Fehler bei der Installation von Winsol Solar-Software

  • Guten Morgen,


    nachdem endlich mein Rasian Strech mit Desktop als Neuinstallation läuft, wollte ich die Solar-Software "Winsol" installieren


    https://www.ta.co.at/download/software/


    Dort gibt es verschiedene Pakte, ich habe Deb 32 Bit gewählt.

    Ich denke Rasbian ist noch 32 bit oder? Konnte leider nichts finden, die Suche hat aber ergeben, dass es wahrscheinlich noch bei 32 Bit ist.


    Also Zip heruntergeladen, entpackt und im Dateimanager per Doppelklick installiert.

    Hier kam die Fehlermeldung dass einige Pakte nicht installiert werden konnten.


    Wenn ich auf die Hilfe gehen, kann man auch über "sudo dpkg -i winsol-2.09-i386.deb" das Paket über die Konsole installieren.

    Hier kommt die Fehlermeldung "

    dpkg: Fehler: Auf das Archiv »winsol-2.09-i386.deb« kann nicht zugegriffen werden: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden"


    Muss das Paket vorher irgendwohin entpackt werden? Ich hatte das TMP genommen, geht aber auch nicht.



    Danke für Tipps!

  • unsichere Aussage:

    winsol-2.09-i386.deb << das i386 lässt daraus schließen, dass das Paket nicht für die ARM Architektur geeignet ist sondern nur für die Intel Prozessorarchitektur.

    Nur weil etwas auf "Linux" zur Verfügung steht, heißt es nicht dass es automatisch mit dem Pi kompatibel ist, sondern die Software muss auch für die entsprechende Architektur geeignet sein.

  • Auch wenn dieses Thema schon etwas älter aber es noch nicht geschlossen ist, hänge ich mich hier mal ran.


    Ich bin neu hier und mein Name ist Christoph. Ich habe schon erste Erfolge mit dem Raspberry Pi erzielt. So habe ich meinen 3D-Drucker unter Octo Print auf eine Raspi 3 als laufen gebracht. Nun habe ich auch noch einen Raspi4 auf dem Tisch und würde den gerne mit einen weiteren Hobby von mir verbinden: Meine Heizungsanlage.


    Ich habe meine Heizung selbst gebaut. Dazu gehören eine Fernwärmestation, aus der ich Wärme von der Gemeinde in die Fussbodenheizung einspeisen kann. Weiter habe ich Vakuumröhren auf dem Dach, welche einen Speicher im Keller einspeisen. Im Winter heize ich mit einem wassergeführten Kaminofen ebenfalls diesen Speicher auf. Wenn dort genügend Wärme enthalten ist, schalte die ich Fernwäre aus und betreibe die Fussbodenheizung aus dem Speicher. Das Ganze habe ich mit einer Regelung UVR16x2 mit einem CMI aus dem Hause "Technische Alternative" realisiert und es läuft super. Soweit bin ich schon mal glücklich.


    Die Regelung bietet die Möglichkeit, die Daten über einen Webserver abzurufen. Ich behalte meine Daten aber lieber bei mir und schicke sie ungerne nach Österreich, um sie dann zu Hause wieder abfragen zu können. Also würde ich das gerne im Haus behalten. Ein NAS-Server (Synology DS218) ist verhanden. Die Softtware Winsol von "Technische Alternative" habe ich auf verschiedenen Rechnern im Haus installiert, lade die Daten damit auch auf den eigenen Server hoch und kann sie dann grafisch auf meinen Rechnern darstellen lassen. Aber es kann natürlich immer nur ein Rechner die Daten aktualisieren. Und jetzt komme ich zu meinem neuen Projekt:


    Ich habe Winsol auf der Himbeere zum Laufen gebracht - Leider kann ich damit bisher nur auf die schon abgerufenen Log-Daten auf der Synology zugreifen - Winsol kann ich nur schreibgeschützt aufrufen, obwohl die Einstellungen denen auf Windowsrechnern entsprechen. Ich würde dem Pi jetzt gerne so einrichten, dass er alleine die Daten in kurzen Zeitabständen selbstttätig abfragt, auf dem Server ablegt und ich sie dann (vielleicht) über einen Web-Zugriff auf weiteren Rechnern darstellen kann. Wenn ich dann die Grafik über eine "refresh-Taste (z.B. F5) auf den darstellenden Rechner aktualisieren kann wäre das optimal. Das Ganze soll nur aus dem eigenen Heimnetzwerk funktionieren. Wenn ich nicht zu Hause bin kann ich ja auch kein Holz nachlegen ;)


    Für eine eventuelle Hilfestellung zu meinem Problem ist also jemand gefragt, der sich nicht nur mit dem Pi auskennt. Hier ist sicher auch Erfahrung mit der Regelung (Technische Alternative) gefragt. Ich habe aber die Hoffnung, dass sich auch so jemand hier finden lässt. Für eine eventuelle Untersützung bedanke ich mich schon im Voraus.


    Grüsse aus der Schweiz

    Christoph

  • Ich habe eine Lösung gefunden:

    Die Software ("Winsol" von Technische Anlternative), welche die Daten aus der Heizungsregelung holt, läuft jetzt auf dem Raspi und speichert die log-Daten auf dem NAS. Auf zwei Laptopts habe ich VNC Viewer installiert und auf dem Raspi läuft VNC Server. Jetzt kann ich einfach den Viewer starten und von dort aus auf die Software zugreifen. Was mich sehr positiv überrascht: Ich kann auch mit beiden Laptops parallel über VNC auf den Raspi zugreifen :) Somit bin ich zufrieden und habe mein zweites Raspi-Projekt erfolgreich realisiert - ich schreibe bewusst nicht "abgeschlossen"! Es gibt nur wenige Projekte, an denen ich nicht irgendwann doch noch mal rumbastel ;)


    Das nächste "Projekt" wird dann wohl sein, den Raspi auszuschalten, wenn er nicht benötigt wird und bei Bedarf übers Netz wieder zu starten. Dann soll aber auch die Software automatisch gestartet werden...


    Grüsse

    Christoph

  • Hallo Christoph,


    Hättest du denn eventuell eine kleine Dokumentation für mich wie du das geschafft hast. Ein wenig Hilfestellung wäre in dem Fall nicht schlecht. ich würde winsol gerne in einem LXC-Container auf proxmox oder auf einem raspberryPi installieren. Leider habe ich keinen Dunst wie!?


    Vielen Dank

    Martin