Waage mit Arduino und HX711 selber bauen

  • Hallo ich bin neu hier und will versuchen, meine eigene Waage mit 4 Wiegezellen zu bauen.


    Leider komme ich dabei nicht weiter. Ich bekomme einfach kein Gewicht angezeigt, egal ob die Waage leer oder mit 5kg belastet ist. Es erscheint immer 0.



    Ich habe den HX711 an den Arduino folgendermaßen angeschlossen:

    HX711--> Arduino

    GND -->GND

    DT-->Pin2

    SCK-->Pin3

    VCC--> 5V


    HX711--> Wiegezelle

    E+ --> Rot

    E- --> Schwarz

    A+ --> Weiß


    Hardware:

    Arduino Mega2560

    HX711 https://www.amazon.de/gp/product/B00LFJ5WEY

    Wiegezelle 4 x 50 kg https://www.amazon.de/gp/product/B0792WCGJC



    Ich hoffe von euch kann mir jemand weiterhelfen.


    MfG Dragon4sb

  • dragon4sb

    Hat den Titel des Themas von „Waage mit Arduino mit HX711 selber bauen“ zu „Waage mit Arduino und HX711 selber bauen“ geändert.
  • Überprüf mal die Wägezellenanschlüsse (durchmessen). Welcher Draht welcher ist. Auf die Farben kann man sich nicht verlassen.


    Meine haben auch nichts angezeigt bis ich gelesen habe, dass die Kabelfarbe komplett unterschiedlich sein kann.


    Edit: Hab noch die Beschaltung, die ich benutzt habe, gefunden

  • Die Wägezellen aus dem Link, HX711 und die Beschaltung von WernerPI laufen bei mir so, allerdings mit einem ESP8266.

    Bei den Zellen muss man bei der Verkabelung wirklich aufpassen...

    Holger

  • Das hört sich ja schon mal gut an, dass die Wägezellen bei euch funktionieren!


    Ich habe jetzt mal die Wiederstandswerte der Wägezelle gemessen.


    Schwarz--> Weiß = 2 KOhm

    Schwarz --> Rot = 1 KOhm

    Rot --> Weiß = 1 KOhm


    Wie kann ich jetzt daraus beurteilen welches Kabel wohin gehört?


    Sorry, aber die Schaltdarstellung von WernerPI verstehe ich noch nicht ganz. Bin leider noch Neu in dem Thema.

  • Das farblich getrennten Kringel sind jeweils eine Wägezelle.

    Dh. wenn 2KOhm gemessen hast, hast Du die äußeren Punkte/Kabel gefunden.


    => Deine Farben sind dann doch anders als meine ....


    Wie sieht Dein Schaltungsaufbau aus?

    Hast Du es nur mal mit einer Wägezelle versucht? Damit kannst Du testen ob dein Programm funktioniert

  • Hallo dragon4sb,


    das Lötauge "E-" muss eine galvanische Verbindung (Widerstand) zur Masse des HX711-Moduls haben.

    Die hat der Entwickler der Platine nicht ausgeführt, weil der nicht wissen kann, welche Sorte Sensor angeschlossen wird.


    Der Widerstand (für die Verbindung "E-" nach Masse) sollte so berechnet werden, dass der Messbereich +- 80 mV bzw. +- 20 mV

    in der Mitte der Versorgungspannung liegt. Bei 3,3V bei ca. 1,6V, bei 5V Spannungsversorgung bei ca. 2,5 V.


    Gruß Prittzl

    3 Mal editiert, zuletzt von Prittzl ()