geld.

    (Wie schnell fahren denn diese Fahrzeuge dass das noetig ist?)


    Und der Server kriegt bei 300 Geraeten die sich alle 3 Sekunden melden einhundert Meldungen pro Sekunde. Das muss der erst mal zu einem sinnvollen Wert verknuepfen.


    Und er darf ja nicht ausfallen, sonst kommt er gar nicht mehr hoch weil so viele Meldungen anstehend sind...

  • Ich würde ein billiges Android Mobile mit owntracks versehen und erstmal fertig. Nimm Kontakt mit den Entwicklern auf und professionalisiere das Vorhaben.

    Ich gehe davon aus, dass Du selber weitere Infos dazu googlen kannst 🤓


    VG

    Leroy

    Optimismus ist nur ein Mangel an Informationen🤓

  • OK, dann müßte schonmal eine PowerBank mit mindestens 20000 mAh verbaut sein, besser 30000.

    ….

    Wozu ?? Nen Zero an Dauerplus, das hält eine Weile.

    ;) Gruß Outi :D
    PIs: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 (B. Lite) / 2x Pi Zero 1.3 (B. Lite)
    2x Pi Zero W 1.1 (B. Lite) / 1x Pi Zero 2 (noch ohne) / 1x Pi 3 B+ (Tests) / 1x Pi 4 B 4GB (Ubuntu Server 64 Bit) / Pi 400 (Bullseye) / 2x Pi Pico
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT

  • Outlaw


    Gelesen?

    Positionsupdate alle 3-5 Sekunden

    Übertragung der GPS-Positionen an eigenes REST-Backend

    =>

    Wozu ?? Nen Zero an Dauerplus, das hält eine Weile.

    Nicht wenn alle 3-5 Sekunden ein HTTP-Request abgesetzt wird und das GPS im Hintergrund permanent (dann wohl mit ähnlicher Frequenz) abgefragt wird.

  • Ist das wirklich ein so großer Stromverbrauch ??


    Falls ja, würde ich den Pi trotzdem an Dauerplus hängen und dann eben zeitgesteuert runterfahren (eben z.B. die genannten 4h) und auf ein Akkupack (das ja auch geladen werden muss) verzichten. Mehr Teile, mehr Probleme ….

    ;) Gruß Outi :D
    PIs: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 (B. Lite) / 2x Pi Zero 1.3 (B. Lite)
    2x Pi Zero W 1.1 (B. Lite) / 1x Pi Zero 2 (noch ohne) / 1x Pi 3 B+ (Tests) / 1x Pi 4 B 4GB (Ubuntu Server 64 Bit) / Pi 400 (Bullseye) / 2x Pi Pico
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT

  • Hi,

    Ist das nicht standard, dass die Position via GPS ermittelt wird und dann via Handynetz übermittelt wird ?:conf:

    Nö ... das kommt drauf an, was verwendet wird.

    Es gibt reine GPS Empfänger, die nur die Position kennen ( -> https://www.ebay.de/itm/Ublox-…e-GY-NEO6MV2/253280990415 <- ), ... dann gibt's reine GSM Module ( z.B. -> https://www.ebay.de/itm/SIM800…uino-RPi-DIY/173053646929 ) und beides in einem ( z.B. -> https://www.ebay.de/itm/A7-GSM…oice-Message/222606619291)


    cu,

    -ds-