RPi 3 als Router

  • Hallo zusammen,


    ich möchte meinen RPi 3 so konfigurieren, das dieser sein Internet via USB-Tethering von einem Android Gerät bezieht und dieses dann via Ethernet und WLAN routet.
    Wie bewerkstellige ich das am besten, ich habe viele Anleitungen schon ausprobiert, aber nicht mit dem gewünschten Ergebnis.


    MfG

    PhaseV

  • Willkommen im Forum ;)


    So ganz klar ist mir nicht was Du eigentlich suchst.

    1) `Internet via USB-Tethering von einem Android Gerät bezieht` -> Du willst also ein Android per USB an Deine Raspi anschliessen?

    2) `dieses dann via Ethernet und WLAN routet` -> Meinst Du damit dass dann per eth und wlan an die Raspi verbundene Geraete ueber Tethering ins Internet kommen sollen?


    Waere auch sehr hilfreiche wenn Du Deine `vielen Anleitungen` hier verlinken wuerdest und dann vor allen Dingen genau berichten wuerdest welche Probleme/Fehlermeldungen Du bei denen bekommen hast.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect."

    Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • Moin PhaseV,


    eigentlich hat der framp dir eine Frage gestellt. Antwort vorhanden? Noe. Was also erwartest du??


    Teile dein "großes" Problem in ein paar "kleine" Probleme auf.


    Geht dein USB-Tethering??


    Wenn ja, melden.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Also meines Erachtens habe ich seine Fragen beantwortet, es waren ja schließlich Fragen auf die man mit Ja/Nein antworten kann.

    Und ja das USB-Tethering geht am RPi 3 mit der aktuellen Rasbian Distri (Debian stretch) und ja ich hatte auch bereits einmal die Anbindung von WLAN Geräten mit hostapd hinbekommen. Was ich nicht schaffe ist das routing von USB zu LAN/WLAN.


    MfG

    PhaseV

  • Da wirst du mit Routing nicht weiter kommen.

    Dein Smartphone müsste schon Routing Einträge für die LAN und WLAN Netze des PI haben.

    Hier hilft dir nur ein Outside NAT auf der USB Tethering Schnitstelle.

    Das bekomst du mit IPTABLES hin.


    Frag mich nur nicht wie, ich habe keinen Schimmer von USB Tethering

    Offizieller Schmier und Schmutzfink des Forum.
    Warum einfach wenn's auch schwer geht ?


    Kein Support per PN !
    Fragen bitte hier im Forum stellen. So hat jeder etwas davon.

  • Es gibt eine Änderung, das Internet soll jetzt nicht mehr via USB-Tethering laufen, sondern via UMTS-Stick. Aber dazu finde ich kein Tutorial. :/

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu ihr in diesem Forum. ich habe das Routing soweit hinbekommen mit folgender Anleitung:


    https://blog.michael.franzl.na…-gateway-mobile-internet/


    allerdings habe ich folgendes Problem.


    Der Pi ist in einem Wohnwagen und wird somit immer wieder ausgeschaltet. Wenn ich den Pi wieder einschalte muss ich, nach dem Hochlaufen systemctl restart System-networkd ausführen damit ich wieder das Inet vom Handy nutzen kann.


    Hat einer ein Idee wie ich das Umgehen kann und woran das liegt?


    ich danke euch im Voraus.

  • Der Pi ist in einem Wohnwagen und wird somit immer wieder ausgeschaltet. Wenn ich den Pi wieder einschalte muss ich, nach dem Hochlaufen systemctl restart System-networkd ausführen damit ich wieder das Inet vom Handy nutzen kann.


    Hat einer ein Idee wie ich das Umgehen kann und woran das liegt?

    Poste von deinem PI die Ausgabe von:

    Code
    systemctl is-enabled systemd-networkd

    BTW: Bist Du sicher, dass es "System-networkd" ist und nicht "systemd-networkd"?

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • Hallo rpi44,


    danke für die schnelle Antwort. Ja du hast recht es ist systemd-networkd.


    Dieser war allerdings schon enabled, ich hatte den service "startgateway.service" nicht mit eingebunden. Dieses habe ich auch mit der Manuell erstellt Datei auch nicht geschafft.


    Folgendes habe ich gemacht:


    1. sudo rm /etc/systemd/system/multi-user.target.wants/startgateway.service


    2. sudo nano /lib/systemd/system/startgateway.service -> Datei erstellt mit dem selben Inhalt


    3. sudo systemctl enable startgateway.service

    bei diesem Befehl wird die Datei wieder im Verzeichnis "/etc/systemd/system/multi-user.target.wants/" erstellt nur dieses mal vom System und siehe da es funktioniert beim Neustart.


    Ich weis nicht was anders zwischen der Manuell und der durch System erstellten Datei ist, evtl. kannst du mir das ja sagen. Inhaltlich sind die Dateien identisch.

  • bei diesem Befehl wird die Datei wieder im Verzeichnis "/etc/systemd/system/multi-user.target.wants/" erstellt nur dieses mal vom System und siehe da es funktioniert beim Neustart.


    Ich weis nicht was anders zwischen der Manuell und der durch System erstellten Datei ist, ...

    Im Verzeichnis "/etc/systemd/system/multi-user.target.wants/" wird ein symlink sein, den das System erstellt hat. Manuell hast Du dort evtl. eine (Text-)Datei erstellt.


    Wie ist die Ausgabe von:

    Code
    ls -la /etc/systemd/system/multi-user.target.wants/

    ?

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • Wie ist die Ausgabe von:
    Code
    ls -la /etc/systemd/system/multi-user.target.wants/

    ?

    drwxr-xr-x 2 root root 4096 Apr 2 00:50 .

    drwxr-xr-x 16 root root 4096 Apr 2 00:50 ..

    lrwxrwxrwx 1 root root 40 Feb 13 16:57 avahi-daemon.service -> /lib/systemd/system/avahi-daemon.service

    lrwxrwxrwx 1 root root 33 Apr 2 00:22 bind9.service -> /lib/systemd/system/bind9.service

    lrwxrwxrwx 1 root root 41 Feb 13 16:57 console-setup.service -> /lib/systemd/system/console-setup.service

    lrwxrwxrwx 1 root root 32 Feb 13 16:54 cron.service -> /lib/systemd/system/cron.service

    lrwxrwxrwx 1 root root 34 Feb 13 16:58 dhcpcd.service -> /lib/systemd/system/dhcpcd.service

    lrwxrwxrwx 1 root root 42 Feb 13 16:57 dphys-swapfile.service -> /lib/systemd/system/dphys-swapfile.service

    lrwxrwxrwx 1 root root 41 Feb 13 17:00 gldriver-test.service -> /lib/systemd/system/gldriver-test.service

    lrwxrwxrwx 1 root root 35 Feb 13 16:57 hciuart.service -> /lib/systemd/system/hciuart.service

    lrwxrwxrwx 1 root root 38 Feb 13 16:54 networking.service -> /lib/systemd/system/networking.service

    lrwxrwxrwx 1 root root 37 Feb 13 16:57 nfs-client.target -> /lib/systemd/system/nfs-client.target

    lrwxrwxrwx 1 root root 48 Feb 13 16:58 raspberrypi-net-mods.service -> /lib/systemd/system/raspberrypi-net-mods.service

    lrwxrwxrwx 1 root root 36 Feb 13 16:52 remote-fs.target -> /lib/systemd/system/remote-fs.target

    lrwxrwxrwx 1 root root 45 Feb 13 16:57 rpi-eeprom-update.service -> /lib/systemd/system/rpi-eeprom-update.service

    lrwxrwxrwx 1 root root 33 Feb 13 16:57 rsync.service -> /lib/systemd/system/rsync.service

    lrwxrwxrwx 1 root root 35 Feb 13 16:54 rsyslog.service -> /lib/systemd/system/rsyslog.service

    lrwxrwxrwx 1 root root 31 Feb 13 17:32 ssh.service -> /lib/systemd/system/ssh.service

    lrwxrwxrwx 1 root root 37 Feb 13 16:57 sshswitch.service -> /lib/systemd/system/sshswitch.service

    lrwxrwxrwx 1 root root 40 Apr 2 00:50 startgateway.service -> /lib/systemd/system/startgateway.service

    lrwxrwxrwx 1 root root 44 Apr 2 00:50 systemd-networkd.service -> /lib/systemd/system/systemd-networkd.service

    lrwxrwxrwx 1 root root 40 Feb 13 16:55 triggerhappy.service -> /lib/systemd/system/triggerhappy.service

    lrwxrwxrwx 1 root root 42 Feb 13 16:58 wpa_supplicant.service -> /lib/systemd/system/wpa_supplicant.service

  • Code
    lrwxrwxrwx  1 root root   33 Apr  2 00:22 bind9.service -> /lib/systemd/system/bind9.service
    
    
    lrwxrwxrwx  1 root root   40 Apr  2 00:50 startgateway.service -> /lib/systemd/system/startgateway.service
    lrwxrwxrwx  1 root root   44 Apr  2 00:50 systemd-networkd.service -> /lib/systemd/system/systemd-networkd.service

    Ja, das sind nur symlinks. 3 sind (neu,) vom 2. April. Wenn Du in der Vergangenheit dort direkt service-Dateien eingetragen hattest, sind diese verständlicherweise evtl. anders oder nicht richtig berücksichtigt worden.

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden