Wlan nur für IP-Kameras

  • Ich habe zwei Wansview W3 IP Kameras (http://www.wansview.com/works/720P/outdoor/82.html), die über Wlan im Intranet eingebunden sind und von denen ich mit dem Raspberry Bilder per cronjob und mjpeg/snap.cgi hole und ablege.

    Nun sind die Wansview Kameras leider sehr kommunikativ und liefern die Bilder auch problemlos nach "draußen". Also habe ich den Internet-Zugang für diese Kameras im Speedport-Router gesperrt, mit dem Nachteil, dass sie auch keine aktuelle Zeit holen können und die Zeitstempel nach einen PowerDown nicht stimmen.

    Die Idee ist jetzt, das Wlan des Raspberry als Accesspoint zu aktivieren und die Kameras über dieses Wlan laufen zu lassen. Der Raspi holt dann die Bilder von diesen Kameras und liefert ihnen eine Zeit, erlaubt aber keine Zugriffe ins Netzwerk. Administrieren müsste ich die Kameras dann auch von diesem Raspberry aus per Webinterface.

    Ist das prinzipiell so machbar und wie bekomme ich den Raspberry als Accesspoint eingerichtet? Kann der Raspi seine Zeit ausliefern?

    Der Raspi selbst hängt über LAN am Intranet.

  • Leider bin ich auf den Speedport Hybrid als Router angewiesen, weil nur der DSL Hybrid kann. Und leider ist der Speedport ziemlich dämlich, so kann ich nicht dezidierte Ports sperren, sondern nur die aus der Liste:

    Alle TCP-Ports sperren

    Alle UDP-Ports sperren
    Alle Webseiten sperren (HTTP, TCP-Port 80,3128,8000,8001,8080)
    Sicheres HTTP sperren (HTTPS, TCP Port 443)
    Versenden von E-Mails sperren (SMTP, TCP-Port 25)
    Empfangen von E-Mails sperren (POP3, TCP-Port 110)
    News-Foren sperren (NNTP, TCP-Port 119)
    File Transfer sperren (FTP, TCP-Port 21)
    Telnet Dienst sperren (TCP-Port 23)
    DNS sperren (UDP-Port 53)
    SNMP sperren (UDP-Port 161, 162)
    VPN-PPTP sperren (TCP-Port 1723)
    VPN-L2TP sperren (UDP-Port 1701)

    Wenn ich was anderes als Alle TCP... und Alle UDP... sperre, mogelt sich die Kamera durch. Leider sind damit auch die NTP-Ports zu. Eine Möglichkeit, dass der Speedport eine Zeit zur Verfügung stellt habe ich nicht gefunden.

  • Da hast du offenbar etwas falsch verstanden, ich zielte darauf ab, dass du im Konfigurations-Interface der Kamera einen eigenen NTP-Server eintragen könntest und dann ohne weitere Probleme der Kamera die Kommunikation ins WAN verbieten, sofern der NPT-Server im LAN befindlich ist (und sich seine Zeit wiederum natürlich auch aus dem WAN holen kann).

    Auf die Schnelle gefunden: http://www.wansview.com/uploads/soft/U…er%20Manual.pdf

    Seite 29, Abschnitt 3.3.2.2 Time Setting

  • Nene, das hab ich schon verstanden, ich kann auch einen NPT Server einstellen. Nur der Speedport Hybrid scheint keinen anzubieten, also müsste ich den auf dem Raspi einrichten.

    Ich hab jetzt erstmal Stunden versucht, die neue Kamera über Wlan anzubinden, die alte ging plötzlich auch nicht mehr. Der Router wird aber angezeigt. Lösung so einfach wie dämlich: Der Router hatte auf Kanal 6 umgestellt. Wieder von Hand Kanal 1 eingestellt und beide Kameras gehen. Und das, obwohl kein anderes Wlan in der Nähe ist. Häh?

    Also Lösung wäre: Kameras über das Speedport-Wlan ranhängen, alle Ports blockieren und die Zeit vom Raspi holen lassen? Das Wlan des Raspi nicht verwenden.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!