RPi startet nicht mehr - Keinerlei Benutzung im Vorfeld

  • Obwohl ich den Kühlkörper entfernt habe, ist der Chip trotzdem noch extrem heiß und locker bei 100°C. Einen Wärmestau können wir daher ausschließen.


    Was ist wenn ich wirklich einen Schaden an dem RPi habe, woran kann ich das erkennen außer an der Überhitzung?

    Die extreme Überhitzung des Hauptchips ist ein deutliches Zeichen dafür, das mindestens 1 GPIO etwas abbekommen hat.

    Da kannst du kühlen wie du willst, die hohe Chiptemperatur "frißt" sich durch den Chip und beschädigt nach und nach weitere Baugruppe.


    Akzeptiere einfach, dass der RasPi hin ist... so schade das auch ist.

  • Moin,


    Leider hab ich schon wieder Probleme mit dem RPi.


    Letztes Jahr im Oktober musste ich meinen ersten RPi auf Grund eines Defekt der GPIO leider aus dem Betrieb nehmen.

    Die extreme Überhitzung des Hauptchips ist ein deutliches Zeichen dafür, das mindestens 1 GPIO etwas abbekommen hat.

    Da kannst du kühlen wie du willst, die hohe Chiptemperatur "frißt" sich durch den Chip und beschädigt nach und nach weitere Baugruppe.


    Akzeptiere einfach, dass der RasPi hin ist... so schade das auch ist.


    Es dann noch im selben Jahr direkt das neuste Modell vom Raspberry Pi von Reichelt erworben. (RaspberryPi 3 B +)


    Nun wollte ich dieses Monat anfangen, denn neuen Raspberry Pi in Betrieb zu nehmen.

    Leider stellt sich nun heraus das er wieder die gleichen Symptome zeigt wie letztes Jahr.

    • HDMI-Kabel und TV sind aktiv
    • Stromversorgung über originales Netzteil
    • SD Karte von Intenso mit 32 GB
    • Karte wurde formatiert und anschließend mit NOOBS / Raspbian beschriftet, über (Win32DiskImager)
    • GPIO war noch nie in Benutzung, somit kein Kurzschluss

    Stellt man nun die Stromversorgung her, bleibt nur die rote Lampe an und die grüne Lampe geht gar nicht an.


    Der RPi startet nicht mehr seitdem, er beim installieren eines Programm abgestürzt ist und ich daraufhin, nach langen Versuchen ihn herunterzufahren, die Stromversorgung nehmen musste.


    Ich hoffe einer von Euch kann mir helfen. Wäre schade den umtauschen zu müssen oder wenn ich mir erneut einen Neuen beschaffen müsste.


    Gruß Nils

  • JackerNils

    Changed the title of the thread from “CPU Temperaturen über 100° Celsius” to “RPi startet nicht mehr - Keinerlei Benutzung im Vorfeld”.
    • Karte wurde formatiert und anschließend mit NOOBS / Raspbian beschriftet, über (Win32DiskImager)

    Versuch mal mit einer neuen Karte, die Du _nicht_ formatierst und ohne NOOBS (d. h. nur mit raspbian).

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • [deutsche Sprache]

    JackerNils bitte verwende keine "Rätsel" oder "coole Wörter" um Deine Probleme zu beschreiben. Damit verzögert sich nur die Antwort.

    Du beschriftest Ettiketten von z.B. Marmeladengläsern. Auf SD-Karten schreibst Du ein Image bzw. eine Image-Datei.

    SD-Karten beschriften, bedeutet einen Text auf eine SD-Karte, wie auch immer, aufzubringen.

    [/deutsche Sprache]

    Info zu formatieren

    Schönen Gruß, kle.

  • Versuch mal mit einer neuen Karte, die Du _nicht_ formatierst und ohne NOOBS (d. h. nur mit raspbian).

    Hab die Karte nicht formatiert und nur Raspbian aufgespielt. Hat leider kein Erfolg gebracht.



    Auf SD-Karten schreibst Du ein Image bzw. eine Image-Datei.

    Schönen Dank auch. Was die Antwort jedoch lediglich verzögert ist deine sinnlose Korrektur eines Worte, welches eventuell im Sachzusammenhang unagmessen von mir war, jedoch durchaus beschrieben hat, was ich mit der SD-Karte gemacht habe.

    Deine Info übers formatieren, war mir jedoch neu und ich werde dies in Zukunft im Kopf behalten.


    Keiner versucht hier cool zu sein. Ich versuche lediglich hier eine Antwort zu erhalten.

    • Official Post

    Karte wurde formatiert und anschließend mit NOOBS / Raspbian beschriftet, über (Win32DiskImager)

    Dieser Satz ist verwirrend! Hast Du NOOBS auf die SD kopiert oder hast Du ein Raspbian-Image runtergeladen und mit Win32DiskImager auf die Karte aufgesetzt? :conf:

  • Dieser Satz ist verwirrend! Hast Du NOOBS auf die SD kopiert oder hast Du ein Raspbian-Image runtergeladen und mit Win32DiskImager auf die Karte aufgesetzt? :conf:

    Ich hab beides probiert, sowohl einmal NOOBS auf die SD kopiert als auch einmal das Raspbian Image mit Win 32 Disk Imager aufgsetzt. Hat beides nicht funktioniert. Ich hab es auch schon mit verschiedenen Versionen probiert und verschiedenen SD-Karten aber hilft alles nichts.

  • Hab die Karte nicht formatiert ...

    War das eine neue (noch unbenutzte) Karte?

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • War das eine neue (noch unbenutzte) Karte?

    Nein die war nicht neu und wurde vorher schon mal formatiert, aber ich hab es mit drei SD-Karten probiert und eine davon ist sehr neu.

    Ich glaube aber auch nicht, das eine Formatierung von SD-Karten soviel Schaden anrichtet?

  • Der RPi startet nicht mehr seitdem, er beim installieren eines Programm abgestürzt ist

    Das ist schon sehr ungewöhnlich. Eine (unnütze) Formatierung kannst Du folgenlos weglassen. Das schont die Karte.


    Schreibe ein Image bitte mit etcher, das prüft danach auf Fehler.So kannst Du ausschließen, eine korrupte Karte zu verwenden.

    Was hängt alles (außer Netzteil, Monitor und SD Karte) am RPi?

    Hast Du andere Dinge am RPi verändert (Kühlkörper aufgepappt usw.)?

  • Verdacht (meiner):


    Falls die Frage noch nicht gestellt wurde:

    Wie (Womit) versorgst du deinen RasPi mit Strom?

    Was für ein Kabel (USB) verwendest du, falls das Netzteil ein extra Kabel benötigt) ?


    Bitte wenn möglich den genauen Typ bzw. einen Link zum Produkt geben.


    Hintergrund:

    Könnte eine Unterversorgung das Problem sein?

    Kabel mit zu geringem Querschnitt ist ebenfalls öfters mal ein Problem.


    Möglicherweise auch eine defektes Netzteil (z.B. mit defektem Glättungs-Kondensator?)

    Davon merkte man bei Verwendung an einem Handy nix, der RasPi könnte das übel nehmen..


    Hast du die Möglichkeit, die USB-Spannung auf der GPIO-Leiste zu messen (Vorsicht wegen möglicher Kurzschlüsse!)

  • Wie (Womit) versorgst du deinen RasPi mit Strom?

    Ich benutze dieses Netzteil, welches noch von der Original Packung stammt. Ich hab aber auch die Möglichkeit, ein anderes Netzteil zu benutzen.


    Quote from Zentris

    Hast du die Möglichkeit, die USB-Spannung auf der GPIO-Leiste zu messen (Vorsicht wegen möglicher Kurzschlüsse!)

    Ja ich hab kurzerhand mal mein Netzteil aus der Werkstatt benutzt und die GPIO Pins gemessen:


    • 5,1 V vorhanden; 3,3 V nicht vorhanden
    • 0,9 mA hat er zum Starten benutzt (Scheint mir sehr wenig)


    Lade bitte nochmals Raspbian (aber nicht entpacken) und das Program Etcher herunter.

    Schreibe ein Image bitte mit etcher, das prüft danach auf Fehler.So kannst Du ausschließen, eine korrupte Karte zu verwenden.

    Etcher hat leider auch keinen Erfolg gebracht.



    Was hängt alles (außer Netzteil, Monitor und SD Karte) am RPi?

    Es ist nicht weiteres am RPi. Lediglich wurde ein großer Kühlkörper aufgesetzt.

    • 5,1 V vorhanden; 3,3 V nicht vorhanden

    DAS hört sich merkwürdig an und würde bedeuten, dass die CPU keinen Saft bekommt???

    (Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du an den richtigen Pins gemessen hast ... )


    Soweit ich dich verstanden habe, ist der RasPi neu?

    Dann ist das ein Reklamationsfall... evtl. war das ein Rückläufer, der dir da ohne Funktionsprüfung vom Händler zugeschickt

  • Es ist nicht weiteres am RPi. Lediglich wurde ein großer Kühlkörper aufgesetzt.

    Es ist mir unbegreiflich, wie Du auf die Idee kommen kannst (nach der letztjährigen Diskussion im ersten Teil Deines Threads), auf den Heatspreader des 3B+ einen Kühlkörper zu pappen. Sowohl der SoC könnte Schäden genommen haben (Druckschäden, Hitzestau...) als auch dass durch den Kühlkörper als solchen z.B. ein (temporärer) Kurzschluss zustande gekommen sein könnte. Ein RPi , insbesondere ein RPi3B+ braucht nur in seltenen Ausnahmefällen tatsächlich eine zusätzliche Kühlung.

  • beim 1.Mal hatte er einen RPi 3B (s. Beitrag #5) beim 2. Mal, ab Beitrag #22 einen RPi 3B+

    Was IMHO keinen Unterschied ergibt. Kühlkörper braucht der RPi nicht, egal welcher (extreme Ausnahmen bestätigen die Regel).

    so sieht das aus, wenn im RPi 3B+ keine SD-Karte gesteckt ist.


    Etcher hat leider auch keinen Erfolg gebracht.

    Das hatten wir auch schon geprüft. Für mich sieht das nach Totalschaden #2 aus.