Kabellänge 1 Wire DS18S20

  • Hallo.
    Hat einer von Euch Erfahrung, wie lang das Kabel für einen DS18S20 Temperatursensor sein kann und welchen Querschnitt es haben muss?
    Ich brauche zwei Sensoren, die ich anschließen will und zwar einen für in der Wohnung und den anderen für draußen. Da ich aber zur Miete wohne, kann ich kein Loch in die Wand machen und müsste deswegen ein möglichst dünnes Kabel haben, das ich am Fenster nach draußen gehen kann.

    [font="Times New Roman"]Software ist wie Sex - sie ist besser, wenn sie frei ist.[/font]
    [font="Times New Roman"]- Linus Torvalds -[/font]

  • Telefonkabel, bei mir an 5V bis 25m, an 3,3V weiss ich die funktionierende Länge nicht, kann aber hier mit 3,3V vermutlich ähnlich sein mit Rv 1,8kOhm, aber immer CRC prüfen und notfalls noch mal auslesen.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

    Edited once, last by jar ().

  • Na, 100m brauche ich auch nicht. Werde mit 3m auskommen.
    Dann müsste das ja über die 3,3V funktionieren und wenn nicht, gibt es ja noch die 5V. Wenn ich das richtig sehe, muss ja nur der Widerstand entsprechend angepasst werden.
    Gibt es da ne Formel, mit der ich den neuen Widerstand berechnen kann.

    [font="Times New Roman"]Software ist wie Sex - sie ist besser, wenn sie frei ist.[/font]
    [font="Times New Roman"]- Linus Torvalds -[/font]

  • Der maximale Strom den ein OneWire-Teilnehmer aufnehmen kann (Sink Current - Low-Pegel) ist mit 4mA definiert, damit ist der minimale Wert für den PullUp festgelegt: 1,25kOhm bei 5Volt und 825Ohm bei 3,3Volt. Unter 2,2k bei 5Volt mußte ich auch bei 120 Metern nicht gehen.
    Wenn Du den Sensor am Pi mit 5Volt versorgst, muß der PullUp weiter an 3,3Volt liegen.

  • Hi Orb.
    Verstehe jetzt gerade nicht genau was Du meinst.
    Wenn ich den Sensor an 5V anschließe, warum muss er dann auch noch an 3V?
    Könntest Du vielleicht eine kleine Skizze hochladen. Danke.

    [font="Times New Roman"]Software ist wie Sex - sie ist besser, wenn sie frei ist.[/font]
    [font="Times New Roman"]- Linus Torvalds -[/font]

  • Du kannst den Sensor (Pin 3) mit 5Volt versorgen. Der Pi kann aber nur 3,3Volt ab, daher darf die Datenleitung DQ (Pin 2) nie mehr Spannung haben. Deßhalb darf der PullUp nicht zwischen DQ und 5Volt geschaltet werden sondern muß zwischen DQ und 3,3Volt.

  • Alles klar, jetzt habe ich es verstanden. Danke schön.

    [font="Times New Roman"]Software ist wie Sex - sie ist besser, wenn sie frei ist.[/font]
    [font="Times New Roman"]- Linus Torvalds -[/font]

  • Hallo,


    Seit 12. April bin ich hier im Forum angemeldet. Nach sehr vielen Lesestunden möchte ich heute meinen 1. Beitrag leisten. Bisher habe ich mich mit der Temperaturmessung im Haus beschäftigt. Seit 29.4. läuft mein Raspi ohne Unterbrechung und schreibt Temperaturwerte von 10 Messstellen alle 5 Minuten in die SQLite-Datenbank. Im Augenblick beträgt die Größe der Datenbankdatei 17.555.456 Byte. Sie beinhaltet 207.021 Messwerte.


    Eine selbst geschriebenen PHP-Seite zeigt die Temperaturwerte an. Die Seite ist vom Internet aus erreichbar.
    Als Temperatursensoren verwende ich 10 DS18B20. Ich habe im Vorfeld eine Reihe von Tests mit verschiedenen Kabellängen gemacht. Dazu verwande ich ein Telefonkabel 6x2x0,6 J-Y(ST)Y. Der Grenzwert für die 3-Aderlösung lag mit diesem Kabel und einem 4,7k Widerstand bei 30m. Dann habe ich ein 70m-Kabel getestet. Mit einem Widerstand von 4,7k funktionierte nichts mehr. Aber bereits 2,35k reichten für 70m. Seit 29.4. gab es nicht einen Messfehler. :thumbs1:


    Konfiguration meines Raspis:
    BS: Raspbian (verkleinert durch Deinstallationen)
    Webserver: Nginx (benötigt wenig Ressourcen; Apache komplett gelöscht)
    Datenbank: SQLite (läuft super! benötigt sehr wenig Ressourcen)
    weitere Software: PHP5 (FPM), watchdog


  • ....Aber bereits 2,35k reichten für 70m. Seit 29.4. gab es nicht einen Messfehler. :thumbs1:


    aber nur als 3-Draht ? mit Vcc und diese an 5V ?
    parasitäte Speisung funktioniert auch nicht bei dir ? also echtes 2 Darht ?

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Hallo jar,


    ich habe eine einfache Schaltung gewählt. Also GND(DS18B20) an GND(Raspi), DQ(DS18B20) an GPIO4(Raspi) und DQ(DS18B20) and +3,3V(Raspi). Dann habe ich noch mit einem Widerstand 4k7 +3,3V und GPIO4 verbunden. Bei der 70m Variante habe ich 2 Widerstände 4k7 parallel geschaltet. Das entspricht einem 2k35 Widerstand. Ich hatte keine anderen Widerstände herumliegen.


    Ich benötige also 3 Kabel. Da ich aber durch mein Haus ein 12+1 adriges Telefonkabel gezogen habe, ist das kein Problem. Diese einfache Lösung finde ich einfach Klasse. Außerdem funktioniert alles zusammen äußerst zuverlässig.


    Gruß Enki