Hexapod selber bauen-Wie geht's???

Heute ist Stammtischzeit:
Jeden Donnerstag 20:30 Uhr hier im Chat.
Wer Lust hat, kann sich gerne beteiligen. ;)
  • Moin,

    ich möchte mir einen Hexapod aus einem Raspberrypi Zero WH bauen und weiß nicht wie und wo ich anfangen soll.:helpnew:

    Ich habe bereits einen älteren Beitrag gelesen, nähmlich [Projekt] Hexapod braucht Hilfe beim Laufen lernen

    und möchte mir deswegen bei ebay dieses Teil PCA9685 Servomotor Driver 16-Kanal Treiber 12-bit PWM&I2C for Arduino Robot besorgen und in den Hexapod einbauen.

    Teile werde ich mir am Ende in einem 3D-Druckservice drucken lassen. Danke für jede Hilfe.:danke_ATDE:

    Ente12

  • Hast Du schon das Datenblatt des PCA9685 studiert ?

    Ich fange immer bei den "Limit Values" an.

    Zusammen mit dem Datenblatt der Servos kannst Du dann abschätzen, ob und wie Du die Servos direkt ansteuerst, oder, ob Du zwischen LED-Controller Output und Servo Steuerung noch eine Treiberstufe brauchst (Wie in den Application design information des Datenblattes aufgezeigt).


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Auf https://www.ebay.de/itm/272495242297 habe ich nicht sehr viele Fakten gefunden. Und was die Servos angeht weiß ich nicht welche ich nehmen soll.

    Vieleicht nehme ich diese Servos:https://www.ebay.de/itm/12X-Micro-…bZC0D:rk:1:pf:0

    Jedes Bein wird wahrscheinlich 2 Gelenke haben. Eins zum anheben, Eins zum seitlichem Bewegen.

    Sehr schön sieht man es in diesem Video:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Na toll, jetzt will ich so ein Ding. (Den aus dem Video). Gibt's da irgendwo ne Zusammenfassung?

    Ähm ab 200€ habe ich welche bei Google gesehen.

    Wegen dem Video will ich mir auch einen bauen.:^^:

    Übrigens kann das alles so gut wie jeder Hexapod.

    Ich habe bei ebay einen Bausatz für Arduino gesehen und in einem anderem Forum gelesen, dass ein Hexapod der was taugt egal wie viel Geld kostet.:( Was jetzt nicht heißt, dass ich aufgebe. Aber ich werde mir das hier min einmal in der Woche angucken und bald einen bauen. Versprochen.

    Edited 2 times, last by Lord42 (October 30, 2018 at 3:30 PM).

  • Na toll, jetzt will ich so ein Ding. (Den aus dem Video). Gibt's da irgendwo ne Zusammenfassung?

    Bei dem Hexapod aus dem Video handelt sich um einen PhantomX Hexapod von Interbotix Labs. Das aktuelle Modell nennt sich PhantomX Hexapod Mark III. Der Code, der auf dem Teil im Video läuft, nennt sich wiederum 'Phoenix Code'. Hier gibt es einige Informationen zum Phoenix Code bei TrossenRobotics. Den Phoenix Code von KurtE gibt es hier auf Github.

    Ähm ab 200€ habe ich welche bei Google gesehen.


    200 € werden bei weitem nicht reichen, der PhantomX Mark III fängt (inkl. Elektronik + 'kleinen' Servos) bei 1.300.- $ an.

  • Na toll, jetzt will ich so ein Ding

    hihi verstehe ich ABER der hat ja Glück das sich kein Kind draufgesetzt hat um es zu "reiten"

    Das erinnert mich an einen Hexabot ähnliches Teil welches mit einer neuronalen SW selbstständig laufen lernte, zuerst wurden alle 6 Beine Ohne Erfolg bewegt bis dann Lernphase die erste Bewegung gerichtet passierte und sich das Teil so selbst optimierte.

    Und ich weiss wieder warum ich Laminat und Dielen hasse, ist mir einfach zu laut! (abgesehen vom Scherbenhaufen wenn mal ein Teller, eine Tasse oder ein Ascher runterfällt) :lol:

    wobei mir auch ein WALL-E gfällt

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    und da wir alle große Spielkinder sind:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited 3 times, last by jar (October 31, 2018 at 2:44 PM).

  • Dieser Reflex kommt mir gerade extrem bekannt vor

    wobei die 3D Druckerbesitzer echt im Vorteil sind, sie können schon mal anfangen zu drucken (bis jetzt habe ich jeden 3D Drucker haben wollen Reflex tapfer unterdrückt)

    bis zum Drucker anhören! (ab 3:30)

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Die erste Version des PhantomX Hexapod (die aus dem Video) hatte noch Teile aus Kunststoff / Acryl verbaut. Bei der inzwischen aktuellen Version (Mark III) sind alle Kunststoffteile durch Metallteile ersetzt worden. Schon die technischen Daten der 'kleinen' DYNAMIXEL AX-12A Servos lassen erkennen, das es hier um ganz andere Kräfte und Präzision geht, als die mit denen z.B. SG90 Modellbau Servos aufwarten können. Ich vermute ein gedruckter Hexapod wird sich, aufgrund der waltenden Kräfte, in kürzester Zeit selbst in Filamentbrösel zerlegen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!