Raspberry stürzt immer wieder ab

  • Hallo,


    ich habe einen Raspberry 2 als NAS/Webserver laufen. das Root-Verzeichnis liegt auf einer ext. Festplatte (USB 2.0). Jedoch stürzt immer wieder der RPi ab, bzw. hängt sich auf. Ich habe den Verdacht das liegt an der Festplatte. Apache2 lauft weiter, aber zeigt jedoch einen HTTP 403 Fehler beim Zugriff. SSH kann nicht verbunden werden. Jedoch bleiben offene SSH verbindungen bestehen. Konnte so einen Ausfall "live" mitverfolgen. Auf jeden Befehl (nano, apt) sagte er Befehl nicht gefunden. Er konnte irgendwie nicht auf das Dateisystem zugreifen. Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?


    Vielen Dank

  • Hallo varwww,


    welches Netzteil (bitte mit Link), welche HDD, welches OS, wie lange läuft Dein System schon, seit wann treten die Fehler auf? Auch die restlichen Infos die Du hier heraussuchen kannst wären nicht schlecht: Wie Frage ich nach Hilfe? ;)

    "Alles, was wir sind, ist Sand im Wind, Hoschi."

  • Er konnte irgendwie nicht auf das Dateisystem zugreifen. Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?

    Versuch mal Folgendes:

    Code
    1. sudo apt-get install nmon

    danach nmon starten und interaktiv mit kleinem "v" in den verbose mode schalten, danach:

    Code
    1. sudo apt-get clean
    2. sudo apt-get update

    ausführen und während dessen die Ausgabe von nmon (code und stats bei "Top Disk") beobachten.


    EDIT:


    Hier die Ergebnisse eines reproduzierbaren Beispiels:

    Code
    1. ┌nmon─14g──────[H for help]───Hostname=raspberrypi──Refresh= 2secs ───09:56.01───────────────────────────────────────────┐
    2. │ Verbose Mode ──────────────────────────────────────────────
    3. │ Code Resource Stats Now Warn Danger │
    4. │ OK -> CPU %busy nan% >80% >90% │
    5. │ DANGER -> Top Disk mmcblk0 %busy 99.9% >40% >60%

    Der Datenträger "mmcblk0" ist blockiert der PI kann nicht erreicht bzw. nicht benutzt werden.

    Einmal editiert, zuletzt von rpi444 ()