Beginner Grundlagen 5V, 3.3V

  • Wow, das scheint alles zu beschreiben was das Bauteil an Informationen hat. Nun fühl ich mich ein wenig wie das Schwein wie in das Uhrwerk schaut um es zu verstehen. In der PDF sind ja auch Diagramme mit 3.3V, was die Hoffung weckt- dass es einfach so benutzbar ist an dem GPIO?! Oder ist es eher so, dass ich die IR Dioden "rauslöten" müsste und mir was selbst zusammenstecken müsste? Ich weiss Du hast mir da vermutlich die Lösung auf einem Silbertablett serviert- aber ich verstehe es nicht :( 

  • Hallo Jar, frag mich besser nicht- weil zum einen kann ich es nicht beantworten (das Logo ist auf jeden Fall jenes von der Infrared Data Association) und zweitens weiß ich nicht welchen Standard- in meinem Fall LG TV und Edifier Aktivboxen als "On-Off" Befehl da nutzen. Wenn Ihr anhand der Sachlage wisst, dass ich alles beerdigen kann, befolge ich vielleicht wirklich besser den Rat meines Kumpels und geh lieber den Weg mit dem Dongle. :/

  • Ein "Milan Pikula" soll wohl einen SIR zu CIR Emulationstreiber geschrieben haben. Damit soll wohl "senden" möglich sein:

    http://www.lirc.org/irda.html

    Leider ist der Link zu dem Code nicht abrufbar. Was ich trotz allem nich gern wissen wollen würde- hätte ich das Ding nun mit den Drähten gefahrlos anschliessen können oder nicht? Fragt mich nicht warum, aber ich hätte das Teil gern mal "dran" gehabt. Danach gebe ich auch Ruhe und schliesse den Thread :), vielen Dank nochmal an an alle!!

  • kann sein das das Teil ein IRDA Tranceiver ist?

    Dann wirds Essig mit Fernbedienung IR senden und empfangen


    lese IRDA

    https://en.wikipedia.org/wiki/Infrared_Data_Association

    Ja, ist es.

    Wow, so viel auf der Platine vorgesehen und dann nur ein TFDS4500 drauf.

    P.S. DEE soll wohl 330 heissen, steht wohl für Ohm. ;)

    330 bedeutet bei SMD 33Ohm (33 * 10^0).


    mosquito : Was willst Du überhaupt machen? Willst Du eine Fernbedienung vom RPI decodieren bzw. den RPI über eine Fernbedienung steuern?

  • Endziel wäre folgendes gewesen:


    Ein "angelernter" Raspberry Pi nimmt via App/Widget (bspw Blynk?) Befehle über ein Iphone entgegen die LIRC in die richtigen IR-Signale umwandelt, welche den Fernseher und die Aktivboxen steuert (An- Ausschalten, Lauter, Leiser, usw.) Ich dachte mir, dass man jeden Befehl über die Originalfernbediungen mit einem IR-Empfänger "aufnimmt" und dann halt später am Raspi als "IR-Signal-Commando" nutzt. Der Fernseher ist ein 32LG5600ZB und die Aktivboxen sind die Edifier s730d. Außerdem soll die App nach jedem IR-off-command eine intelligente, sparsame Steckdose schalten um die Geräte vom Netz zu nehmen. Hintergrund: Die Edifier s730d ziehen im "ausgeschalteten" Zustand 9,5 W. Haben die Boxen Netz(Strom) ist der IR-Sender auf Abruf bereit. Ich finde knapp 10W zu viel dafür. Anschalten könnte ich die Boxen dann ja in umgekehrter Reihenfolge, erst die intelligente WLAN/Zigbee/Zwave-wasimmer-Steckdose aktivieren um den Boxen Strom zu geben und dann leicht verzögert das IR Kommando-ON herausgeben. Richtig cool wäre noch, wenn ich meine ältere Philips Ambiligt Gen2 auch noch damit zu steuern wäre- aber ich glaube dafür müsste ich den Raspi noch mit Funk ausstatten (und wäre auch nicht so wichtig).

    Es ist ein bißchen wie dieses Gerät, nur dass mein Vorhabe natürlich viel flexibler wäre:
    https://www.amazon.de/gp/offer-listing/B014GXQ9YW

  • @fred0815: Du hast ja gemerkt, dass ich sogar aus 30 Ohm ein DEE gelesen haben, da ich als Anfänger mehr Eindeutigkeit brauche als vermutlich jeder andere... Meinst Du mit "Ja, aber mit 3,3 Volt statt 5 Volt."

    1.) dass ich es umbauen muss auf 3,3 Volt.

    2.) dass ich es so wie es ist anschliessen kann auf den Pin mit 3,3 Volt von der GPIO-Leiste?

    @Ozymandias:
    Meinst du mir "Dann das Modul auf #3 dran, die Codes aufnehmen und testen."

    MIt dem "Modul auf #3" meinst Du sicher das Projekt was ich nun machen sollte? :
    https://www.hackster.io/austin…l-remote-with-lirc-2fd581

    Dort ist ein Empfänger und Sender angegeben- sind die empfehlenswert- oder habt Ihr da Vorschläge die besser im Empfang / Winkel / Zuverlässigkeit sind?
    Ich würde am Liebsten bei Reichelt oder was in Deutschland bestellen...

  • MIt dem "Modul auf #3" meinst Du sicher das Projekt was ich nun machen sollte? :
    https://www.hackster.io/austin…l-remote-with-lirc-2fd581

    das ist gemeint, es gibt ja auch Fertigmodule


    Als IR Empfänger eigenen sich alle TSOP31236 weil die perfekt direkt an 3,3V arbeiten können, ältere TSOP o.ä. arbeiten ab 4,5V und brauchen wieder Pegelwandler!


    Ein Filter ist immer vorzuschalten für sauberes funktionieren:

    https://encrypted-tbn0.gstatic…DpXCKOh-m51w6e7s-c3Aon3Mw


    zwischen VCC und GND vom TSOP ein 4,7µF Elko und zu 3,3V vom PI ein 100 Ohm

    Ein TSOP mit 36 kHz nimmt wunderbar mittig alle IR Signale typisch zwischen 30 bis 40 kHz auf!

    Zum Senden brauchst du einen Transistor eine IR Diode und einen R für die IR Diode optimal an 5V dann werden die 3,3V Regler geschont.

    Pulsstrom kann ja bis 1A gehen abhängig der Sendeleistung die gewünscht wird, meist reichen ja die typischen 100mA.


    Aus deiner IRDA Platine IR zu machen kann funktionieren oder ein sehr steiniger Weg werden ohne Erfolgsgarantie!

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Vielen Dank an alle für den spannenden Einblick, die Einschätzungen und das beschäftigen mit Leuten wie mir, die als Laie sich ein wenig wie ein kleiner Maker fühlen dürfen. Ich schliesse das Thema, muss gleich nochmal schauen wie das geht :)