Temperaturgesteuerter Lüfter

  • Hallo,


    Kurzgefasst: Wie bekomme ich es hin, dass eine USB Port für einen lüfter je nach CPU Temperatur ein und ausgeschaltet wird?


    Ausführlich:

    Ich benutze meinen RPI 3 hinter einem TV Board und dadurch hab ich selbst ohne Gehäuse leider immer Temperaturen ab 50 Grad und nach ca 1h Benutzung über 70 Grad und bekomme das Temperatur Symbol.

    Deshalb hab ich mir jetzt einen 5v Lüfter gekauft, mit dem ich Luft mit einem schlauch unter dem TV Board ansauge und auf den RPI "puste".

    Der 60mm Lüfter ist nicht laut, doch wenn gerad mal die Musik aus ist kann man ihn schon wahrnehmen.

    Deshalb meine frage:

    Kann man nicht den 5V lüfter an den RPI anschließen, und mit einem kleinen Script diesen so zu programmieren, dass erst ab 60 Grad cpu Temperatur dieser an geht, und auch wieder aus geht wenn es weniger ist??

    Oder gibt es so einen Skript schon?

    Die Idee kommt von den msi Grafikkarten [Blocked Image: http://powerpi.de/forum/images/smilies/icon_e_biggrin.gif]

    Wär wirklich super cool wenn mir hier jemand helfen könnte, davon habe ich leider keine Ahnung.

    Wenn das so wie ich das beschrieben hätte umsetzbar ist, dann hätte ich genau den Effekt den ich erzielen will:

    -> Wird der rpi nicht benutzt, hat der cpu keine hohen Temperaturen, und ich brauche den lüfter nicht. Zudem würde man ihn hören, wenn er an wäre, aber keine musik/Filme über den rpi gespielt werden.

    -> wird der RPI benutzt, hat der cpu höhere Temperaturen, und der lüfter geht an. Hier hört man ihn allerdings dann nicht, da Musik oder der Sound vom Film das leichte seuseln übertönt.

    Danke für eure Ideen oder Hilfe!

  • Kauf einen leisen 12V PC Lüfter und betreibe den auf 9V. Dann sind die nicht mehr zu hören. Mach ich als Kühlung am AQ so und funzt gut und einfach.

    Ein DS18S20 misst die Temperatur und per Shell triggere ich ab einer bestimmten Temperatur eine GPIO Port der dann ein Relais schaltet was dem Lüfter dann ans 9V Netzteil anschaltet und somit mit Saft versorgt. Das geht auch alles mit Boardmitteln über Bash shell... Wird die Temperatur ünterschritten schalte ich den GPIO Pin wieder auf low.

  • besser VollaluGehüuse mit Kühlfunktion nutzen oder richtige leise PC Lüfter >100mm.


    Lüfter sind nur ständig ein Ärgernis, man hört sie meist doch, sie sammeln Staubflusen und sie fallen aus wegen Lageschaden, je kleiner desto früher


    Vollalu habe ich nun 4 Gehäuse und reicht, auch ohne GPIO Klimmzüge.


    Raspberry Gehäuse Passivkühlung erforderlich Passivkühler

    Eloxiertes Voll Aluminium Gehäuse mit Sicherheitsaspekten

    https://s-case.org/scase-blog/…er-passiven-kuehlung.html

    https://www.heise.de/preisverg…pberry-pi-3-a1594860.html


    Dann gab? es noch Papstlüfter die im Abluftstrom einen flexiblen Fühler hatten und nur angehen wenn die Temperatur zu hoch wird, IMHO 45°C oder so mal suchen.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

    Edited once, last by jar ().