Ambilight: Hyperion kann LEDs nicht ansteuern

  • #43


    Ist Höflichkeit jetzt verboten? Ich seh's nicht so eng..


    Die anderen sehe ich teils ein, wobei ich finde das es weitaus schlimmere Threads gibt..


    Ist ja jetzt auch egal:2cents:

    Wenn's brennt 112 hilft weiter!

  • Jetzt versuche mal eine Config zu erstellen mit hypercon. Bei device nimmst du Adalight bei RATE gibts du dann diese Rate an : 500000


    Dann lädst du dir die Config auf den Pi

    Wenn's brennt 112 hilft weiter!

  • Svenson2


    Liest du auch was hier steht? Das hier ist nicht Whatsapp. Nach der Ermahnung durch Linus fällt dir nichts besseres ein als gleich mal wieder einen Doppelpost mit zwei 1 Zeilern zu verfassen? Auch wenn es für die Generation Twitch schwer fällt Texte zu lesen die länger sind als eine Videoüberschrift - das hier ist ein Forum. Man macht sich vorher Gedanken, fasst zusammen, postet und erhält dann Antworten. Post kann man bearbeiten, falls man eine Info vergessen hat - solange noch niemand geantwortet hat. Änderungen werden mit einem Edit oder einem erklärenden Satz gekennzeichnet.

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • Hallo Zusammen,


    nachfolgend möchte ich die Lösung des Problems preisgeben.


    Um nicht zu viele Forum Mitglieder, mit meinen Laienhaften Ausführungen zu verärgern, haben wir mein Proplem, ausserhalb der Öffentlichkeit gelöst.
    Vorab einen RIESEN DANKESCHÖN an raspbastler, dem hier die Ehre gebührt !!!!!!!!!

    Danken möchte ich auch der Forenpolizei, die ja schön aufpasst, das alles richtig läuft 8o , wodurch man ja auch nur lernen kann.


    Dies war mein Ausgangspunkt:

    Zitat

    Prinzipiell geht es darum das Hyperion, bei einem ansonsten voll funktionsfähigen Setup, die LED´s für mein zukünftiges Ambilight nicht ansteuern kann.

    Komponenten:

    Was habe ich bisher gemacht?

    LED´s anschliessen (erfolgreich):

    Grabber anschliessen und Testen (teilweise erfolgreich):

    • Grabber an den Pi angeschlossen
    • Grabber unter Stretch getestet mit folgenden Befehl: lsusb ---> Bus 001 Device 008: ID 1b71:3002 Fushicai USBTV007 Video Grabber [EasyCAP]
    • Hyperion erkennt den Grabber ebenfalls. Entsprechende Zeile aus dem Log:
    • sudo hyperion-v4l2 --width 320 --height 180 --screenshot
      hyperion-v4l2: version : V1.03.4 (brindosch-c750c41/dc6a602-1522918225 build time: Apr 5 2018 01:57:25 V4L2GRABBER INFO: width=720 height=576 V4L2GRABBER INFO: pixel format=YUYV V4L2GRABBER INFO: signal threshold set to: {0,0,0} V4L2GRABBER INFO: started V4L2GRABBER INFO: stopped
    • Somit liegt kein Problem mit der Grabber Erkennung unter Stretch vor.
    • Grabber mit HDMI switch, Konverter und TV Signal verbunden
    • im Hyperion Bild vom Grabber geholt ---> wird richtig dargestellt
    • Grabber liefert TV Signal.
    • Somit liegt kein Problem mit meinen Komponenten vor.
    • Nun habe ich versucht Hyperion mit diesem Tutorial ans Laufen zu bringen: https://www.digitalewelt.at/am…nleitung-teil-2-hyperion/ und : https://www.digitalewelt.at/am…g-teil-4-externe-geraete/
    • Wenn ich zum Testen unter Hyperion Reiter SSH auf „Sende Farben “ klicke, bleiben die LED´s dunkel. und dies steht im LOG: ssh in: hyperion-remote:
      ssh in: version : V1.03.4 (brindosch-c750c41/dc6a602-1522918225 ssh in: build time: Apr 5 2018 01:57:05 ssh in: Connected to localhost:19444 ssh in: Set color to 255 11 48 ssh out: Error while reading data from host


    Ich wollte also die LEDs WS2812B direkt mit dem Raspberry steuern.

    Auf diesem war allerdings ein Image für IObroker drauf und auch schon einiges installiert. Da wir mit dieser Konfiguration nicht weiter kamen, habe ich ein neues Image aufgespielt und nur Hyperion installiert.


    Neue Voraussetzung für meinen Raspberri Pi 2:

    1. Image heruntergeladen, auf SD Card geschoben und in Pi gesteckt, https://downloads.raspberrypi.org/raspbian_lite_latest

    2. Pi ins Netzwerk gehangen und über putty drauf zugegriffen

    3. in der config die Root-Partition vergrößert im "Expand Filesystem"

    4. SSH aktiviert

    5. WLan eingerichtet

    6. neu über Wlan gebootet

    7. Hyperion installiert:

    Code
    1. apt-get update
    2. apt-get install libqtcore4 libqtgui4 libqt4-network libusb-1.0-0 libprotobuf7 ca-certificates
    3. wget -N https://raw.github.com/tvdzwan/hyperion/master/bin/install_hyperion.sh
    4. sh ./install_hyperion.sh


    raspbastler erklärte die Vorteile des Einsatzes eines Arduino Nano, welchen ich mir dann bestellt habe:

    https://www.amazon.de/gp/product/B0725CFKWK




    An diesen habe ich dann den GND und Pin 6 (D6) -> Datenkabel für die LEDs angelötet ?thumbnail=1


    Um den Arduino ans laufen zu bringen muss man sich das Programm Arduino Ide (bei mir: arduino-1.8.5-windows) herunterladen und installieren.

    https://www.filehorse.com/download-arduino/download/ (Aktuelle Version 1.8.7 vom 12.09.18)

    Hier müsst Ihr der Anleitung folgen, jedoch war der dort veröffentlichte Link zum Windowstreiber falsch, nier der richtige:

    Quelle : http://www.wch.cn/download/CH341SER_ZIP.html


    Wenn das erledigt ist müsst Ihr:

    1. PC neu starten

    2. Arduino über beiliegendes USB-Kabel anschliessen

    3. warten,,dumdidum, dumdidum,dumdidum.......!!!!!

    4. Arduino IDE starten und folgendes in das freiche Feld (Sketch) einfügen:

    Nun gibt ihr an, welchen Arduino ihr habt . Dies ist wichtig, damit die IDE weiß, wie der Sketch hochgeladen werden muss. Das erledigt ihr in dem ihr in der IDE auf den Reiter

    "Werkzeuge" geht und dann bei

    "Board" euren Arduino auswählt (hier dann Arduino Nano anklicken) ggf. müsst ihr beim Punkt

    "Port" noch einen Port auswählen, falls es die IDE nicht von selbst aus macht - dort sollte dann nur ein Port zur Auswahl stehen

    Wenn Ihr das habt, dann mit STRG+U speichern, dann läd das Programm den Sketch auf den Arduino hoch.

    (oder auf den Reiter Sketch, dann auf hochladen)

    So..... nun kommen wir zum:


    Arduino anschliessen

    Ich habe den Raspberry heruntergefahren und vom Strom getrennt, weiss aber nicht ob das nötig ist.

    Meine ursprüngliche Verkabelung (Raspberry --LEDs) habe ich natürlich entfernt.

    Dann den GND an den Minus vom Netzteil der LEDs anschliessen und den Pin6 an das Datenkabel der LEDs.

    USB Stecker in den Raspberry stecken.

    Danach den Pi wieder hochfahren.---> jetzt sollten die LEDs 2x hoch dimmen und wieder aus gehen (so war es bei mir)


    Einstellungen im Hyperion
    Reiter Allgemein:

    Typ: Adalight

    Ausgabe: /dev/ttyUSB0

    Bautrate: 500000

    Verzögerung: 0

    RGB Reihenfolge: RGB ---> das passt bei mir so da müsst ihr probieren. EDIT 23.09.18: zeige unten wie es direkt im Pi geht

    Den Rest müsst Ihr nach Euren Gegebenheiten anpassen

    Reiter Verarbeitung :

    Hier habe ich alles so gelassen.

    Reiter Grabber:

    Hier den externen Grabber anhaken und den internen Grabber aus (ich will ja nur über extern)

    Reiter Extern:

    hier könnt Ihr unter Effekte den StartEeffekt festlegen

    Reiter SSH:

    System: Alle Systeme nicht OE/LE

    Eure IP vom Pi reinschreiben , Port :22

    Benutzername und Passwort vom Pi


    Dann auf Connect


    Jetzt noch Eure Einstellungen sicher, mit SPEICHERN

    und

    GENERIERE KONFIGURATION FÜR HYPERION diese Datei (hyperion.config,json) so speichern das Ihr sie wieder findet,

    denn wir Übertragen Sie jetzt auf den Pi.


    Ich habe dazu Filezilla genommen https://filezilla.de.uptodown.com/windows

    Hier müsst Ihr oben auch wieder die IP des Pi eingeben und Benutzername und Passwort.

    Dann seht Ihr links Euren PC und rechts die Dateien des Pi.

    Links sucht Ihr den Speicherort der Config Datei (hyperion.config,json) und rechts seit Ihr standart mäßig im Ordner /home/pi

    hie geht Ihr auf /etc/hyperion. Dort müsst Ihr die Config Datei vom linken Fenster hineinziehen. (eventuell di bestehende Datei im rechten Fenster löschen)


    Als nächstes müsst Ihr mit Putty auf den Pi zugreifen.

    mit

    Code
    1. sudo service hyperion restart
    2. sudo service hyperion stop

    startet und stoppt Ihr das Ambilight.


    EDIT 23.09.18: RGB Reihenfolge direkt im Pi ändern:

    immer erst hyperion stoppen, dann die config ändern , dann starten um es zu prüfen!

    Code
    1. sudo service hyperion stop
    2. sudo nano /etc/hyperion/hyperion.config.json (hier dann RGB in RBG oder BGR usw ändern, mit STRG-O
    3. speichern, bstätigen mit enter, mit STRG-X verlassen)
    4. sudo service hyperion restart


    So hat es bei mir funktioniert.


    Viel Spass und Danke nochmal an raspbastler :thumbup::thumbup::thumbup:

    2 Mal editiert, zuletzt von Svenson2 ()